ANZEIGE
Avatar

Erfahrung mit Hundehassern ???

  • ANZEIGE

    okay , der Titel is bissel übertrieben ;)


    Aber leider ist es so , dass sich Chemnitz immermehr zu einer hundeunfreundlichen Stadt entwickelt .
    Wir Hundehalter müssen immer mehr Einschränkung hinnehmen und kriegen trotzdem immernoch ständig eins auf den Deckel .


    siehe hier : http://www.sachsen-fernsehen.d…x?ID=1095&showNews=918100 welche Beiträge wohl von mir stammen ??? :P


    Jedenfalls hatte ich gerade wieder eine Begegnung ,die mich traurig ,aber vor allem auch wütend macht:


    Ich war mit Mogli Gassi , er schnüffelt an einem Zaun . In dem Moment hupt es neben mir . Okay ,hab mir nichts weiter bei gedacht .
    Mogli macht sein Häufchen ,ich tüte es ein .


    Plötzlich schießt ein Kerl um die Ecke : " SCHEIßT DIE TÖLE ETWA IN MEINEN GARTEN ? " :zensur:
    Angesichts dieser Wortwahl war ich erstmal erschrocken und hab nur gesagt : " Nein , es war vor dem Garten und ich hab es eingesammelt . "


    Hab auf die Tüte gezeigt und bin weiter .


    Manchmal frage ich mich , was mit den Leuten los ist .
    Kann man sowas nicht freundlich fragen ?


    Ich finde soetwas dermaßen respektlos X(


    Und das ist nicht das erste Mal . Ständig wird man abwertend angeschaut ,wenn man mit Hundi unterwegs ist . Ganz schlimm ist es ,wenn ich meine " Hundeklamotten " anhab, sprich Stiefel und ne alte Jeans ,die auch mal dreckig ist.


    Es muss ja nicht jeder mich und meinen Hund mögen , aber trotzdem kann ich doch wohl erwarten , dass man mir mit Respekt begegnet .
    Ich bin doch auch höflich zu denen .


    Kennt ihr auch solche Situationen ??

  • ANZEIGE
  • Das Problem ist ganz einfach, solange es Hundehalter gibt die ihre Hunde weiterhin in irgendwelche Vorgärten kack :zensur: lassen werden die Nichthundehalter auch weiter so reagieren (was aber nicht heißen soll das ich das für gut befinde).
    Bei uns sind die Bauern eher das Problem. Die lösen das leider anders (Giftköder usw.) Auch dort wird pauschalisiert. Hundehalter=Hund kack :zensur: aufs Feld.

  • ANZEIGE
  • Unser Hund würd mal in unserem eigenen Garten vergiftet...
    Sauerei sowas,mehr als Anzeige gegen Unbekannt machen ging ja leider nicht....
    Würd ich diesen Typen in die Finger kriegen,ich würd ihn tausend Qualen durchleiden lassen und ihn oder sie bei vollen Bewusstein kastrieren :zensur:

  • Jaaa.
    Da gibt es doch einen älteren Herren, der allgemein ein Tierhasser ist.


    Da werden Mäuse, Ratten Vögel zur Strecke gebracht und über den Zaun geworfen. Oder gekochte Hühnerknochen, damit eines von den vierbeinigen Vielfraßen die auch schön aufnimmt und dann hoffentlich Hops geht dabei.


    Wobei ich ehrlich sagen muss, ich finde es auch unmöglich, wenn jemand sein Hund mitten auf den weg ka*** lässt und es dann nicht wegnimmt.


    Wahrscheinlich hat der Mann da häufig Erfahrungen gemacht und dachte er könne dich nun in flagranti erwischen. Das du den Haufen weggenommen hast war für ihn dann eben Pech und für dich :gut:

    LG Leowi mit Stinktier "Söckchen"

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Gott sei Dank erlebe ich die meisten Leute hier als freundlich, maximal ängstlich.
    Das Schlimmste, was uns bisher passiert ist, war ein Nachbar, der die Hausverwaltung angerufen hat: Unser Hund sei groß, schwarz, somit sicher gefählrich und solle gefälligst weg.
    Gegen andere Geschichten also nix!

  • Ich hab hier auch mal was nettes erlebt:
    Felix schnüffelt an einer Gartenzaunsäule, die war nass, ich vermute Hundepipi. Wie gesagt er hat daran GESCHNÜFFELT, ich verbiete es ihm nämlich da selbst dranzupieseln. Rummarkiert wird an Bäumen und im Feld, aber nicht an fremder Leute Zäune. Dann kommt der Mann schreiend daher, dass ich meinen Hund gefälligst da nicht dran pinkeln lassen soll. Ich hab erklärt wie es war und meinte ich will schließlich auch nicht, dass andere Hunde an meinen Zaun hinmachen. Der Typ hat irgendwas vor sich hergenuschelt und ist gegangen. Ich hab echt geheult aus Wut, ich fand das unmöglich.

  • Zitat von "Moglimaus"


    Kennt ihr auch solche Situationen ??


    Gehört für mich schon zum täglichen Wahnsinn. :lachtot:

    LG Eva und JerryLee


    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken

  • damal als ich 12 war und der hund einige wochen alt, bin ich zwei hundehassern begegnet. der eine (aelterer mann 60+) hat mich sogar bis nach hause verfolgt und spaeter bei meinen eltern angerufen. mein hund hat auf einen zugemuellten gruenstreifen gepinkelt und ich habe es nicht weggewischt. mir wurde verboten den weg entlangzugehen. egal ob mit oder ohne hund. der weg ist aber ne ziehmliche abkuerzung zum 2km langen umweg gewesen. er hat mit polizei gedroht, sollte er mich dort sehen. nach zwei wochen bin ich da trozdem wieder lang. dem hund hab ich mir immer unter die jacke geklemmt und bin da durchgerannt.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE