Selbst gebackene Leckerlies

  • ANZEIGE

    Hallo, habt ihr einpaar Rezepte, die dem Hund super schmecken? Möchte gerne mal wieder welche machen. Danke :D

  • ANZEIGE
  • Klar =)


    Hühnerleber und -Herzen pürieren, ein Ei und soviel Mehl rein bis man es formen kann. Ich nehm oft Dinkelmehl und Schrot dazu dass es knusprig wird. Du kannst auch nach belieben Zusätze wie Bierhefe, Eierschalenmehl, Grünlippmuschenlmehl oder Kräuter reinmischen :-) :smile:

    Mit Rider, Aussie, * 28.01.09


    Und Roonie für immer im Herzen. 10.01.09-23.11.17

    "
    Du bist nicht da, wo du warst, aber du bist überall, wo wir sind."


    -> Fotothread

  • Ich habe gestern mal spontan gebacken, scheint ganz lecker geworden zu sein :smile:


    ein Päckchen grobe Leberwurst (so ein Dreieck aus dem Aldi)
    250 gr Magerquark
    2 geraspelte Möhren
    1 EL Leinsamen
    E EL Sonnenblumenkerne
    1 Ei
    dann das mit soviel zarten Haferflocken vermischen, bis ein zäher Brei entsteht.
    Dann aufs Backblech streichen und 20 Min bei 200 Grad backen.
    Danach in Würfel schneiden und nochmal bei 100 Grad beim geöffneten Backofen (mit Holzlöffel in der Tür) 20 Min backen. Ich habe sie jetzt noch offen liegen, damit sie noch richtig trocknen können.


    LG
    Katrin

  • ANZEIGE
  • Ich hab gestern auch gebacken. :D


    (Sind alles ca-Angaben, ich hab nichts abgewogen)


    200 Gramm Leberwurst
    200 Gramm Hüttenkäse
    ja 200 Gramm kernige und zarte Haferflocken
    2 Eier
    ein kräftiger Schuss Olivenöl
    Dinkelmehl - soviel, dass der Teig ausrollbar wird (dürften bei mir so 300 Gramm gewesen sein)


    Teig in der gewünschten Dicke ausrollen, Kekse ausstechen und bei 200 Grad knusprig backen - ca. 20 Minuten (kommt auf die Dicke des Teiges an).


    Meine Jungs fahren total drauf ab! :gut:

    LG Juliane


    mit


    Kuni - Rauhaardackel *26.06.2010
    Kalle - Dack-Russell *24.01.2012
    Bertram - Zwergdackel *04.10.2013

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Gut dass ich das hier gefunden habe - jetzt backe ich am Wochenende erstmal ne ganze Ration Plätzchen zu Weihnachten für meinen Kurzen und ein paar fürs Tierheim hier als Weihnachtsgeschenk :)

  • Will ich auch machen :D aber ich ekel mich ein bisschen davor, Leberwurst o.ä. anzufassen :lachtot:
    Hab bisher nur Leckerlis für meine Kaninchen gebacken :hust:

    Ich kann die Sterne am Himmel sehen, aber keiner leuchtet so hell wie ihr in meinem Herzen!
    Ihr fehlt so sehr, meine geliebte Hoppelbande


    Die Griechen Mac, Romana, Bazi und Enjo (*25.11.2013, *01.05.2014, 15.10.2015 & 16.05.2017) stellen unser Leben auf den Kopf!

  • unsere Kleine liebt dieses Rezept- ich forme aus dem Teig Kugeln und die kommen in den "Birnenkong"


    250g Haferflocken
    250g Dinkelmehl
    250g Leberwurst
    1/2 Tasse gutes Öl
    evtl. etwas Wasser


    das ganze bei 160 C° (nicht über 180C°, damit gutes Öl, gutes Öl bleibt) hart backen

    Wir sind das grausamste Lebewesen auf der Erde. Bewahrt uns diese Eigenschaft vor der Ausrottung?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!