Avatar

Andere Laender, andere Sitten- Hundehaltung International

  • ANZEIGE

    Ich dachte es waere ganz nett eine Plattform zu haben um verschiedene Haltungsparameter und Einstellungen zur Hundehaltung verschiedener Laender und Kulturen zu diskutieren.


    Das Haltungsbedingungen sowie der Status des Hundes in Entwicklungslaendern ein anderer ist, ist den meisten bewusst, doch auch die Haltung in anderen westlichen Industrienationen, in denen der Hund hauptsaechlich Haustier und Freund/Partner ist divergiert zum Teil stark. Denn wenn man sich in internationalen Foren rumteibt oder in internationalen Gruppen auf facebook und co mitliest wird einem schnell klar das Meinungen, Haltungsansichten, Erziehungsmethoden, Werte etc. stark divergieren.


    Da ich ja im Ausland lebe sitze ich auch an einer ''Quelle''- denn selbst hier in England ist die Hundehaltung nicht zwanglaeufig so wie man es von Deutschland gewohnt ist.


    Finaler Anlass den Thread zu eroeffnen war im speziellen eine immer wiederkehrende Diskussion in einer internationalen hunde facebook Gruppe (to crate-or not to crate'' (sprich sollte man seinen Hund fuer grosse Teile des Tages in einer Box haben). Mit meiner Contra-Box Meinung stand ich da sehr alleine da- und werde regelmaessig beschimpft wie unverantwortlich ich bin, weil mein Hund nicht den ganzen Tag in einer Box alleine bleibt sondern sich frei im Haus bewegen darf.


    Ich dachte wir koennten uns hier ueber verschiedene internationale Unterschiede sowie unsere Meinungen darueber austauschen. :smile: Ihr koennt gerne eure verschiedenen Erfahrungen und Erlebnisse niederschreiben.


    Welche Unterschiede sind Euch aufgefallen?


    Welche Dinge schockieren euch? Welche Dinge erfreuen euch?


    Inwiefern ist die generelle Haltung/Erziehung/Zucht in Deutschland besser (oder auch schlechter?)?

    Liebe Grüße aus Grossbritannien,


    Jackie
    mit Samojede Remus, 25.11.2012


    Fotos von Remus


  • ANZEIGE
  • Da ich nur die allgemein übliche Hundehaltung aus Deutschland kenne, weiß ich gar nicht, was in anderen Ländern "üblich" ist.


    Kannst du das ein bisschen erläutern mit der "Boxenhaltung" in England?

  • Ich war ja in Japan


    Die Unterschiede sind unterschiedlich


    • In der Stadt, sind es oft Mini Hunde.
    • Wo die meisten Kinderersatz sind aber auch er her Spielzeug.
    • Box gehört zu dem Standard.
    • Welpen werden in Shops verkauft, Hunde im Tierheim eingeschläfert (aber in ganz Japan)

    Auf den Land

    • Oft Ketten Haltung
    • Große Hunde
    • Nutztiere
    • Stachel und co


    Positive

    • Hunde Cafés
    • Produkte die ich toll finde
    • Mann wird selten schief angeschaut

    Negativ

    • Oft Spielzeug
    • Baby Ersatz
    • Kennel
    • Wenn die armen Hunde nicht mehr gemocht werden fliegen sie schnell
    • Puppy Shops


    Deutschland

    • Tiergerechter
    • Tierheime Besser
    • Tierschutz Gesetz
  • ANZEIGE
  • und werde regelmaessig beschimpft wie unverantwortlich ich bin, weil mein Hund nicht den ganzen Tag in einer Box alleine bleibt sondern sich frei im Haus bewegen darf.

    Äh ... kapier ich nicht. Wie lautet denn die Argumentation für Boxenhaft? Und vor allem: warum soll ein Hund sich nicht im Haus bewegen dürfen in Abwesenheit der Besitzer? Was ist daran unverantwortlich?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Mit meiner Contra-Box Meinung stand ich da sehr alleine da- und werde regelmaessig beschimpft wie unverantwortlich ich bin, weil mein Hund nicht den ganzen Tag in einer Box alleine bleibt sondern sich frei im Haus bewegen darf.

    Echt jetzt? Aus eigener Erfahrung kann ich zwar nichts zum Thema beitragen, aber mit welcher Begründung soll man denn einen Hund nicht frei im Haus rumlaufen lassen dürfen?


    Ich sehe immer nur die Unterschiede zu Amerika beispielsweise durch Cesar Milan, dass es in den USA offenbar nicht üblich ist, mit den Hunden gassi zu gehen. Und in einem Buch von Patricia McConnell hat mich auch irritiert, als sie schrieb, dass man sich nicht gerade einen Welpen anschaffen soll, wenn man am nächsten Tag arbeiten gehen muss, dann doch lieber an einem Freitag, wenn man das WE über zu Hause ist und dann kann man Montag wieder arbeiten gehen, denn bis dahin hat der Welpe dann ja schon gelernt einen halben Tag allein zu bleiben :ugly: Und McConnell ist ja ansonsten wirklich keine Personen, die merkwürdige Ansichten hat, aber offensichtlich wird das in den USA eben anders gesehen, wie lange man einen Hund überhaupt alleine lassen kann. Ich glaub da macht kaum einer so ein "Geschiss" drum, den Hund den ganzen Tag alleine zu lassen. Wie ist das in England?

  • Ohhh, tolle Idee hier lese ich mit. Das Thema ist interessant, auch wenn ich (noch?) nichts aus eigener Erfahrung beitragen kann. Hab ich das richtig verstanden? Boxenhaltung nicht mal für nen kurzen Zeitraum sondern regelmäßig für mehrere Stunden :???:

    Ich fand heraus, dass einem in tiefen Kummer von der stillen, hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet.


    Doris Day



    LG von dem Familienrudel
    Juno (*23.03.2014)
    Dante (*05.01.2013)
    Nala (*13.11.2009)
    Baghira (*20.11.2006)

  • So ein Quatsch...Mein Hund macht auch so nix kaputt und macht nirgendwo hin. Erst recht nicht in Abwesenheit, das liegt er einfach rum und wartet bis ich wiederkomme...

    Sag mir das nicht, ich hab keine ;)
    Ich hab das nur gehört ;) , manche sind da auch nie Stubenrein.
    Die haben auch Hunde Windeln :hust:

  • Ich weiss, dass es hierzu schon ein langes Thema gibt. Hat mich damals nämlich einige Male sehr traurig gemacht. Weiss nur nicht wo....

    LG Tamara und die Shelties und Spitze

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!