ANZEIGE

Beiträge von Terrorfussel

    kennst du dich mit Blut und Urinergebnissen aus ? Dann würde ich mal versuchen das hier einzustellen

    Ja, stelle mal hier rein, dann sehen wir eventuell ob irgendwo eine Schieflage ist oder man die Ernährung ändern muss.


    Aber ich würde mich nicht nur an den SDMA Wert aufhängen.

    Ich habe die letzten Jahre Fertigbarf gekauft, wir haben im Ort einen Barfladen, das ist schon fix und fertig ;)

    Wie sahen denn die einzelnen Bestandteile aus?

    Man sollte eben auf hochwertiges Eiweiß ( Muskelfleisch etc.)achten, nicht so viele oder keine Innereien.


    Zu Fertigfutter kann ich dir nichts sagen, weil ich dem abgesprochen habe und seit 10 Jahre frisch koche.


    Wie sind denn die restlichen Nierenparameter, also Harnstoff, Kreatinin, Phos?

    Urin war auch alles super

    Was wurde da untersucht?


    Auch der Harn macht sehr gute Aussagen über die Filtrationskraft der Niere.

    Das Spezifische Harngewicht (SHG) ändert sich schon bei einer eingeschränkten Nierenfunktion von 50-70 %, bei der Blutharnstoff und Kreatinin noch durchaus in der Norm liegen können.

    Können wichtige Proteine (Eiweiße) aufgrund der verminderten Filtrationsleistung der Niere nicht mehr zurückgehalten werden, finden sich diese vermehrt im Urin wieder (Proteinurie).

    Setzt man diesen Eiweißverlust über den Harn zum Verhältnis mit dem Kreatininwert des Blutes, so kann die Nierenschädigung noch exakter bestimmt werden.


    Zur noch besseren Beurteilung könnte man ein Röntgen oder Ultraschall ansetzen!


    Ich möchte da nichts oder falsch raten.


    Sprich doch bitte noch mal mit deiner TÄ und erfrage was du vorsorgend tun kannst und das du dir eben einen Kopf machst!! ;)

    Sie kennt deinen Hund!

    in den Wind und das Meer entlassen... Winter in DK... das hätte meinem Winterhündchen gefallen.

    Das hört sich schön an!

    Buffy haben wir in Skodbjerge fliegen lassen und Opi Rowdy fliegt im April/ Mai hinterher. Für uns ein schönes aber auch berührendes Ritual.


    Mir kommen die Tränen, wenn ich daran denke, aber es ist richtig so.

    :streichel:


    in 3 Wochen gehts nach Gjellerodde

    Bin gespannt, kenne ich noch nicht, wir waren eher näher an der Nordsee in Velby Klit / Vrist, aber am Fjord stelle ich es mir auch schön vor! ;)


    Bei einer Übernachtung kann ich dir leider nicht helfen, wir fahren immer die 800 - 900 km durch.

    Ich würde mal tief durchatmen und der TÄ vertrauen! ;)


    Die Nierenwerte bestehen ja nicht nur aus dem SDMA Wert, da gehören noch andere Parameter dazu.

    Eventuell eine Urinanalyse machen lassen.


    Schau mal hier:


    SDMA Wert und Hinweise


    Wie barfst du denn? Welche Bestandteile, Öle, Eierschale? und andere Zusätze?


    Ich würde sonst so weiter füttern, oder gegebenenfalls etwas anpassen.


    Meine alte Hündin hatte eine Niereninsuffizienz und ich habe die Nahrung (koche) eben angepasst. Sie ist mit 16,5 Jahren nicht daran gestorben.

    Ich denke, dass auch viele Besitzer das Futter nach der Kastra etwas reduzieren und die Hunde deshalb schlank bleiben.

    Unsere Hunde haben die gleichen Futterrationen bekommen wie vorher, musste eher ab und an nach oben korrigieren, weil sie immer sehr schlank waren.



    lass vielleicht auch das Herz untersuchen

    Daran hatte ich auch gedacht, also mehrere Dinge abklären lassen.

    aber Kastration beim Rüden verändert viel. Kleiner Eingriff, große Wirkung.

    Kann ich aus eigener Erfahrung nicht sagen. Meine drei Hunde (1 Hündin, 2 Rüden) waren / sind kastriert und alle waren immer schlank und bis ins hohe Alter fit! ;) Kenne aus meinem größeren Umfeld auch nur eine einzige Hündin die nach der Kastra zugenommen hat.


    Ob es die Schilddrüse ist, schwer zu sagen, gibt auch andere Krankheitsbilder die ähnliche Symptome machen, aber abklären würde ich es schon.

    Lasse ein großes Schilddrüsenprofil machen (T4, ft4, T3, ft3, TgAA (Antikörper) TSH, eventuell Cholesterol).

ANZEIGE