ANZEIGE
Avatar

An alle Soka-Halter: Habt ihr jetzt auch Bammel?

  • ANZEIGE

    Alle Jahre wieder: Es wird mal wieder ein Beißvorfall groß in der Presse breitgetreten, und natürlich war es wieder einmal (wie war es auch anders zu erwarten) ein Rottweiler.
    Jetzt frage ich mich meint ihr, es kommen jetzt wieder noch schärfere Auflagen, noch höhere Steuern,Maulkorbpflichten, die man nicht befreien lassen kann?
    Wenn man ein bißchen googelt stößt man auf Umfragen ob das Halten von Kampfhunden generell verboteb werden sollte. Wie die Ergebnisse dazu aussehen braucht man ja garnicht erwähnen.
    In Bayern ist es doch schon so, dass solche Hunde dort nicht mehr gehalten werden dürfen???(Oder irre ich mich). War es da so, dass Hunde die dann schon in Besitz waren weitergehalten werden durften, nur keine neuen mehr angeschafft?

  • ANZEIGE
  • warum hast du angst? nur weil mal wieder ein typ seinen hund nicht den auflagen entsprechend gehalten hat, das zuständige oa wieder mal gepennt hat?


    ne, angst habe ich keine. ich würde mir auch sofort wieder einen rotti anschaffen.


    gruß marion

  • Das sich das ohnehin schon nicht gerade Listenhundfreundliche NRW noch schärfere Gesetze einfallen lässt.
    Ich habe es eben auch nochmal genauer in den Nachrichten mitbekommen, dass dieser HH wohl dem OA schon mehrfach bekannt war, als eine Freundin es mir nämlich gestren abend ezählt hatte, sagte sie der Hund wäre ja bisher völlig unauffällig gewesen und der HH hätte auch alle Auflagen erfüllt gehabt

  • ANZEIGE
  • das hat er nicht, denn der hund durfte nur mit maulkorb laufen, wenn mein fernseher die wahrheit gesagt hat. ;)


    gruß marion

  • In Bayern ist es doch schon so, dass solche Hunde dort nicht mehr gehalten werden dürfen???(Oder irre ich mich). [/quote]


    also meines Wissens darf man noch Sokas in Bayern halten, sie müssen halt den Wesenstest ablegen. Ich hab mich noch vor 2 Wochen mit einem Herren unterhalten der so ne süße Knutschbacke aus dem Tierheim geholt. Das war sein erstes Gassi als Besitzer und der Hund war ein ganz normaler Junghund, der halt leider als Soka betitelt wird!


    Lg Snaedis

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt.
    Arthur Schopenhauer

    Chaos WG

    Puck (*2011), Belle (*2012), Flip (*2016), Chinese Crested Dog; Thorin (*2019), Quotenchihuhuamix
    Barni (*2009), Samy (*2014), Tigerle (2014-2018 - für immer im Herzen), Hauskatzen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Nein ich glaube nicht, dass Zitat: 'wieder noch schärfere Auflagen' Zitat Ende folgen, eher werden bestandene auf Kurz oder Lang auf das gesamte Bundesgebiet ausgeweitet :|


    Welche noch schärferen Auflagen sollen denn deiner Meinung nach auch folgen?


    Verbieten aller Rottweiler/Listenhunde?
    Einschläfern aller lebenden Rottweiler/Listenhunde?

  • Zitat von "Snaedis"


    also meines Wissens darf man noch Sokas in Bayern halten, sie müssen halt den Wesenstest ablegen. Ich hab mich noch vor 2 Wochen mit einem Herren unterhalten der so ne süße Knutschbacke aus dem Tierheim geholt. Das war sein erstes Gassi als Besitzer und der Hund war ein ganz normaler Junghund, der halt leider als Soka betitelt wird!


    Das ist so nicht ganz richtig: der Mann war doch bei einem Gutachter, der den Hund als Alano klassifizierte - wäre es ein American Staffordshire Terrier gewesen, hätte er ihn (glaub ich) nicht bekommen - oder nur mit Maulkorb (und vielen Auflagen) führen dürfen ;)
    Der Clou war ja: der Mann musste beim Tierheim sein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen (ist ja auch richtig) - bei der Anmeldung des Hundes auf ihn, legte er auch dem Amt das Führungszeugnis vor - und die meinten nur "was sollen wir den damit?" - ist ja klar: der Hund ist von Grund auf böse und der Halter kann nichts dafür :zensur:


    Meines Wissens dürfen "solche Hunde" (Staffs, u.ä.) nicht mehr nach Bayern eingeführt, bzw. dort gezüchtet werden...



    zum Thema: Da Politiker keine Ahnung haben trau ich denen zu, dass sie eines Tages alle "Soka"-Rassen verbieten - Sokas haben nun mal keine Lobby, dafür aber ein schlechtes Image (welches überhaupt nicht gerechtfertigt ist - aber das interessiert die Herren Politiker nicht: das ist einfach vorgetäuschter Aktionismus: "schaut her Bürger: ich tu was für eure Sicherheit" :zensur: )


    lg

    Jin - Whippet - 19.04.2015
    Zebrafinken- und Silberschnäbelchen-Schwarm
    Hummelchen & Gentleman - chinesische Zwergwachteln
    Mitglieder der Chaos-WG

  • Zitat von "l'eau"

    zum Thema: Da Politiker keine Ahnung haben trau ich denen zu, dass sie eines Tages alle "Soka"-Rassen verbieten - Sokas haben nun mal keine Lobby, dafür aber ein schlechtes Image (welches überhaupt nicht gerechtfertigt ist - aber das interessiert die Herren Politiker nicht: das ist einfach vorgetäuschter Aktionismus: "schaut her Bürger: ich tu was für eure Sicherheit" :zensur: )


    ich glaube nciht, dass gewissen rassen verboten werden, aber die haltung wird, bzw. ist ja schon erschwert. aber was kommen wird ist eine verschärfung für die haltung aller rassen.


    in niedersachsen gibt es keine rasselisten mehr. wenn es hier eine verschärfung geben sollte, dann für alle rassen, mehr geht nicht und da die politiker vor so vielen hh angst haben, wird das wieder mal im sande verlaufen.


    wenn ich einen hund einer bestimmten rasse halten möchte, dann weiß ich, mit welchen auflagen das verbunden ist. diese auflagen erfülle ich dann ebend und gut ist. keiner kann mir was, wenn mein hund erzogen ist und nicht auffällig geworden ist. sind mir die auflagen zu viel, lasse ich die finger von der rasse.


    ich hab das volle programm schon hinter mir, mir kann niemand mehr angst machen.


    gruß marion

  • Das Problem ist ja, dass mit erschwerten Auflagen eh wieder nur die falschen getsraft werden, nämlich die, die eh schon alle Auflagen erfüllen, deren Hund gemeldet ist, und wo meistens auch nichts passiert.
    Häufig waren es Beißvorfälle mit Hunden, die beim Amt nichtmal bekannt waren.
    Also können sie machen was sie wollen, es werden immer weiter solche Hund eschwarz gehalten werden.
    Ich hatte jetzt im Kopf gehant, dass die Haltung von Sokas in Bayern schon verboten wäre, und dachte vielleicht ziehz NRW noch nach.
    Dann hoffe ich mal inständig, dass nicht demnächst dann die Hundesteuer wieder explodiert für die Listenhunde

  • ja, die hundesteuer kann natürlich erhöht werden, ist es hier auch für ein paar rassen. 30 km weiter entfernt kosten diese hunde das gleiche , was alle kosten.


    gruß marion

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE