Knochenkrebs

  • ANZEIGE

    Okay, neu wie ich bin, hier unsere Geschichte:


    Vor 8 Wochen fing Nuschka (Husky(-Mix)) an zu humpeln! Sie hatte offensichtlich Probleme mit dem rechten Hinterlauf. Weil sie das eine oder andere Mal ein Zipperlein hat aufgrund ihrer wüsten Art, hab ich's erstmal beobachtet. Nach 2 Wochen dann zum Haus-TA. Doch nach dem Röntgen waren wir nicht viel schlauer. Oberhalb des Sprunggelenks war der Knochen "angetitscht"! Der TA sprach von Schonen und arthrovet plus. Okay, haben wir gemacht. Keine wirkliche Besserung, also 3 Wochen später nochmal röntgen und oh Schreck, 3 cm lang und etwa 0,5 cm tief war der Knochen weg. Der TA sprach von Tumor und schickte mich zu einem Kollegen. Der meinte, es könnte von einem Sturz kommen: BLutversorgung abgeklemmt und Knochen stirbt ab! Also Schmerzmittel und Bewegung, damit durch den Reiz der Knochen wieder wächst! Also Metacam! Unser Fusselmonster lief wieder vierbeinig!


    Jetzt, nach dem Mai-Wochenende, nach weiteren 3 Wochen hat unsere Nuschka einen "Tennisball" am Bein und läuft nur noch dreibeinig! Also wieder zum Tierarzt (der mit der Unterversorgung)!
    Als der Doc die Röntgenaufnahme aufhing, drehte sich mir der Magen um... Der Knochen ist auf einer Länge von etwa 5 - 6 cm so gut wie weg!
    Die Diagnose am Donnerstag: Knochenkrebs!
    Freitag gegen Mittag hatten wir Röntgen-Termin, um entscheiden zu könne, ob Nuschka weiterleben KANN! Die Lunge wurde auf Metastasen untersucht (ohne Befund), dann kam die Narkose, um die linke Hüfte ordentlich röntgen zu können. Ich wusste ganz genau, wenn die Aufnahme negativ ist, muss ich entscheiden, ob meine Süße wieder aufwachen darf.
    Aber der TA war der Meinung, dass die Hüfte links offensichtlich keine Arthrose aufweist, zwar nicht hundertprozentig ist, aber eine Amputation auf jeden Fall zu empfehlen ist! Jetzt stehe ich da, oder besser ich sitze und weiß nicht, ob ich das richtige tue!


    Nuschka hat am Dienstag, 09. Mai 2006 um 11:45 Uhr einen OP-Termin!
    Sie bekommt den kompletten rechten Hinterlauf abgenommen!
    Vierbeinig geht sie rein und dreibeinig kommt sie raus! So Gott will!


    Ach ja, Nuschka hat am 02. Mai ihren 8. Geburtstag gefeiert! Es gibt einige Menschen um mich rum, die sagen, dass der Hund doch schon alt ist und sich "sowas nicht mehr lohnt"!


    Und die Geschichte von Sir Moses hat mich sehr traurig gemacht und ich kann die Beiden sehr gut verstehen! Meine Nuschka ist auch noch ein paar Jahre älter! Ich hoffe, ich tue das Richtige!


    In solchen Situationen spürt man die Verantwortung, die man für ein Lebewesen hat! Und zwar nicht zu knapp...


    Danke für's "zuhören bzw. lesen"... und drückt bitte Nuschka am kommenden Dienstag den Daumen, sie kann's gebrauchen...

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    das tut mir leid. Klar drücken wir dir hier die Daumen und alle Pfoten die hier sind, das die OP gut verläuft.


    Ich wünsche dir auch viel Kraft für deine weiteren Entscheidungen was du jetzt weiter tun willst.



    Die Entscheidung kann dir leider niemand abnehmen ob oder wie lange du deinen Hund behandeln läßt, aber einen Vorwurf darf dir niemand machen wenn du sie einschlummern läßt. Das ist eigentlich das Schöne und wenn es das Schlimmste für uns ist. Wir können den Tieren so eine schmerzhafte Krankheit ersparen.


    Aber vielleicht reicht ja auch die eine OP und dann ist alles wieder gut. Sie kommt mit drei Beinen auch zurecht, davon bin ich fest überzeugt.:wink:


    Drücke dich ganz doll. :knuddel:


    Ganz liebe Genesungsgrüße

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

  • Auch von mir werden am Dienstag ganz dolle die Daumen gedrückt.
    Und mach ich denke du machst das richtige - unserem alten Hundi (Pudel damals zu lebzeiten 11 Jahre) musste auch ein Hinterlauf "ruhig gestellt" werden - heißt - Nerven und Sehnen mussten durchtrennt werden.
    Er ist trotz seines doch schon hohen Alters super damit klar gekommen und fröhlich rumgehumpelt, hat gespielt, ist gerne noch spazieren gegangen usw. er wurde damit dann noch 14 Jahre alt. Klar, riesen Wandermärsche sind nicht mehr drin, aber der Hund zeigt schon ganz deutlich, bis wohin es geht und wo einfachb Schluss ist.
    Hoffe die OP verläuft gut und du berichtest uns!
    Grüsse
    Nina

    Liebe Grüsse
    Nina
    ***************************************
    mit Billy & der Schäferbande
    & Toby im Regenbogenland
    ***************************************


    Ein Hund ist der einzige
    Freund,
    den man kaufen kann.

  • ANZEIGE
  • HI!


    Drücke auch fest die Daumen!!!


    Ich denke auch, das ein Hund mit 3 beinen glücklich sein kann!!!
    Knuddel ihn von uns! :knuddel:


    Gruß
    Kleine

  • Ich habe schon viele Hunde gesehen, die nur 3 Beine hatten, sie waren nicht anders als 4Beinige Hunde! Ihre Lebensfreude ist die gleiche! Und mit deiner Unterstützung schafft es die kleine Maus ganz bestimmt! :zustimm:


    Bei uns werden auch alle Daumen und Pfoten gedrückt!!! :kleeblatt:
    Ihr schafft das!!! :bussi:

    Mein Hund ist das einzige Wesen, welches mich mit seiner bloßen Anwesenheit verzaubert. <3

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • :hallo: oldie,


    drücken ganz, ganz fest die Daumen und wünschen alles, alles Gute!!!


    Halt uns bitte auf dem Laufenden, ja?!



    Ganz liebe Grüße und viele Streicheleinheiheiten für Nuschka wünschen



    Anja & Sam

  • Hallo,


    auch wir drücken Euch ganz ganz fest die Daumen.
    Es ist eine besch... Situation, da eine Entscheidung treffen zu müssen. Auch wenn ich die traurige Geschichte von Moses verfolgt habe, so denke ich trotz allem, daß es einen Versuch wert ist.


    Alles alles Gute wünscht Christine

  • Vielen lieben Dank Euch allen für das Daumen- und Pfoten-drücken...! Ich denke, wir können's gebrauchen


    Haben heute einen letzten "ausgedehnten" Spaziergang auf 4 Beinen unternommen! Der letzte, weil es Nuschka nicht mehr ganz schafft! Es strengt sie schon an, den schmerzenden rechten Hinterlauf hochzuhalten!


    Ich habe das schöne Wetter genutzt und ein paar Aufnahmen von unserer Fussel-Maus gemacht! Sie scheint zu spüren, dass sich in der nächsten Zeit etwas ändert. Sie ist anhänglicher geworden!


    Schwierig für uns ist es, konsequent zu bleiben! Sie will im Moment nicht so ganz folgen! Sie bettelt, hört erst beim zweiten Mal und kann so richtig schön traurig gucken!
    Es fällt mir schwer dann konsequent "Nein" zu sagen, zumal meine Tochter direkt in Tränen ausbricht und sagt, ich dürfe nicht zu streng mit der armen Nusch sein!
    Naja, es ist wie bei einem kranken Kind: Die Süßen dürfen dann etwas mehr als sonst..!


    Ich werde Euch auf dem Laufenden halten..., nur noch 2 mal schlafen...


    Liebe Grüße von Nuschka und Familie

  • Hi wir wünsche euch und eurer Nuschka auch Viel Viel Glück und Kraft, Auf das die O.P gut verläuft mein Bruder und ich haben vor sehr kurzer zeit auch eine sehr sehr schwere zeit gehabt und können euch nur gut verstehen. :love:


    Wir Drücken euch auch ganz ganz fest die Daumen, das sie die O.P gut übersteht .


    P.S schreibt wieder nach der O.P und berichtet wie es Nuschka geht
    und fühlt euch ganz doll gedrückt :knuddel:


    MFG die 2 Brüder

  • oh da muss ich aber auch noch schnell schreiben das wir dir und nuschka ganz ganz dolle die daumen und pfoten drücken....mit eurer unterstützung wird sie bald wieder wohl auf sein und das mit dem verwöhnen solltest du ruhig etwas lockerer sehen....sie braucht das jetzt halt und wenn sie wieder fit ist kannst du ja wieder etwas anziehen :wink:


    einen herzlichen gruß von
    frau schlömer


    ps wir werden am di beim ta seinen und auch mal an euch denken :knuddel:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!