Avatar

Wie plant man einen Hundekauf?

  • ANZEIGE

    Hallo, die Frage ist mir ziemlich peinlich. :ops:
    Aber in welcher Reihenfolge plant man einen Hundekauf? Meine Hündin zog im Studium in den Semesterferien ein.


    Bis Ende des Jahres muss ich meinen Jahresurlaub 2015 geplant haben, im Februar soll ein Welpe einziehen. Zeitmäßig ist es kein Problem, dass die ersten 6 Wochen mindestens immer jemand Zuhause ist. Nur wann macht man sich auf die Suche nach einem Welpen? Es soll ein VDH Welpe werden. Bei deine-tierwelt habe ich davon aber nur welche gefunden, die sofort oder in wenigen Wochen ausziehen sollen. Meint ihr es reicht im Januar anzufangen zu suchen? :hilfe:


    LG

  • ANZEIGE
  • Am sinnvollsten ist es wohl, wenn du gezielt nach Züchtern der entsprechenden Rasse suchst, beispielsweise mit Hilfe der Homepage des Zuchtverbandes. Dort kannst du dann gucken oder erfragen, wer wo einen Wurf mit welchen Tieren plant, die dann im Januar zur Welt kommen.


    Welche Rasse soll es denn werden?

  • So kurzfristig würde ich nicht suchen und unbedingt vorher den Züchter genau unter die Lupe nehmen! Auch beim VDH sind ja nicht alle Züchter top. Und es ist eventuell jetzt sogar eher schon sehr knapp für Februar, manche Züchter haben sehr lange Wartelisten.


    Welche Rasse soll es denn sein?


    Such doch jetzt schon nach geeigneten Züchtern in erreichbarer Nähe, besuche sie und wo du dich richtig wohl fühlst, da melde dich für Februar für einen Welpen an (solange ungefähr für die Zeit ein Wurf geplant ist, die Wurfplanung findet man oft schon auf den Webseiten der Züchter). Zur Not kann der Welpe sicher noch ein, zwei oder drei Wochen länger beim Züchter bleiben, damit es zu eurem Urlaub passt. Oder der Züchter kann euch dann bei befreundeten Züchtern einen passenden Wurf vermitteln, wenn es zeitlich nicht hinkommt. Meist kennen die sich ja untereinander.


    Was ist nach den 6 Wochen, die ihr daheim seit? Ein Welpe braucht ja eher 6 Monate, bis er komplett stubenrein ist und zuverlässig allein bleiben kann.

    Silvie mit
    Tessi (*31.03.2013, Appenzeller-Aussie-Mix)
    Pico (*ca. 2005, kleiner kroatischer Senfhund)


    Bilder von den beiden und dem aktuellen Pflegi gibt es hier

  • ANZEIGE
  • Ich finde es immer schwierig den Welpenkauf recht kurzfristig auf einen genauen Termin festzulegen, ich würde mir zumindest einen gewissen Spielraum lassen! Es geht ja nicht nur darum einen Hund der richtigen Rasse zu finden, sondern man sollte sich neben dem richtigen Zuchtverband auch ein bisschen mit den Eltern und Ahnentafeln beschäftigen (passt auch wirklich alles mit der Gesundheit, passen die Elternteile zum gewünschten Wesen etc., sind mir die Züchter sympatisch)!


    Für Februar finde ich die Suche auch schon sehr kurzfristig, je nachdem wie selten/ gefragt die Rasse ist!


    An deiner Stelle würde ich mir über den VDH die Zuchtverbände raussuchen und mir dort alle Züchter ansehen! Auf Grund des engen Zeitfensters, würde ich hierbei einen sehr großen Radius wählen (also nicht nur 100km um den Wohnort, sondern auch mal 4-5 Stunden Fahrt in Kauf nehmen).


    Wenn du dir die HPs ansiehst, einfach Notizen machen, bei den Züchtern die dir erst einmal zusagen (hierbei nicht nur auf bunte Bilder achten, sondern auf Informationsgehalt, wie viele Hunde sind da, welche Untersuchungen werden gemacht, evtl den Züchtern auh einfah mal googeln...). Im nächsten Schritt diese Züchter anrufen und unverbindlich informieren, über die Zucht und ob möglicherweise im gewünschten Zeitfenster Welpen zu erwarten sind. Wenn ja, dann alle wichtigen Fragen stellen.


    Für mich wäre hierbei besonders wichtig:
    1. Welche Gesundheitsuntersuchungen beider Elterntiere gibt es (vorab Rassespezifisch informieren)
    2. Was sind die Zuchtziele
    3. Wie sind die Eltern vom Wesen her, was erwartet der Züchter bei den Welpen
    4. Wie wachsen die Welpen auf
    5. Wie viele Würfe hatte die Hündin schon, wie alt ist sie


    Nur wenn alle Fragen zufriedenstellend beantwortet wurden, dann entweder vormerken lassen (geht bei manchen Züchtern telefonisch, andere wollen einen vorab persönlich kennenlernen) oder hinfahren und sich alles ansehen!


    Wenn du keinen Züchter findest, der dir 100% zusagt und zum gewünschten Zeitpunkt auch Welpen hat, gibts mMn zwei Möglichkeiten:


    A. Radius erweitern
    B. Zeitpunkt überdenken, wenn du vllt schon den passenden Züchter gefunden hast, dieser aber keinen Wurf hat, oder im Wurf nicht der passende Welpe dabei war und hier auf die Warteliste setzen lassen


    P.S. Deine Tierwelt, Ebay Kleinanzeigen und Co würde ich für die Züchtersuche erst einmal vollkommen außer Acht lassen!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich hatte meine Hündin innerhalb weniger Wochen. Ich habe mich erkundigt, welcher Züchter vom Alter her passende Rauhaar-Zwerg-Dackel-Welpen hat, sodass sie in Kürze abgegeben werden können.
    Ursprünglich wollte ich allerdings eine schwarz-rote Hündin und keine saufarbene, aber da habe ich keinen Züchter gefunden, der nicht ewig weit weg war, oder es war keine Hündin mehr frei. Und daher habe ich mich dazu entschlossen, dass sie auch saufarben sein darf.

  • Es kommt immer auf die Rasse an. Und wie viele Züchter es von dieser Rasse gibt. Mir wäre es zu spät, sich erst jetzt auf die Suche zu machen. Es beansprucht ja auch seine Zeit mehrere Züchter zu besuchen, die Hunde kennenzulernen.


    Das mit den Wartelisten ist auch so eine Sache, sobald die Wurfplanung fest steht kann man sich beim Züchter auf die Warteliste setzen lassen, sofern auf beiden Seiten alles passt. Meistens sind natürlich schon viele Warteliste Plätze vergeben.


    Theoretisch müsste die Hündin jetzt schon tragend sein und die Welpen bald auf die Welt kommen. Wird natürlich schwierig auch so eine Züchterin zu finden, die all deinen Kriterien entspricht und wo es auch mit der Warteliste noch klappt.


    Am besten suchst du bei den Zuchtverbänden. Hier kannst du auch gucken --> Ist die Seite vom VDH http://www.vdh.de/welpen/


    Da zeigt es dir auch direkt an, welche Züchter Welpen erwarten/keine haben und aktuell welche haben.


    Es kann auch passieren, dass du keine Züchter in unmittelbarer Nähe hast, dann wird es so sein das du schon einmal etwas weiter fahren musst.


    Interessant wäre natürlich zu wissen, welche Rasse du gerne hättest :)

  • Hallo,


    also bei mir war es so, dass ich erstmal gute drei Jahre auf einen günstigen Zeitpunkt warten musste. Aber den hast du ja zumindest schonmal gefunden. :)
    Da ich auch terminlich sehr festgelegt war, habe ich bereits neun Monate vorher bezüglich Wurfplanungen der Züchter in der Region informiert. Leider gibt es hier in der Nähe nur zwei Züchter, die im LCD züchten. Die anderen "Züchter" würde ich dann eher als Vermehrer bezeichnen... Hatte vorher auch noch nie was von silbernen und/oder anthrazit Labbis gehört.
    Nun gut, hatte mich dann auf eine Zuchtstätte festgelegt. Und auch einen Welpen reserviert. Aus verschiedenen Gründen sollte es ein brauner Bub werden. Eine andere Familie vor mir hatte auch schon einen braunen Bub reserviert.
    Als die Hündin dann trächtig war, stellte sich recht schnell heraus, dass sie wohl nur mit wenigen Welpen trächtig ist. Da es schwarze und braune Welpen geben würde, sah ich meine Chancen auf einen braunen Bub schwinden und begann wieder nach Züchtern zu suchen.
    Da fand ich dann auch relativ schnell mehrere, weil ich mich ja vorher schon immer auf dem Laufenden gehalten hatte. Im von mir favoritisierten Wurf fiel dann tatsächlich nur ein einziger brauner Bub und so wurde es dann ein brauner Bub von der Alternative. Bin da aber super zufrieden. Habe einen tollen Welpen bekommen und die Züchter stehen immer gerne beratend zur Seite. :)


    Wünsche Dir viel Erfolg bei der Planung und der Auswahl des Welpen.


    Gruß,
    Rafaela

  • Wenn du dir über die Rasse im klaren bist, kannst du dich an den/die Dachverband/e der Züchter dieser Rasse, die dem VDH angeschlossen sein sollte, wenden. Die können dir eine sogenannte Wurfliste geben. Auf dieser Liste sind alle Züchter aufgeführt, die gerade einen Wurf erwarten oder einen haben. In aller Regel ist auch aufgeführt wann die Hunde abgegeben werden. Dann kannst du dich gezielt mit den entsprechenden Züchtern in Verbindung setzen. Die Hunde die Anfang oder Mitte Februar abgegeben werden, werden in diesen Tagen geboren. Von daher solltest du ruhig jetzt schon anfangen zu suchen.


    LG


    Franziska mit Till

  • Je nach Rasse und speziellen Wünschen bist Du schon ziemlich spät dran.


    Bei meiner ersten GP Hündin habe ich im Herbst 1995 angefangen zu suchen ... Eingezogen ist Yanta dann im Dezember 1997.
    bei meiner zweiten GP Hündin habe ich den Welpen im Juli 2001 reserviert. Geplant war der Wurf auf Frühjahr 2002. und da war bereits eine Hündin reserviert. Zwar ist es dann ganz anders gekommen, sprich im August 2001 ist mir Klein Nelchen über den Weg gelaufen und damit war die Sache dann gegessen, aber das war Zufall ...


    Wenn Du ein bischen Ansprüche stellst - Verpaarung oder Geschlecht oder Züchter/Aufzucht oder gar alles zusammen .... Dann hast Du bei vielen Rassen mit nicht so vielen Würfen so kurzfristig ein Problem. V.a. Da Du ja schon zeitlich eingeschränkt bist.

    Viele Grüße
    Cindy

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!