ANZEIGE

Wer macht dogdancing?

  • Huhu!


    Ich weiß nicht ob die frage schon mal gestellt wurde aber na gut. Es würde
    mich nämlich sehr interesssieren wer hier Dogdance macht. Ich mache mit
    Leroy ab und zu Dogdancing. meist aber nur im winter wo wir nicht an den
    schafen arbeiten können--- Schnee. Wir machen es eigentlich nur so nebenbei.
    Mit Gianna hsbe ich dogdancing betrieben. Das geht aber leider nicht mehr da sie ja
    knochenkrebs und throse hat.


    Also nochmal die Frage: Wer macht Dogdancing? Und wie lange schon? Seid ihr überzeugt davon?


    LG
    Kayety :flower:

  • *meld*


    Wir sind bekennende Süchtige :flower: .


    Überzeugt absolut, aber alles nur just for fun und ohne Turnierambitionen.
    Irgendwie schon "nebenbei" und nicht als einziger Lebenszweck ;) , aber uns macht es einfach total Spass.



    Insgesamt jetzt seid drei Jahren, nachdem wir in Dortmund das erste Mal DD gesehen haben (Nicole Weber mit ihren Bordertollies), und haben dann auf den Wiesen vor den Hallen schon das erste Mal geübt*g*.


    Seid dem machen wir super gerne hin und wieder ein nettes Seminar, wenns sich anbietet (wir sparen grad auf Attila :flower: ).


    Tut mir leid mit Deiner Gianna ;(

  • Wir bekennen uns auch zu den Süchtigen :D


    Allerdings auch so wie bei Matha, einfach nur just for fun, nicht in einer Gruppe und auch nicht mit Turnierambitionen - jedenfalls noch nicht *grins*


    Wie lange? *uff* Müsste ungefähr ein Jahr sein, oder ne, eher 1 1/2 Jahre ... ich weiß es ehrlich gesagt garnicht so genau :gruebel:



    Liebe Grüße
    Anika und Joy

  • hi,
    ich hoff es macht nichts aus wenn cih schnell mal ne frage stelle.
    nämlich:
    macht ihr dass so richtig mit musik ??
    kennt ihr nen guten link zum anschauen ?
    aiken-ka

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Huhu Aiken-Ka,
    guckst Du bei den den Threads mit Clips :flower: .Attila hat zb schöne Clips auf seiner Seite zum Angucken.


    Ansonsten kannst Du bei Denise Nardelli http://www.dogdance.de supernette kleine Videos zu allen möglichen Tricks gucken oder Du schaust bei Heike&Luzie(und Mr.Ed) vorbei: http://www.tanzpfoten.de vorbei, da findet man bei den Links alles an Dogdanceseiten, was das Herz begehrt.


    Für weitere Fragen wird man auch in der DD-Yahoogroup geholfen :biggthumpup: .


    DD-Newsletter gibts bei Inka: http://www.grappamaus.de :flower:

  • Lizzy und ich haben ein DogDancing-Seminar besucht (im September 2004) und ich war recht angetan. Da wir sowieso clickern haben sich viele neue Tricks aufgetan. Nur mein Problem: Ich mag nicht so gerne alleine vor mich hinarbeiten......
    Im November 2004 sah ich dann auf einer Ausstellung in Hannover eine DD-Vorführung mit mehreren Hunden; so eine Art Square-Dance. Das fand ich toll!!!


    Seit einigen Wochen trainieren wir nun mit 4 Teams zu dem Lied "Get Down" von den Backstreet Boys und basteln und gemeinsam eine Choreografie zusammen. So macht mir das viel mehr Spaß. Ich bin nämlich leider nicht so ganz besonders kreativ und habe Probleme, eine schöne Abfolge zu erarbeiten.


    Wir haben zunächst nur ganz einfache Übungen - das Meiste ist Fuß-Arbeit. Aber es macht uns Menschen und den Hunden viel Spaß.


    Da ich momentan viel für die BH übe, möchte ich Lizzy nicht durch zu viele Tricks (drehen, mich umkreisen etc.) verwirren. Bei der BH werde ich sicher sehr aufgeregt sein und Lizzy soll nicht auf die Idee kommen, mich mit ein paar extra-Einlagen aus ihrem Repertoire zu beschwichtigen.


    Letzte Woche hopste sie beim Kaffeetrinken auf dem Hundeplatz doch tatsächlich auf einen Stuhl und winkte........... Sie wollte einfach Aufmerksamkeit und hat es nur nett gemeint - aber wie gesagt: Bitte nicht bei der BH plötzlich tot-stellen oder Rolle machen....... :-)


    lg
    wolf

  • Hey :hallo:


    Wir machen auch DD, ich glaube jetzt seit 1,5 Jahren oder so.
    Gina findets super, aber ob wir mal auf ein Turnier gehen werden glaube ich eher nicht, wir machen das nur so zum Spaß, mit dem Clicker.

  • Hallo Kayety,
    ich mache jetzt seit 1,5 Jahren DogDancing mit meinem Hund Paco und wir waren schon auf mehreren Turnieren. Es macht sowohl mir als auch ihm total viel Spaß. DogDancing ist zu meinem Hobby geworden. Wir üben praktisch jeden Tag. Drei Tage pro Woche arbeit ich den ganzen Tag. Wenn ich aber abends nach Hause komme, ziehe ich mich um und wir gehen sofort zumindest 20 Minuten üben. Wenn das aus irgendeinem Grund an einem bestimmten Tag überhaupt nicht klappt, guckt der Paco total enttäuscht.
    Auf unserer Homepage kannst du auch einige Videos von uns in action sehen. http://www.tanzhunde.de
    Viele liebe Grüße,
    Andréa Conrad + Paco.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE