ANZEIGE
Avatar

Wie beschäftigt ihr eure Hunde wenn ihr mit ihnen raus geht?

  • ANZEIGE

    Wie beschäftigt ihr eure Hunde wenn ihr mit ihnen raus geht???


    Hallo zusammen,
    ich habe mal einige Fragen:
    * wie sieht ein Spaziergang mit eurem Hund aus.


    * was macht ihr mit ihm wenn ihr raus geht,
    lasst ihr eure Hunde einfach irgendwo rum laufen und schnüffeln oder
    spielt ihr mit ihnen oder übt sogar mit dem Tier??


    * und wie lange seid ihr so unterwegs ( 1,2,3.. Std. ) und wie oft am Tag ( 1,2,3mal ) ??


    * geht ihr alleine oder in einer Gruppe mit mehreren Hunden ??


    * dürfen sie mit anderen Hunden spielen??


    * nehmt Ihr Spielzeug mit


    würde mich echt mal interessieren …


    Zu mir:
    Ich gehe mit Vegas ( gut z.z. geht es wegen seiner op nicht ) trotz Garten
    3 bis 4-mal raus wobei eine (mittags und im Sommer abends) große Runde dabei ist.
    Große Runde heißt so ca. 1.5 bis 2Std.
    Dann wird immer mal ein wenig gespielt und getobt und auch einige Aufgaben müssen von Vegas erfüllt werden (Gehorsams Aufgaben < platz, bleib steh > usw.).
    Mit anderen Hunden ist das bei Vegas so eine Sache. Da er sehr groß ist haben sehr viele Leute Angst. Einige Leute lassen das aber zu und so kann er dann auch mal mit anderen Hunden spielen außerhalb vom Hundeplatz. Manchmal nehme ich auch Spielzeug mit (einen Ball z.B.).


    Kurze Info:
    Denn nichts ist für einen Hund schlimmer als Langeweile. Stellt Eurem Hund Aufgaben. Geistige Beschäftigung hält den Hund wach und aufmerksam. Die meisten Hunde sind begierig darauf, etwas Neues zu lernen. Fordert Euren Hund täglich mit abwechslungsreichen Spielen heraus. Das bringt nicht nur eine Menge Spaß, sondern festigt auch die Mensch-Hund-Bindung. Basis unserer Hund-Mensch-Beziehung ist das Vertrauen, das man gerade im Spiel aufbauen kann.


    Ich begegne manchen Hundebesitzern die überhaupt nichts mit ihren Tieren machen,
    sie leinen ihre Hunde ab und das war es. Wundern sich aber dann meistens warum ist mein Hund / oder macht mein Hund … ? ? ?


    Also wie haltet ihr das mit dem GASSI gehen???


    Viele grüße
    Michael & Vegas

  • ANZEIGE
  • alsoo, im Grunde mache ich mit meinem Hund (Rüde - Mix - 17 Monate) alles in wechselnden Phasen, was du schon aufgezählt hast. Für ihn ist es sehr wichtig, neben der körperlichen Beschäftigung auch die Geistige zu bekommen!
    Zum lösen kommt er grundsätzlich 4-5 mal täglich raus. Morgens ist unsere große gassi Runde, die dann etwas über eine Stunde dauert - danach, wenn wir nicht schon beim Laufen gespielt haben, werden Gehorsamsübungen, Tricks geübt usw. Das gleiche gilt für unsere zweite große Runde, die meist abends stattfindet. Ich versuche alles so abwechslungsreich wie möglich zu halten, jedoch auch ausgeglichen zugleich!
    Momentan üben wir allerdings auch noch verstärkt auf die bevorstehende BH-Prüfung im Frühsommer!
    Grüsse
    Nina

    Liebe Grüsse
    Nina
    ***************************************
    mit Billy & der Schäferbande
    & Toby im Regenbogenland
    ***************************************


    Ein Hund ist der einzige
    Freund,
    den man kaufen kann.

  • @Bilchen
    hallo,


    das hört sich ja toll an.
    wenn du so mit deinem hund übst wird es bei deiner
    BH - Prüfung denke ich keine probleme geben.


    VIEL GLÜCH DAFÜR


    mfg
    michael & vegas

  • ANZEIGE
  • Ich geh zur Zeit so 3 Stunden am Tag mit dem Hund raus.Wenn ich einen 10 Stunden Lern,-oder Arbeitstag habe,sind`s auch öfter mal nur 2 Stunden.


    Hund und ich haben auch einen strikten Trainingsplan.
    Morgens üben wir beim Spazierengehen so 10 min. Ablegen und Kommando "Hier" und noch ca. 5 min. "Fuß".Die restlichen 30 min. darf er schnüffeln,also quasi "Zeitung lesen".Morgens bin ich halt noch nicht so fit...


    Mittags darf Hund erst mal ca. 15 min. vorm Haus Ball spielen,ordentlich rennen muß ja auch mal sein.Dann geht`s in den Wald,wo wir fleißig Pfeifen-Rückruf mit dem Ball üben.Dann darf er je nachdem wie viele Hunde und Reiter unterwegs sind,einfach so frei laufen.Dabei kann ich den Pfeifen-Rückruf gleich unter "Praxisbedingungen" ausprobieren(weil,wenn Frauchen keinen Ball mehr in der Hand hat,kann man ja mal schauen,ob man ein Eichhörnchen fangen kann) :wink: .
    Ansonsten laß ich ihn auch öfter mal ein Leckerli suchen und auf Baumstämmen balancieren.
    Auf dem Rückweg üben wir dann nochmal Fuß und Platz,aber nicht mehr so lange,je nachdem wie konzentrationsfähig das Hundi noch ist.


    Abends werden auch noch mal die Grundkommandos und Ablegen geübt.Aber nicht im Block,sondern mal zwischendrin eingestreut,wo`s halt grad passt.


    Bei der letzten Runde vorm Schlafengehen machen wir gar nichts.Die letzte Runde dauert eh nur 10 Minuten.


    Leider ist mein Hund etwas problematisch im Umgang mit anderen Hunden,so daß das Spielen mit anderen Hunden weitestgehend flachfällt.Er hat nur ein paar auserwählte Hündinnen,mit denen er sich einläßt.Im Moment ist unsere Hauptaufgabe,ruhig und gelassen an anderen Hunden vorbei zu kommen.

  • Also ich geh mit Leo mind.4 mal am Tag raus. In den Ferien auch 5mal oder halt im Garten spielen.
    Morgens geh ich meistens so um die 10 min, nach der Schule 15min, späten Nachmittag mittlerweile schon volle 25min und abend noch mal ne Mini-Pinkelrunde. In der Schulzeit hab ich ihn morgens und abends in der Regel an der Flexi da bin ich einfach zu müde :freude: . Sonst werden aber Gehorsamsübungen grundsätzlich eingebaut, also mal Fuß gehen, mal Sitz, Platz, ein paar Tricks und das alles.
    Wenn ich ihn ohne Leine laufen lasse, könnte ich zwar laufen ohne dass wir was machen aber dass ist mir eigentlcih auch zu langweilig.Deswegen spielen wir, buddeln (das mach ich aber nur noch als Mega-Belohnung für's abrufen von Vögeln usw.), manchmal nehm ich auch nen Zerrtuch mit oder wir zerren einfach mal an den Ast. Irgednwas findet man immer :lol:
    Absolutes Spielverbot hat er (dass letzte Spiel war am 4.Januar :bindagegen: ), aber das wird auch mal wieder besser.


    Ach Mini-Fährten lege ich ihm immoment auch öfters, da dass Feld so schön gepflügt wurde. Ich glaub dass war es so im groben und ganzen.


    LG und einen frohen Ostersonntag wünsch ich euch
    Sandra

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo Michael,


    ich gehe mit Sky morgens eine große Runde spazieren. Sky ist ja erst 10 Moanate alt.


    Da treffen wir meistens eine Menge Hunde.


    Oder ich verarbrede mich mit Freundinnen und wir gehen gemeinsam mit den Hunden, bei uns im Wald oder auf die Felder spazieren. Sie jagen dann durch die kleinen Bachläufe und haben ihren Spaß daran. :lol:



    Bei den Spaziergängen beschäftigen wir sie, manchmal mit Spielzeug aber ansonsten wird Platz, Sitz und gescheit an der Leine laufen geübt.
    Sie weiß dieser Spaziergang gehört ihr ganz alleine und sie genießt diese Zeit und die Aufgaben auch sehr. :wink:


    Über den Tag hinweg werden noch mehrmals kleine Denkaufgaben in der Wohnung und im Garten gemacht.
    Da wir mit dem Clickern angefangen haben, kann man sehr schöne kleine Tricks damit machen.
    Zum anderen hat unsere Familie ja noch zwei Kinder und einen Kater, das heißt hier ist immer jemand da und betüddelt sie ab und an. :wink:


    Ich glaube auch sagen zu dürfen sie ist auf jeden Fall auf den besten Weg ein ausgeglichener Hund zu werden. :freude:

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

  • Also früh geh ich ca 10min zum lösen raus Mittags etwa 1,5 std da sind dann immer 3Cocker und 1Sheltie dabei.Da der Sheltie genauso alt ist wie mein kleiner gehts natürlich ab sie spielen und rennen die ganze zeit. Nachmittag geh ich dann nochmal einen halbe std und da wird gelernt was ihn auch noch gefällt :) .Gegen Abend gehn wir mit den Cocker dann noch ca 20min dann schläft er meist bis zum letzten Nachtgassi.

  • Hallo Vegas,
    ja, ich denke zumindest mal nicht, dass mein Hund unterbeschäftigt ist.
    Klar, haben wir auch mal einen Tag, da tun wir auch mal faulenzen und er kommt nur zum lösen raus und den Rest vom Tag verbringen wir gemeinsam auf der Couch, aber das kommt vielleicht alle 14 Tage mal vor und erscheint sowas aber dann auch zu genießen. Ich denke sowas muss auch mal sein, denn ständig nur powern ist auch nicht immer gut.
    Was natürlich bei ihm auch nie zu kurz kommen darf ist das spielen und toben mit anderen Hunden, aber da er jede Menge Hundefreunde hat, die wir fast täglich treffen, ist das natürlich optimal!


    Ja, ich hoffe doch, dass wir die Prüfung schaffen! Ansich klappt das alles auch schon ganz gut - Freifolge ist noch ein wenig schwierig und das Laufen durch die Gruppe, da ist er sehr unsicher und neigt zu Angstagression, aber wir sind ja am üben und somit bin ich recht zuversichtlich.


    Grüsse
    Nina

    Liebe Grüsse
    Nina
    ***************************************
    mit Billy & der Schäferbande
    & Toby im Regenbogenland
    ***************************************


    Ein Hund ist der einzige
    Freund,
    den man kaufen kann.

  • Nina
    hallo,


    ja so sehe ich das auch arbeit am tier und das faulenzen dürfen nicht zu kurz kommen.
    ein ausgewogenes zusammenspiel hält mensch und hund auf trapp ...


    gruß
    michael & vegas

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE