ANZEIGE
Avatar

Hundeblick: Könnt ihr widerstehen?

  • ANZEIGE

    Schönen Guten Abend!


    Kürzlich traf ich eine nette Frau mit Hund, wir kamen ins Gespräch, wie es halt häufig so geht. Das Labbi(mix)mädel der Frau war recht fett, nicht schwabbelig, aber doch recht feist und "wurstig", die Beinchen ragten wie Stelzen aus ihrem Körper. Und irgendwann hatte die Frau auch ein kleines Leckerli in der Hand, fragte ob Bokey eins haben dürfte, ich bejahte und der Jung nahm es ganz vorsichtig. Dann kam die Hündin dran, die total hibbelig automatisch Sitz zeigte und prompt gierig die ganze Hand verschlang. Da sagte Frauchen: "Ach, man kann ja nicht immer so konsequent sein, wenn die einen mit so Augen anschauen!"


    Und ich überlegte und grübelte, WAS FÜR AUGEN? Ich habe zwar einen verfressenen Hund, aber einen typischen Hundeblick, um an ein Leckerli zu kommen, hab ich bei meinem Fuzzi noch nie gesehen. Außerdem bin ich selbst nicht so fix mit Lecker geben, da brauchts bei mir schonmal echt schwierige Situationen, wo ich mir denk, DA haste dir jetzt eins für verdient.


    Kennt ihr Menschen, gehört vielleicht sogar dazu, die ihren Hund - bewusst/unbewusst - oft und gern und schnell mit Lecker vollstopfen, nur weil der Hund "süß dreinschaut"?


    LG

    "Wir sind ebenso verantwortlich für das Übel, das wir zulassen, wie für das Übel, das wir begehen." – Elton Trueblood


    Viele Grüße
    Claudi mit Vanillekipferl Bokey, Magyar Keverék, *01.01.2005

  • ANZEIGE
  • Also ich perönlich kenne eine Menge dieser Leute, die du grade beschreibst...
    Da fliegen nahezu ununterbrochen irdendwelche Bröckchen durch die Gegend :roll: für "gaaaaaanz toll" gemachte Sachen und auch für's nix tun bzw süß gucken !


    Ich muß wohl ehrlich sein und zugeben, dass Keyla ein furchtbar armer Hund ist, die soetwas nicht kennt. Hier wurde von Anfang an mit Lob belohnt. Ausnahmen bildet das Training von irgendwelchen Tricks und die Arbeit im Altersheim für sie, da gibt es von dem ein oder anderen Senior schonmal ein Leckerchen -allerdings gegen Leistung, nicht für's :suess: schauen

    Keyla (Labr/Afgha-Pod. Portugues) *29.08.2009


    Babsy *23.05.86- 13.09.99
    Chucky *01.09.99- 07.12.08


    ♥Mit Dir bin ich groß und mit Dir erwachsen geworden...Ihr habt mehr als ein Danke verdient ♥

  • Ich verteil keine "Leckerlie", da es bei mir höchstens das normale TroFu zu verdienen gibt. Aber "den Blick" kenn ich auch und kann auch nicht immer widerstehen... Muss ja nicht nur für Leckerlie sein... Der Blick, wenn ich Müll rausbringe und Hund offenkundig (dem Blick nach) kurz vorm eingehen ist, wenn er nicht mit zur Mülltonne kann. Oder der Blick, wenn ich Unterlagen auf dem Boden sortier und Hund auf dem Rücken liegend meint, seit ungefähr 10 Jahren nicht mehr gestreichelt worden zu sein. Oder der Blick, wenn Hund meint, auf einem Baumstamm "down" machen ist das Highlight meines Jahres, und ich kann da doch nicht wirklich einfach drüber hinweg sehen... wie auch immer, immun gegen "den Blick" bin ich sicher nicht...

  • ANZEIGE
  • Mein Sammy hat einen so süßen Hundeblick! Kaum einer kann da widerstehen! =)



    Ich gebe ihm ehrlich gesagt oft etwas, nur weil er "süß dreinschaut". :ops: Aber er verträgt auch viel Futter und ich bleibe dabei vernünftig. Er bekommt natürlich nur Sachen, die ihm nicht schaden können und auch beim Essen am Tisch bekommt er nicht direkt etwas. Ich muss da eher anderen Leuten auf die Finger hauen! ;)

  • Meine Ma ist so eine :roll:
    Wie oft Fiete von ihr schon eine Kaustange bekommen hat, nur, "weil er doch so lieb da sitzt und guckt" (= bettelt); eigentlich wäre eher die Frage, wie oft er von ihr etwas bekommt, weil er wirklich etwas getan hat, angebrachter.
    Manchmal muss er pro forma sitzen oder liegen, weil ich sonst mit ihr meckere, aber das ist das höchste der Gefühle.


    Meine Oma ist sogar noch besser, die füttert einfach aus Prinzip!
    Jeder Hund, der sie besuchen kommt, wird erst systematisch vollgestopft, damit er "sie auch mag und wiederkommt" :hust:
    So hat sie Peppi damals angewöhnt gehabt, am Kühlschrank zu kratzen... ich war ihr sehr dankbar...


    In Sachen Futter bin ich da härter, für bloßes Glotzen gibt´s hier gar nichts, wenn ich es nicht gefordert habe.
    Dafür komme ich, wenn er im Flur liegt und mich müde anblinzelt, nicht an ihm vorbei, ohne ihn zumindest ganz kurz zu kraulen :ops:


    Liebe Grüße

    Lisa und Fiete
    __


    I´m an ordinary guy burning down the house.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ja, ich kann widerstehen. Ohne Gewissensbisse, ohne "Ach, soll ich nicht doch?" und ohne Kompromisse.


    Mein Hund kann gucken, als hätte er ne Woche nix zu essen bekommen, ich bin diejenige, die 10 Minuten zuvor den NApf gefüllt hingestellt hat, von daher zieht der Blick nicht.


    Ich bemerke manchmal, wenn sie besonders süß guckt und kann dann lächeln und denken "Meine Güte, was bist du doch süß" aber das wars auch. Meist reagier ich mehr mit "Du bist echt die Schauspielerin vor dem Herrn..."


    Meine Ma gibt zu, dass es ihr oftmals schwerfallen würde, ihr nichts zu geben, wenn sie so guckt und dass es ihr das sehr erleichtert, dass sie weiß, dass Maja allergisch ist und sie ihr damit keinen Gefallen täte.


    LG Henrike

    LG von Rike und Maja


    Madame Riesenbaby


    Dog's lives are too short. Their only fault, really.

  • ich hab auch kein problem damit. mein hund bekommt nix extra, nur weil er süß guckt.


    bei meinen eltern und meinem freund hat er damit eine höhere erfolgsquote.... :lol: da bettelt er mittlerweile sogar richtig dreist.

  • Leider muss man diesem Blick ja irgendwie wiederstehen können :/ . Mein Jack macht dabei nicht nur diesen Blick, sondern auch wenn er merkt das zieht bei mir nicht einen richtig traurig Klingenden seuftzer.


    Da schmilzt mir fast das Herz. Je nachdem um was es geht, geb ich aber auch nach.


    Manchmal will er einfach nur auf der Couch neben mir sitzen und fragt mit diesem Blick ob er rauf darf.

  • Also ich hab nen Mops und ne Franz. Bulldogge hin und wieder in Pflege und die können ihre Blicke gnadenlos gut variieren mit ihren riesen Kuller-Augen :D , aber ich lach sie dann einfach aus und guck weg. Am Anfang war das har, aber irgendwann merkt man, dass denen das nicht wirklich weh tut wenn man denen nichts abgibt :D vor allem wenn die dann bei allem ankommen. Z.B. Zigarette oder so. Der Rocko (Bully) setzt sich immer mit dem traurigsten Gesicht vor mich hin und bettelt, wenn ich rauche :lol:

    - Wieso willst du einen Hund ?
    - Mein Herz schrie danach Oo


    Zuckerpuppe & eingetragener Morgenmuffel
    Nele, Wald & Wiesenhund *01.11.11 -

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE