ANZEIGE

Sie hört einfach null !!!

  • Hallo !


    Nun habe ich endlich mal in meiner Mittagspause genügend Zeit und Ruhe zum schreiben !
    Es geht um Mara. Meine Windhundmix-Dame raubt mir gerade etliche Nerven.
    Sie ist nun seit ziemlich genau 11 Monaten bei uns, von Anfang an war ich sehr beeindruckt wie gut sie hört, und das trotz Windhund der in ihr steckt. Sowohl in der Wohnung (aus, nein, sitz, hundeplatz,...) und auch draussen (mara, komm, bleib, sitz, platz) hat sie zu 90 % immer gehört. Manchmal erst beim 2. Versuch, aber damit konnte ich leben.
    Und seit ca. 2 Wochen hat sie offenbar einfach mal beschlossen jetzt nicht mehr zu hören und lieber ständig abzuhauen und fängt nun auch noch an Jogger und Fahrradfahrer zu jagen !!! :(
    Ich kann mir das nicht erklären, ganz ehrlich. Es hat sich nichts verändert eigentlich. Sie frisst das Gleiche wie immer, es ist nichts besonderes passiert, unser Verhältnis zueinander war gerade richtig, richtig gut, sie hat keinen besonderen Stress oder Umstellungen ! Ich weiss es einfach nicht.
    Mein Verhalten momentan ist bestimmt (?) auch nicht unbedingt richtig. Ich weiss aber auch nicht wie ich mich verhalten soll. Die letzte Zeit habe ich sie einfach an der Leine gelassne wenn wir unterwegs waren, aber dann dreht sie mir durch meine Renn-Maus. Und wenn sie mir draussen abhaut, dann ruf ich ein paarmal normal, dann energischer. Bin ewig schon stehengeblieben oder auch einfach weggegangen Das interessiert sie beides nicht !!! :( ! Was soll ich machen ?!?!?!
    Dann waren wir jetzt bei uns im Garten, der ist eingezäumt. Dachte ich "Kein Problem"... War nix ! Ich ruf sie, sie kommt, 2 m vor mir rennt sie weg und das Spielchen treibt sie munter eine Weile. Verarschen lasse ich mich von ihr ja nun auch nicht, ich ignoriere sie dann. Wenn ich mich dann länger mit der Fliege beschäftige, dann kommt sie irgendwann an und spielt mit und ich kann sie dann "einfangen".
    Tja, und nun fängt sie halt auch noch an hinter Joggern herzujagen ! Sie beisst nicht oder so, aber rennt halt klääfend und springend hinter denen her.


    Ich weiss nicht was da schief lief und was ich jetzt ändern kann. Wie soll ich mit ihr umgehen ? Und vorallem mit mir ? Und wo kann das herkommen ?


    Bitte, bitte HILFE !!!


    LG, Caro

    Be all you can be

  • Hi,


    im Zweifelsfall hat sie wohl einen Winterschuß! :D
    Hat meine momentan auch. Sie hat Energie pur und ich drehe fast durch.
    Sie weiß nicht wohin mit ihrer Power und ich weiß nicht woher die so plötzlich kommt.
    Na ja ein bischen weiß ich es, hatte etwas wenig Zeit und wir haben THS und RTH Winter-Pause.
    Habe sie jetzt auf Diät Trockenfutter, um die Energie etwas bündeln zu können, da im Winter halt einfach weniger gemacht wird.



    Naja, ansonsten zu Deiner. Sie scheint wohl gerade einer der Flegelphasen durchzumachen und gleichzeitig hat sie gemerkt, daß wenn sie ohne Leine ist und außerhalb Deiner Reichweit ist, Du ihr ja sowieso nichts kannst und genießt ihre Freiheit. (Meine weiß auch genau, wann ich nicht merh auf sie einwirken kann - die sind ja auchnicht doff! :? )


    Im Zweifelsfall wirst Du wohl auf Schleppleine oder ähnliches zurückgreifen müssen und den Gehorsam von Anfang an wieder aufbauen müssen. Suche Dir halt ein super Motivationsobjekt für sie und dann viel Spaß und Geduld beim Arbeiten.
    Aber es wird bestimmt auch wieder besser, diese Phasen legen sich auch wieder. Versuche halt konsequent zu bleiben und zeige ihr nicht, daß Du keinen Einfluß mehr auf sie hast, wenn Du sie rufts. So daß sie nicht noch intensiver lernt, Deine Befehl ignorieren zu können.


    Evtl kannst Du ihr Laufbedürfnis mit Laufen am Fahrrad befriedigen. Dann lernt sie auch andere Fahrräder zu ignorieren, bzw es als etwas normales anzusehen.


    Sorry bisserl chaotisch geschrieben. :wink:


    Wünsche Dir viel Geduld und gute Nerven.


    Gruß Nadine

  • hey caro!
    wenn du nich die schleppleine nehmen willst,dann geh am besten (sofern vorhanden) in ein waldstück. wenn sie wieder wegläuft,dann ruf sie MAXIMAL 2x. wenn sie nich kommt,hat sie pech. dann beschäftige dich am besten mit der fliege oder mach sonst was-behalte sie aber gut im auge,denn wenn sie meint ihren kleinen trip erfolgreich beendet zu haben,wird sie zurückkommen und genau in dem augenblick rennst du mit fly vor ihr weg,denn sie soll es nich so einfach haben sich dem rudel wieder anzuschließen!
    lauf etwa 10 meter und dann dreh dich um und empfange sich freundlich,indem du sie rufst!
    bei dusty hat das wunderbar funktioniert.

    im übrigen schließ ich mich nadine an,aus dieser phase wird sie wohl irgendwann raus sein.bleib nur konsequent :wink:


    lg rike

  • Hi Caro
    Du glaubst gar nicht, wie mir ein Stein vom Herzen fällt. Denn seit einiger Zeit tickt Sydney auch total aus und ich weiß gar nicht wieso. Es fing circa mit ihrem Fellwechsel an. Sie hat Energie, die sie vorher nie so extrem hatte und ich komme mit Beschäftigung kaum nach. Fahrrad fahren, danach spazieren gehen. Keine Chance, der Hund ist auf hundertachzig. Wahnsinn. Was Nadine gesagt hat würde ich unterstützen. Das ist scheinbar wirklich ein "Winterschuss", sozusagen eine Phase, die vorbeigeht. Sydney hört zur Zeit auch ganz schlecht. Sie kostet förmlich alle Freiheiten aus, dass sie vorher auch niemals so extrem gemacht hat. Vor allem vorher hat sie wirklich gut gehört (bis auf einige wenige Bereiche) und es steckt so viel Erziehungsarbeit drin, dass ich echt schon mit meinen Nerven ganz schön fertig war. Ich muss gerade praktisch von vorne anfangen und ihr ganz deutlich ihre GRenzen aufzeigen. Wichtig ist in dieser Phase KOnsequenz und vor allem Geduld. Ich bin jedenfalls froh nicht alleine zu sein. Habe mich auch gar nicht getraut das ins Forum zu schreiben. Man könnte echt meinen, dass Sydney überhaupt keine Erziehung genossen hätte.
    Ich wünsche Dir viel Geduld und vor allem viel Glück bei Deiner Mara
    LG Maren und Sydney und auf dass diese Pahse schnell vorübergeht :wink:

    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
    Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
    Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.


    (Roger Caras)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ihr Lieben,


    DANKE für die lieben Worte. Ich habe auch erst überlegt ob ich es reinschreibe, weil ich mir gerade vorkomme wie eine Versagerin... :(


    War gerade mit ihr draussen: Leine ab, Hund ab = 45 (!!!!) minuten später kommt sie wieder ! Was soll ich denn davon halten ? und vorallem was machen ? Mich freuen ? Das fällt ehrlich gesagt sehr schwer.


    Und wenn sie "nur" weg wäre und rumschnuppert, wäre das ja OK -Aber sie jagt vorallem Jogger ! Ich steh dann hilflos da, Jogger motzen mich an und ich würde am liebsten einfach gehen und meinen Hund stehen lassen, so eine Wut habe ich manchesmal ! Vorallem wenn sie dann noch anfängt ihre Spielchen zu treiben.... :evil: !


    @ Rike: Hast Du die Reportage wohl neulich gesehen, was ? :wink: ! Du hast fast wortwörtlich die Worte und Handlungen wiedergegeben.


    Verzweifelte Grüße, Caro


    P.S.: Und jetzt liegt meine Maus neben mir und ist der Tollste Hund... :?

    Be all you can be

  • Zitat von "fliegenfly"


    @ Rike: Hast Du die Reportage wohl neulich gesehen, was ? :wink: ! Du hast fast wortwörtlich die Worte und Handlungen wiedergegeben.


    welche reportage?ich hab das in nem buch gelesen :D wie hieß denn das noch?! :gruebel:
    ich schau mal nach,vielleicht find ich es ja noch zwischen meinen ganzen hundebüchern :D


    Maren : ganz nebenbei-ein süßes avartar hast du da von sydney :wink: :roll:

  • Hi,


    wie gesagt, spinnt meine Momentan auch. Das hören geht zwar einigermaßen, dafür habe ich das Gefühl, das meine Süße plötzlich unter Dauerunterbelastung steht.
    Sie hat Power ohne Ende, jagt unsere Katzen, schaut mich ständig an, nach dem Motto "und was machen wir jetzt?" und bekommt plötzlich Mief-Anfälle ohne ersichtlichen Grund.
    Draußen spielt sie alles an Hunden tot, was sie finden kann, ohne irgendwelche Ermüdungserscheinungen.
    Angefangen, bzw extrem angefangen hat das ganze, als der große Wintereinbruch kam und es das erste mal richtig kalt wurde.


    Frage mich auch schon, was ich noch machen kann.
    Ich habe beschlossen, einfach zu hoffen, daß der Winter einfach noch schneller wieder rum geht, so daß mein Hund wieder normal wird.
    Seufz!


    Habe aber über die letzten 2 Jahre festgestellt (so lange habe ich sie), daß sie immer so ab Nov bis Jan/Feb anfängt komplett aufzudrehen und zu spinnen. Es scheint nur mit jedem Jahr schlimmer zu werden, oder liegt das nur an meiner Verdrängungstaktik. :wink:
    Vielleicht ist ja bei mir noch ein Husky reingemischt, der sich erst richtig wohl fühlt, wenn es kalt wird. :)


    Bleibt nur das Motto " Humor hat der, der trotzdem lacht"
    Viel Glück und Ausdauer an alle Mitleidenden - in der Hoffnung das bald wieder Normalität einkehrt.


    Gruß Nadine

  • Zitat von "cephalenia"

    Hi,


    und bekommt plötzlich Mief-Anfälle


    Gruß Nadine


    Was bitte sind Miefanfälle?
    Fängt sie an zu stinken? Wird sie plötzlich schlecht gelaunt?
    Was ist das? Vielleicht hab ich das ja auchß


    Liebe grinsende Grüsse, Marta&Monster

  • HalloLeute,


    ich find´s putzig, dachte schon, meine Damen sind derzeit die einzigen Hund, die nen Knall haben ;-)


    Leiden derzeit beide an einem seltsamen Ohrenvirus ;-) ...... und sind extrem flitzig....unerträglich ....


    Dafür bekommen sie derzeit zur Belohnung eingeschränkte Freiheit ( Schleppleine oder beide an die normale Leine und zusätzliche Rationen Unterordnung mit extremem Blichkontakt üben.......


    Zum Glück entfernen sie sich aber nicht so lange und so weit wie Deine Windhund-Dame.


    Schlimme anstrengende Zeit aber da muss man durch :-/


    Geduldige Grüße
    Alexandra


    PS: Solche Phasen durchleben viele Hunde immer mal wieder ;-)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE