ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Hallo
    Wir haben eine 6 Monate alten Aussie, mit ganz tollem Charakter und bis auf das Korrekte Leine gehen ( wir üben fleissig) ein total toller Typ.
    Wir überlegen jetzt , das es eigentlich egoistisch ist einen Hund alleine zu halten (genau wie bei unserem Meerschweinchen, die wir auch in Gruppen Halten) und überlegen einen Zweithund anzuschaffen, bes. wo unser so versessen auf Artgenossen uns Gesellschaft ist.


    Nun hört man immer, der erste müßte fertig ausgebildet sein, bevor man einen zweiten anschafft, aber wann ist eine Ausbildung fertig.
    Was mein Ihr, wann wäre der beste Zeitpunkt einen Zweithund anzuschaffen?? :flehan:

  • ANZEIGE
  • Hallo Moorhexe erst mal herzlich willkommen hier :hallo:
    Zu deiner Frage wenn ihr genug Zeit und genug Nerven habt euch einen zweiten Hund anzuschaffen -warum nicht?
    Zu der Frage wann ist ein Hund feritg kann ich nur sagen niemals,denn trainieren werdet ihr ein Leben lang
    also wenn ihr mit eurem ersten keine großen Probleme habt weiß ich nicht was dagegen sprechen sollte ihr müßt halt bedenken das ihr für jeden Hund Zeit braucht um alles zu trainieren -weiß ja nicht ob ihr nur einen Familienhund habt oder ob ihr auch Hundesport bertreibt-wenn ja bedenkt auch das ihr da die doppelte Zeit braucht den jeder Hund hat seine eigenen Trainingszeit.
    Das ist aber jetzt nur meine Meinung es gibt auch bestimmt viele andere die anders darüber denken aber letzt endlich liegt es an euch.
    LG Beate :hallo:

    Der Verstand ist wie eine
    Fahrkarte: Sie hat nur dann einen
    Sinn, wenn sie benutzt wird.

  • Das liegt allein an Euch. Traut Ihr Euch zu, zwei Hunde gleichzeitig zu erziehen?

    Zitat

    Wir überlegen jetzt , das es eigentlich egoistisch ist einen Hund alleine zu halten


    Stimmt!

  • ANZEIGE
  • Klar ist es für Hunde (fast) immer schöner mit einem Artgenossen zusammen zu sein. Welches Alter soll den der Zweite haben?


    Viele Grüße
    Corinna

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Es hoert sich ja nicht so an als ob ihr grosse Probleme mit eurem hund habt, und wie Beate schon sagt ganz fertig wird er eh nie sein. ich wuerde vielelicht trotzdem noch etwas warten bis er etwas erwachsener ist und mehr gefetigt in seinem Charakter. Unarten die sich hund egegnseitig beibringen sind schwerer vorzubeugen und spater zu beseitigen je juenger der Hund ist.



    lg

  • Ich hab gewartet, bis mein erster "perfekt" ausgebildet war. Aber sie war auch ein Secondhand-Problemhund und extremer Jäger.
    Natürlich sind zwei viel schöner, aber sie machen eine Menge mehr Arbeit und kosten gerade in dem Alter viel Zeit. Du mußt einkalkulieren, daß du ab und zu mit den beiden getrennt üben mußt, da gehen schnell ein paar Stunden ins Land. Wenn man die Zeit, Geduld und Konsequenz besitzt, dann sofort !


    Aber was anderes: Warum um alles in der Welt willst du deinen Hund mit 9 Monaten kastrieren lassen ???!!!
    Wenn ein wichtiges medizinisches Problem vorliegt, ok.
    Ansonsten gehört dem TA der so etwas macht die Approbation entzogen, mit 9 Monaten ... :shock:


    Warum überhaupt kastrieren ? Rein rechtlich ist es verboten !

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

  • Ganz erlich ich würde warten bis er zumidest seine Flegelphase durch hat. Sehe dass ja immoment an meinem... mit 6Monaten hat er sehr gut gehört, immoment kann ich so manches wieder von vorn anfangen in bestimmten Situationen...

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE