ANZEIGE
Avatar

Neuer Hund... winsel, winsel.... NORMAL??

  • ANZEIGE

    Ich wollte mal eine ganz allgemeine Frage stellen:


    Winseln eigentlich alle Hunde am Anfang, wenn sie neu sind?? Also das Eingewöhnen am neuen Ort ist ja eine Sache, die gibt sich ja nach ein paar Tagen wohl, aber wie ist es mit Fremdbetreuung? Ich frage deshalb, weil ich von letzt einen 6 Monatigen hütete, der 3 Stunden durch gewinselt hatte. Ich bin momentan an einem Tierschutzhund dran, der auf PS ist und dieser habe auch stundenlang durchgewinselt, als sie ihn ihrer Mutter bringen musste, die er schon kannte....


    Ist das immer so, dass ein (junger) Hund am Anfang so winselt, wenn er die Besugsperson nicht mehr hat? Oder müssen die das einfach lernen mit der Zeit, dass man auch wieder kommt?


    Zu mir: ich hüte ja selber Hunde ab und zu und bis jetzt war das der einzige, der so jammerte. Ein anderer Welpe, auch knappe 6 Mt. hat das nur ganz am Anfang ein wenig, 3 Min. war's gegessen....

    “Wir sind auf diesem Planeten, auf den uns der Zufall verschlagen hat, allein, völlig allein; und unter all den Lebensformen, die uns umgeben, ist mit Ausnahme des Hundes keine einzige ein Bündnis mit uns eingegangen.”
    Maurice Maeterlinck

  • ANZEIGE
  • wirklich - ich wundere mich immer wieder , was von Hunden , speziell Welpen und jungen Hunden so erwartet wird.
    NATÜRLICH ist es normal , wenn ein Hund unruhig ist und weint wenn er irgendwo fremdes ist. es mag Hunde geben , welche in einen schockzustand verfallen und gar nichts mehr tun ( so war mein TS Hund ) oder auch völlig bindungslose , denen völlig egal ist wo sie sind.
    aber ansonsten ist das doch normal ? kleine kinder gewöhnt man doch auch erst mal minutenweise ans bleiben in der krippe....

    viele grüße louisa

  • Kommt wohl aber drauf an. Als ich damals meinen Poco geholt habe, hat der nicht eine Sekunde nach seinem alten Zuhause gewinselt, aber als ich ihn dann Jahre später mal Stundenweise zu einer Bekannten gegeben habe, hat der auch 4 Stunden am Stück durch gewinselt. Als er damals zu meinen Eltern ging, hat er wiederum nicht einen Ton von sich gegeben (da die Eltern in einer anderen Stadt wohnen, kannte er sich nur flüchtig).


    Meine beiden Mädels haben keinen Ton von sich gegeben als sie hier eingezogen sind.



    Aaaaaber: Es gibt Hunde die winseln wenn sie aus ihrer gewohnten Umgebung genommen werden. Vorallem noch sehr junge Welpen.


    Jeder Hund reagiert anders und ich finde es normal, wenn nach der Bezugsperson gewinselt wird.

  • ANZEIGE
  • Ich denke auch dass es auf den Hund ankommt. Meine Kleine hat bisher noch nie gewinselt wenn sie "neu" war. Weder mit 11 Wochen als ich sie von der Züchterin geholt habe, noch das eine Wochenende als sie von Freitag bis Sonntag bei meinen Eltern war.
    Vielleicht kommt es noch, vielleicht auch nicht. Jetzt ist sie erst 16 Wochen alt

  • Klar ist das "normal"!! Wenn ich den Hund (Tierschutzhund aus Spanien) einer Freundin bei mir habe ist der auch immer ganz unruhig und vermisst sein Frauchen. Genauso ist es bei meinem Hund (4 Monate), der bringt es auch fertig, 3 Stunden woanders durch zu jaulen/winseln/bellen. Kommt halt auf den Hund an. Aber bestimmt lässt sich mit ein bisschen Erziehung/Gewöhnung daran arbeiten

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ja man kann sich wundern, was manche Menschen für Fragen stellen... :roll: Wenn man viel Erfahrung hat um so mehr, aber die hab ich halt ned! Und die Hunde, die ich hütete, immerhin einige, die hatten diesen Trennungsschmerz nicht in dem Ausmass! Und: Kinder sind nicht Hunde! ;)


    Ich würde gerne noch bissel mehr hören, ist interessant.


    Meine beiden Welpen, die haben beide nicht gewinselt, als sie vor über 15 Jahren einzogen. Fremdbetreuen lassen hab ich nur einen ab und zu. Auch kein Problem. Sehr unterschiedlich also...

    “Wir sind auf diesem Planeten, auf den uns der Zufall verschlagen hat, allein, völlig allein; und unter all den Lebensformen, die uns umgeben, ist mit Ausnahme des Hundes keine einzige ein Bündnis mit uns eingegangen.”
    Maurice Maeterlinck

  • Ich habe generell die Erfahrung gemacht (leite seit 17 Jahren meine eigene Welpengruppe mit anschliessender Junghunde- und Familienhunde-Gruppe und SKN), dass Hunde, welche in den ersten 8 bis 10 Wochen mit engem und liebevollem Menschenkontakt (mit ganz verschiedenen Menschen) aufgewachsen sind, als Welpe viel weniger winseln und weinen, als solche mit wenig oder negativem Menschenkontakt.


    Bei mir leben jetzt Hund 4 und 5 (Vater und Sohn) und ich habe alle meine Hunde als Welpen (8 bis 12 Wochen) vom Züchter mit viel liebevollem Menschenkontakt erhalten. Geweint hat nicht einer der 5 Rüden beim Einzug bei mir.


    Das kommt wohl daher, dass diese Hunde in der Sozialisierungs- und Prägephase Zweibeiner einfach als "gut, lustig, lieb, beschützend, wohltuend" kennenlernen und diese Einstellung im jugendlichen Alter auf "alle" Menschen übertragen. Das "Fremdeln" kommt ja eigentlich auch erst mit der Pupertät.


    Deshalb ist es für mich nicht "normal" oder "nicht normal", ob ein Hund bei Fremdbetreuung weint oder nicht weint. Das ist ganz einfach induviduell und vermutlich tatsächlich abhängig von der Menschenprägung in den ersten 10 Lebenswochen.


    Liebe Grüsse Irène

    Ohne meine Hunde ist mein Leben nicht vollständig.

  • *unterschreib*


    Meine Hunde haben eine sehr gute Bindung zu mir, aber auch ein absolutes Grundvertrauen allen Menschen gegenüber. Sie haben weder bei Abholung als Welpen gejammert, noch später, wenn sie z.B. im Rahmen einer OP von völlig fremden Leuten ohne mich versorgt wurden. Gefreut hat sie's nicht, war aber auch kein Weltuntergang - Frauchen kommt ja garantiert immer wieder.


    Ist also sehr individuell, und ohne Kenntnis der Vorgeschichte schwer zu beurteilen.

  • Als wir Layla mit 18 Wochen abgeholt haben, hat sie keinen Mucks gemacht, ist mitgekommen, als wäre es das selbstverständlichste und hat nicht einmal geguckt, wo die Vorbesitzerin blieb. Zu Anfang wurde sie regelmäßig von meinen Eltern problemlos betreut. Ja, inzwischen heult sie sich da teilweise die Seele aus dem Leib, obwohl sie das alles kennt, es für sie wie ein zweites zu Hause ist, es einen anderen Hund dort gibt und nie was schlimmes passiert ist.
    Man steckt da einfach nicht drin, manchmal lässt es sich nicht ändern, dass sie zu meinen Eltern muss, da muss sie dann durch und meine Eltern sehen es auch entspannt und geben sich größte Mühe sie abzulenken und zu betüddeln.

  • Ich kenne auch Winsler und ganz entspannte Hunde. Bei den Hunden, die länger brauchen um sich zu beruhigen und lange gewinselt haben machte es einen riesigen Unterschied, ob sie von ihren Besitzern gebracht wurden o der ich sie abgeholt habe.
    Wurde der Hund gebracht und Herrchen oder Frauchen verschwand einfach ohne ihn, wurde lange gewinselt. Wenn ich den gleichen Hund Zuhause abgeholt und mit zu mir genommen habe, war Ruhe - sofort! Bei gebrachten Hund habe ich mir dann angewöhnt direkt nach dem Verschwinden der Besitzer eine Runde mit dem Hund spazieren zu gehen. Wenn wir dann nach der Runde gemeinsam zurück in die Wohnung kamen, aht der Hund nicht mehr nach Herrchen gesucht und sich entsspannt hingelegt.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE