ANZEIGE
Avatar

Welche Rasse passt?

  • ANZEIGE

    Hallo,
    ich heiße Tina, wohne ländlich in einer mittelgroßen Wohnung mit Garten und suche die passende Rasse für mich.


    Seit ich mit Hunden verschiedenster Rassen aufgewachsen bin wünsche ich mir einen eigenen Hund und nun denke ich das der passende Zeitpunkt bald gekommen ist.


    Zu mir: Ich bin eher der Gemütliche Typ. Liege gerne auf dem Sofa und schaue Tv. Zwei bis drei Stunden am Tag bin ich draußen an der frischen Luft und gehe Spazieren oder fahre Fahrrad.


    Hundesport könnte ich mir mit meinem Vierbeiner auch sehr gut vorstellen da ich durch die Hunde in meiner Familie schon einige Sportarten kennen gelernt habe, wie Longieren, Agility, IPO und generell Unterordnung.


    Auf den Hundeplatz könnte ich ein mal die Woche gehen.
    Die Wochenende würden dem Hund gehören und auch unter der Woche habe ich ausreichend Zeit für den Vierbeiner.


    Ich wünsche mir einen Verträglichen, mittelgroßen Hund (bis 30kg) der gut zu kontrollierenden Jagdtrieb haben sollte.
    Vielleicht kann mir ja hier jemand verschiedene Rassen empfehlen die ich evtl noch nicht kenne oder mir näher ansehen sollte.

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Tiniti"

    Kann mir da niemald hier weiter helfen?


    Vielleicht würdest Du mehr Infos kriegen, wenn Du z.B. schreibst, welche Rassen Du schon hattest, und was Du Dir jeweils anders gewünscht hättest.



    Deine Anforderungen können sehr viele Rassen erfüllen, je nachdem, wo tatsächlich Dein Schwerpunkt liegt, was für Dich mittelgroß ist, wieviel Arbeit Du ihm anbieten möchtest,...


    Eine Auswahl (unsortiert):
    Staffordshire Terrier
    Tibet Terrier
    Cocker Spaniel
    Kromfohrländer
    Wasserspaniels (Lagotto, Perro de Agua,...)
    Schnauzer/Pinscher
    Xoloitzcuintle
    Pudel
    Dalmatiner
    Labrador Retriever
    Golden Retriever
    Flat Coated Retriever
    Collie (Lang- und Kurzhaar)
    Airedale Terrier
    Deutscher Schäferhund
    Weißer Schweizer Schäferhund
    Boxer


    außerdem Nothunde von Arbeitsrassen, die ohne ihre angestammte Arbeit klarklommen,


    und natürlich jeder erwachsene Tierschutzhund, der in Deine Kriterien passt.

    Viele Grüße
    von der Rotbuche


    Die Welt ist hier und jetzt.

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Tiniti"

    Kann mir da niemald hier weiter helfen?


    auf diese frage zu antworten ist eigentlich unmöglich.
    da möchte jemand einen Hund und hat überhaupt keine eigenen vorlieben , wünsche ?
    das net bietet doch wirklich jede Möglichkeit nach rassen und dann nach Züchtern und entsprechenden foren zu schauen.
    mir kommt dieser thred vor wie ein langeweilethread vor.

    viele grüße louisa

  • Rassehund oder Tierheimhund?
    Sturkopf oder viel will to please?
    Clown oder eher "ernster"?
    Viel Energie oder lieber gemütlich?
    Lang- oder Kurzhaar?
    Hütehund, Jagdhund, Wachhund...?
    Bei jedem Wetter raus oder eher ein "Mimöschen" ;) ?

    liebe Grüsse Kathrin und die Golden-Bande


    Caron - Golden Retriever - 28.06.2007
    Mojito - Golden Retriever - 05.04.2014
    Nevis - Golden Retriever - 25.03.2019

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

  • Ein wenig WTP wäre schon schön da ich wie gesagt auch Hundesportlich aktiv werden möchte.
    sollte drin abschalten können und draußen gerne mit mir etwas machen
    Fellänge ist eigentlich egal wobei mir kurz/Halblang eher zusagt
    Da bin ich noch Unschlüssig.


    Mimöschen wäre ok :D


    Wir hatte damals einen Dobi und Schäferhund wobei mir der Schäfer total gut gefällt aber ich wegen der Gesundheit etwas Skeptisch bin.

  • Also wenn der Schäfer gepasst hat, dann würde ich ihn nicht wegen der Gesundheit ausschließen.
    Denn jede Rasse hat so ihre Krankheiten.


    Hier im Forum gibt es viele DSH Halter, die dir auch sicher gute Züchter empfehlen können. Obwohl es auch sehr viele Schäfis im Tierschutz gibt.


    Aber ich sag mal, die wenigsten Schäfer sind Mimöschen und Faulis!!

  • Ich habe nie geschrieben das ich einen Faulen Hunde suche sondern einen der sich in der Wohnung ruhig verhält und draußen dann gerne beschäftigt werden möchte.


    Äußerlich habe ich ja nun auch ein wenig geschriebn.
    Zu sagen gibt es noch das ich gegen Schutztrieb nichts habe und, dass der Hund sich eben sehr gut Anpassen sollte. Also auch "nur" mit ein wenig UO zuhause oder Tricksen klar kommt und ohne lange beschäftigung

  • Zitat von "Tiniti"

    ...draußen dann gerne beschäftigt werden möchte.
    (...) Also auch "nur" mit ein wenig UO zuhause oder Tricksen klar kommt und ohne lange beschäftigung


    Das widerspricht sich... außer Du meinst mit "draußen gerne beschäftigt werden möchte" einen Hund, der halt nicht lustlos hinterhertrottet - das trifft auf nahezu alle Hunde zu. ;)

    Viele Grüße
    von der Rotbuche


    Die Welt ist hier und jetzt.

  • Zitat von "Tiniti"


    Zu sagen gibt es noch das ich gegen Schutztrieb nichts habe und, dass der Hund sich eben sehr gut Anpassen sollte. Also auch "nur" mit ein wenig UO zuhause oder Tricksen klar kommt und ohne lange beschäftigung


    Aber da würden eben für mich die meisten Arbeitshunde rausfallen. Da bist du dann besser in der FCI Gruppe 9 bei den Gesellschafts- und Begleithunden besser bedient.


    Hier mal die Beschreibung der Gruppe (Quelle: http://www.OEKV.at)


    Durch ihre Intelligenz, Freundlichkeit und Anpassungsfähigkeit sind diese Rassen ideale Begleiter im heute dichbesiedelten Umfeld. Promblemlos auch in einer Wohnung zu halten, aber manche Rassen auch gestens geeignet für die verschiedensten Bereiche des Hundesports.
    Gerade Begleithunde sollten unbedingt eine Begleithunde Ausbildung ablegen, damit sie wirklich problemlos überall mitgenommen werden können. Bei einigen Rassen ist auch noch ein gewisser Jagdtrieb vorhanden, aber auch Wachsamkeit zeichnen viele dieser Rassen aus.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE