ANZEIGE

Wo und wie oft trainiert ihr Agility???

  • Wir gehen 2 mal in der Woche zu ner Privaten Hundeschule, da trainieren wir, sind höchsens 7 Hunde, machen dann aber immer solange, bis jeder 4 Mal gelaufen ist,also Ende is offen, wenns heiß is immer eher weniger das is ja klar.


    Bei uns im Garten haben wir noch ein paar Slalomstangen und einen Tunnel...

  • Hallöchen!


    Ich trainiere ein mal die Woche im Verein und sonst bei mir zu Hause im Garten.
    Habe dort selber Hürden und einen Slalom gebaut.
    Im Verein trainiere ich mit meiner Freundin zusammen, da uns die Agilitygruppen trainingstechnisch nicht mehr so viel gebracht haben.
    So können wir uns bestimmte Schwerpunkte rauspicken und kleine Übungseinheiten trainieren.

  • Hallo,


    mit Quest trainiere 2x in der Woche im Verein,
    und mit Gismo hab ich vor 2 Wochen auch wieder
    angefangen zu trainieren allerdigs erstmal nur 1x pro Woche,
    außerdem hab ich 10 Sprünge und einen Slalom zuhause
    aber das nutze ich kaum denn ich denke 2x pro Woche Aglity
    ist genug für die Hunde

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • wir trainieren 2 mal die woche im verein und unterwegs alle möglichkeiten wie vorrausenden, links, rechts und langsam.
    mfg Momo

    Obwohl der Mensch mit der Gabe der Sprache gesegnet ist, nutzt er sie zum Teil ohne Sinn und falsch. Tiere haben nur eine Sprache, setzten sie aber nützlich und ehrlich ein und ein geringes aber wahres Wissen ist besser als eine grosse Lüge. Leonado da Vinci um 1500

  • Generell im Verein, 1-2 mal pro Woche, momentan allerdings seid Oktober Pause, weil mein grosses Monster dazu neigt, sowieso beim Arbeiten schon sehr hoch aufzudrehen, und ich austeste, ob sie durch ausgeglichenere, ruhigere Arbeit ohne so hohes Trieblevel auch generell etwas ausgeglichener wird.
    Dem scheint auch tatsächlich so zu sein :gut: .


    Anfangen werde ich dann wieder nach meinem Examen, aber dann wahrscheinlich nur noch mit meiner kleinen Hündin, dann auch den Winter durchgehend in der Halle( dann einmal pro Woche).

  • Hallo Mira,


    Du wohnst wirklich ganz in der Nähe, ich wohne in Worfelden.


    ich trainiere beim SSGH Frankfurt - Bockenheim,
    im näheren Umkreis gibt es keinen wirklich guten Agility-Verein.
    Nach langem suchen bin ich beim SSGH gelandet,
    und habe dort eine super Trainerin gefunden.


    Gismo ist nicht wirklich einfach zu führen, der ist wahnsinnig
    schnell und hat einen riesigen Arbeitsabstand,
    da können nicht wirklich viele Trainer mit umgehen.


    Liebe Grüße Christine

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE