ANZEIGE
Avatar

Endlich ist es soweit, aber Ich hab ganz schön Bammel !

  • ANZEIGE

    Hi Foris :)
    So nun ist es ebdlih soweit. Ich hab ein Vorreiten für eine RB.
    Ein relativ junges Endmaß Pony soweit gut ausgebildet, steht diereckt gegenüber, keine Kostenbeteiligung, 2-3 mal die Woche reiten.
    Wie gesagt ist er halt noch jung und hat nen Ponykopf.
    Heißt: Er bleibt auch schonmal stehen und ist schwer einzustellen.
    Ich bin da letztens einfach mal vorbeigegangen und hab gefragt ob die noch jmd suchen. Im Gespräch mit der Besi hab ich ihr halt erzählt, dass ich schon 8 Jahre reite. Stimmt ja auch, allerdings hab ich auch gesagt das das nur 1-2 mal Unterricht und der Woche auf Schulponys war und das Ich mit meiner RB noch weiterlernen möchte. Trotzdem glaube Ich sie hat das in den falschen Hals gekriegt und überschätzt mich, sodass ich die nachher total enttäusche/sie sich belogen fühlt/ich abgesagt werde.
    Ich möchte sogerne lernen es ist mein Erstes Vorreiten für eine RB und ich bin total aufgeregt.
    Jetzt brauche Ich ein paar Tipps. :hilfe:
    Was hinterlässt einen besonders guten Eindruck bei den Besis, worauf legen sie Wert ? Kommt es gut dem Kleinen ne bestechungs Möhre mitzubringen oder ist das nicht gern gesehen? Was soll Ich denn machen wenns garnicht klappt mit dem reiten? Ich nehme ne Freundin zur seelischen unterstützung mit, hättet ihr als Besis da was gegen ?
    So naja ich würd mich über Antworten und Erfahrungen von euren Vorreiten sehr freuen ;)
    Achja das ganze findet schon Sonntag statt, wen sich genug beteiligen erstatte ich Auch Bericht wies gelaufen ist :)

    Viele Grüße ;)
    Franzi und halbgebordertes Wuscheltier Lou (*02.05.10)

  • ANZEIGE
  • Hallo,
    ist ja super dass du eine potentielle RB gefunden hast :gut: .
    Ich bin zwar selber "nur" eine Reitbeteiligung, aber das schon seit 8 Jahren auf dem gleichen Pferd, und vielleicht kann ich dir da ja ein bisschen helfen.
    Ich würde mir nicht so viele Gedanken machen, bezüglich deiner Reitkünste. Mit 8 Jahren hast du ja auch schon einiges an Erfahrung, und das hilft bei einem Pony sicher schon mal weiter ;) .
    Bei der Begrüßungs-Karotte wäre ich vorsichtig, evtl. nimmst du ein paar Leckerlies mit und fragst, ob du die nach dem Reiten geben darfst. Wegen der Freundin hätte ich persönlich kein Problem.
    Mir als Besitzer wäre es wichtig, dass du gut mit Pferden umgehen kannst, also freundlich bist und sie nicht nur als Sportgerät siehst (was ich nicht behaupten will!) und dann kommt erst das reiterliche Können.


    Außerdem wächst man mit seinen Aufgaben, und dafür ist so ein Pony doch gut geeignet! Meine RB ist eine richtige Zicke, an guten Tagen läuft sie Galopp-Traversalen, an schlechten kommen wir nicht mal gerade aus. Es gibt viele die besser reiten als ich, aber wie passen zusammen wir der Topf auf den Deckel und ich könnte sie nie hergeben.
    Vielleicht passiert dir das ja auch?


    Bin gespannt wie es läuft.
    LG

    LG Kristina mit Rico an ihrer Seite


    Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt eine Spur, die nie ganz verweht

  • Erst einmal tieeef Durchatmen, alles halb so wild :gut:
    Eine Möhre finde ich ganz gut, aber vorher fragen, ob er auch eine darf, ich habe es immer lieber, wenn man den Pferden was nach der Arbeit gibt.
    Gut ist es auch immer, wenn man was fragt, also nicht still daneben stehen und sich alles zeigen lassen, sondern auch mal fragen wo was ist, selber hand anlegen und auch viel ums Pferd fragen.
    Wenn es mit dem reiten garnicht klappt, solltest du dieses ehrlich sagen, entweder wird die Besi dir empfehlen unterricht zu nehmen mit dem Pferd, oder sagen, dass es eben nicht passt. Du solltest auf jedenfall immer ehrlich sein, sobald du merkst, es klappt nicht, du bist überfordert sag es lieber sofort, bevor es zu problemen kommt.


    Hmm, was fällt mir sonst noch ein, ahh ja genau, bleib ruhig, sie wird dich nicht fressen ;)


    Ich wünsch dir viel Spaß und hoffe, dass es klappt

    Shiloh und Yukon, meine beiden Sonnenscheine

  • ANZEIGE
  • Also ich würde als Besi ganz extrem darauf achten, wie du mit dem Pferd umgehst, sprich Putzen etc. Pass beim Satteln und Trensen auf und sei beim Reiten lieber vorsichtig, als zu draufgängerisch.
    So fern deine Freundin den Mund halten kann, nehm sie mit, wenn es eine ist, die ständig etwas zu allem zu sagen hat, lass sie zu Hause ;o)


    Im Gespräch mit der Besi, sag ganz klar, was deine Vorstellung sind und nicht, was die Besi hören will, dann gehts früher oder später schief.
    Ehrlichkeit ist eine große Voraussetzung.
    Die Möhre ist ok, sofern das Pferd sie verträgt *g und nicht wie mein Pferd mit Kotwasser reagiert.


    Viel Glück

  • ich fänd es nciht gut, wen du als neuling noch wen mitschleppst und finde es wichtig, dass Pferd und Reiter zueinander passen und der Reiter meine Einstellung gegenüber Pferden teilt (ohne immer nur zu sagen "find ich auch" ;) )


    Leckerlies? Wieso nicht?
    Locker sein und nicht zuviel erwarten
    ihr müsst nicht perfekt sein, aber es muss ne Kommunikationsbasis da sein


    so seh ich das als Ex-Pony-Frauchen

    Liebe Grüße
    Manu und die Mädels


    Es ist unwichtig, was andere über dich denken. DU musst mit dir leben können.


    EDIT: Bei allem, wo ihr mich ansprechen wollt, bitte mich im Beitrag markieren/zitieren oder per PN anschreiben, sonst bekomm ichs vermutlich nicht mehr mit

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Als Pferdebesitzerin und endlich mit der passenden RB auf meinem Pferd (danke Caro!!!) kann ich Dir sagen: zeig Interesse am Pferd, keine Scheu, putz die Kröte nach Möglichkeit auch selber, beim Reiten vorsichtig rantasten, eher zu sachte, als zu "grob" oder forsch, Möhre gerne (aber nach Absprache und nach der Arbeit).


    Ich hab Caro nach den ersten paar Minuten dann auch einfach mal alleine wurschteln lassen - finde es für die RB, die sich beweisen muss, schon schwer genug und wollte sie nicht die ganze Zeit anstarren. ;) Aber da musst Du halt sehen, wie die Besitzerin das handhabt.


    Noch eine Freundin mitbringen hätte mich nicht gestört, aber viele sehen das sicher nicht so gerne.

  • Ich finde auch, dass es wichtig ist ehrlich zu sein, ich will ja auch nicht verar***t werden. Also Leckerlie, wenn er darf erst später.
    Ich glaube schon, dass sie die Klappe halten könnte, aber soll ich sie jetzt doch nicht mitnehmen ? Glaube schon das es mir helfen könnt.
    Ansonsten Eigeninitiative zeigen. :)
    Und was soll Ich machen wenn er mich verarscht, also zB beim Putzen/Reiten ?

    Viele Grüße ;)
    Franzi und halbgebordertes Wuscheltier Lou (*02.05.10)

  • Zitat von "LouMaus"

    Und was soll Ich machen wenn er mich verarscht, also zB beim Putzen/Reiten ?


    ich hätts bei unserm Dicken gern gesehen, wenn sich jemand durchsetzen kann
    aber bitte nicht mit grober Gewalt

    Liebe Grüße
    Manu und die Mädels


    Es ist unwichtig, was andere über dich denken. DU musst mit dir leben können.


    EDIT: Bei allem, wo ihr mich ansprechen wollt, bitte mich im Beitrag markieren/zitieren oder per PN anschreiben, sonst bekomm ichs vermutlich nicht mehr mit

  • Ganz ruhig! ;) durchatmen, locker an die Geschichte rangehen. Möhrchen warum nicht? Ansonsten würd ich mich als Besitzer freuen wenn du dich, grad bei jüngerem Pferd bisschen erkundigst, bevor du draufkletterst, worauf die Besitzer ausbildungsmässig grad arbeiten / Wert drauf legen & ansonsten eher beim ersten Mal eher was ruhiger reiten, langsam ans Pferd rantasten. Kannst ruhig gestehen das du aufgeregt bist :D ist ja nichts schlimmes. Mensch du sollst doch nicht als Bereiter eingestellt werden! Also alles gut! :ohm:


    Natürlich Berichte erwünscht! ;)

    Humor und Geduld sind Kamele, die uns durch jede Wüste tragen.

  • Hey,


    entspann dich - schließlich sucht die Besitzerin ja auch ne RB und nicht nur du! ;) dh ihr habt eigentlich ein gemeinsames Interesse.


    Ich weiß nicht, ich an deiner Stelle würde glaube ich keine Freundin mitbringen, du bist doch ein großes Mädchen und ich würde noch eine andere Person eher als störend empfinden. Ich denke auch.. wichtig ist zu fragen, v.a., wenn du was zu fressen gibst - was mitbringen finde ich ist eine sehr süße Geste ! :) Sonst.. würde ich auch lieber noch mal nachfragen, egal worum es geht...Nicht so hibbelig sein, ruhig mit dem Pferd umgehen und, wie vorher schon gesagt, so, das klar wird, nein, es ist nicht nur ein Sportgerät. Wenn es beim Reiten Probleme geben sollte (mach dich nicht verrückt. vllt läuft ja auch alles super) würde ich auch eher zu vorsichtig rangehen als zu forsch... Das Pferd ist ja auch das "Baby" der Besitzerin. Konzentrier dich aufs Pferd, versuch dich einzufühlen, herauszufinden, wie das Pferdchen so tickt... Wenn du gar nicht weiterkommst, frag doch einfach.. Halt an und sag, was dir gerade durch den Kopf geht, oder wenn du denkst, du kommst nicht weiter, und frag, ob die Besitzerin dir ein bisschen helfen kann.. Vllt handelt es sich ja auch um eine "typische" Macke des Pferdchens, wo die Besitzerin schon genau Bescheid weiß- das hatte ich mal. Und... wenn du unsicher bist, sag's doch einfach... Dass du nicht enttäuschen möchtest und Angst hast, dass sie zu hohe Erwartungen hat. Geh einfach entspannt ran, mach alles so, wie du es immer machst, bleib ganz ruhig... Das wird schon hinhauen. :)


    Viel Glück und superviel Spaß!
    LG
    Tjani

    “Dogs are great. Bad dogs, if you can really call them that, are perhaps the greatest of them all.”


    ― John Grogan, Marley and Me: Life and Love With the World's Worst Dog

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE