Avatar

Haferflocken? Womit noch mischen?

  • ANZEIGE

    Ich fütter seit paar Monaten fertigbbarf .
    Morgens meist,ich mische im wechsel mit reis,nudeln und Hafer flocken,diese flockenfertigmischungen mag rocco nicht wirklich.
    Nun meinte eine bekannte.haferflocken seien absolut nicht zum mischen.
    Rocco frisst es gern. Muss ivh nun mir Gedanken machen ist das echt schädlich mit Hafer flocken füttern?

    liebe grüsse von manu und Vierbeiner
    sentagirl (DSH-Huskymix) *etwa1992 -† 28.12.2005
    Sammybear(Boxer-Staffmix) *2.11.1997-† 11.12.2011
    Rocco (RS-Labimix)* 27.01.2010


    das Wuschelmonster mit Bildern

  • ANZEIGE
  • Ich würde mir da keine Gedanken machen. ;)
    Ich mische Haferflocken gerne mit Joghurt oder mal mit Quark, auch mal ins Hackfleisch. :smile:

    LG Anette

    (Mohikaner und Inventar)

    Für immer in meinem Herzen

    Diego *2004 - † 21.Juni 2018

  • ANZEIGE
  • Ich füttere auch ab und zu Haferflocken. Allerdings wenn dann nur, bevor Herr Hund arbeitet. Von Haferflocken (täglich gegeben) wurde meiner nämlich echt hibbelig. Da bekam der Ausdruck "... den sticht der Hafer..." endlich mal ein Gesicht :D


    Was hier ansonsten noch wirklich gut bei uns geht ist Hirse. Die koche ich mit ungefähr der 5-fachen Wassermenge auf und lasse es ca. eine Stunde auf kleiner Flamme köcheln und dann noch gerne über Nacht quellen (wenn's geht). Wenn ich das nicht so lange kochen lasse, dann sah man im Output gerne noch ganze Hirsekörnchen.


    Haferflocken bereite ich übrigens genauso zu (viel Wasser, lange köcheln lassen) oder nehme gleich Schmelzflocken, wenn's schnell gehen soll.

    LG, Fietes Frauli


    Der Weg in den WAHNSINN ist voller PFOTENABDRÜCKE von meinem Hund

  • Mein Hund hat lange keine Haferflocken vertragen. Sowas gibt es, vielleicht hat deine Bekannte da von ihrem eigenen Hund auf alle anderen geschlossen. :D Mittlerweile ist mein Hundchen etwas robuster und verträgt auch mal einen Löffel Haferflocken. Am besten seeehr gut eingeweicht oder auch gekocht. :smile: Also in deinem Fall, sofern das Fertigbarf genug Wasser abgibt, reicht es vielleicht, sie darin gut einweichen zu lassen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "HafiHundCo"


    Nun meinte eine bekannte.haferflocken seien absolut nicht zum mischen.


    Dann hat sie keine Ahnung was Haferflocken betrifft und welchen Nährwert sie haben.


    http://www.gesundheits-fakten.…-und-kraftvoll-ins-leben/


    Hier gibt es regelmäßig zarte Haferflocken und die werden nur mit heißem Wasser übergossen, brauchen dann ca. 10 Minuten zum Quellen - fertig. ;)


    LG Sabine

  • Unsere Kleine bekommt auch Haferflocken. Meist als selbstgebackener Keks, aber auch eingeweicht mit Joghurt. Zum Fleisch gab es die auch schon eingeweicht dazu, aber das eher selten.


    Wenn man es gaaaaanz genau nimmt, dann braucht der Hund für die Verdauung von Getreide einen andere pH-Wert der Magensäure, als für Fleisch und man sollte es nicht zusammen verfüttern.


    Unsere Kleine, scheint das zu vertragen, aber jeder Hund ist anders.

    Wir sind das grausamste Lebewesen auf der Erde. Bewahrt uns diese Eigenschaft vor der Ausrottung?

  • Moin,


    der Dalmi meiner Tochter bekommt auch Haferflocken, die werden mit Ei, Quark, Leinöl, einem frischen Ei und Fleisch gemischt, bissche Wasser dazu, einweichen lassen und fertig. Er liebt diesen Frischfleischbrei heiß und innig ;)


    Sundri

  • Ich hatte hier aus dem Forum mal den Tipp bekommen, Hirseflocken anstatt von Haferflocken zu verwenden! Der Tipp war echt gold wert!


    Ich hol die Hirseflocken meist von dm...Das gute daran ist, ich muss sie nicht kochen, sondern kann sie änhlich wie Haferflocken einfach nur einweichen und verfüttern! Sie machen ansonsten nicht so hibbelig und es wird hier sehr gerne gefressen!


    Ansonsten gibts bei uns auch immer mal wieder richtige gekochte Hirse, Amaranth, Quinoa..wenns schnell gehen muss auch mal Kartoffelpüreepulver mit heißem Wasser aufgegossen!

  • Hafer gehört aufgrund seiner Nährstoffzusammensetzung zu den wertvollsten Getreiden, auch für Hunde. Ich füttere die Flocken regelmässig, sie werden von meinen Hunden bestens vertragen.

    Rhian - Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006

    Splash - Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010

    Emrys - Welshie-Zwärgli *27.6.2020

    Welsh Springer Spaniels Reloaded!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!