ANZEIGE
Avatar

Sozialisation!! ?? So ein Ärger!

  • ANZEIGE

    Hallo an Alle,


    Salim ist mein fast 7Mon. alter KangiRüde. Er ist gut 70cm hoch + hatte am Sonntag auf der Paketwaage 52kg.


    Salim haben wir mit 33Tagen bekommen (Mutter verstorben) + er geht seit der 9ten Woche in die Hundeschule. Da wir direkt am Platz wohnen kennen Trainer + auch viele Mitglieder den Zwerg aber schon viel länger!


    So... und jetzt hat plötzlich alle Welt Angst seinen Hund mit Salim auf den Platz zu lassen :???: Dabei legt er sich für kleine Hunde beim Freispiel sogar auf den Boden, kommt zum anleinen etc... Nur, wenn ein anderer Hund versucht aufzureiten brummt er erst, dreht sich dann um + schnautzt einmal (wirklich einmal)! Türlich hört sich das gänsehautmäßig an aber er geht dann seiner wege + sucht sich einen anderen Kumpel + wenn der Aufreiter hinter ihm her will steh´ich halt im Weg + mein Krümel ignoriert, lässt sich auch vom gekläff nicht provozieren!


    Ich bin z. Zt. einfach nur sauer. Wir haben einige Hunde hier in der Gegend + wenn wir zufällig auf einen treffen haben die Hunde nie ein Problem miteinander, aber flugs werden sie vom Besitzer einkassiert und tschüß :kopfwand:
    Wie soll Ich Salim weiter Hundekontakt ermöglichen, wenn selbst Leute die ihn kennen aufeinmal meinen er würde ihre Waus frühstücken :irre:


    Im Moment hat er garkeinen Tobekumpel da meine Jule (8j ) heiß ist :kopfwand:


    Verd.... :kopfwand:

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Nur, wenn ein anderer Hund versucht aufzureiten brummt er erst, dreht sich dann um + schnautzt einmal (wirklich einmal)!


    Das kenne ich nur zu gut. Ich habe da auch schon div. Diskussionen geführt, weil viele Leute erschrecken.


    Zitat

    Wie soll Ich Salim weiter Hundekontakt ermöglichen, wenn selbst Leute die ihn kennen aufeinmal meinen er würde ihre Waus frühstücken


    Verstehen kann ich es nicht so Recht, aber leider haben wir z.T. dieses Problem auch. Entweder du sprichst mit den Leuten ganz offen darüber, warum sie das machen, oder du suchst dir Hundekontakt außerhalb deiner Umgebung.


    Eine Bekannte ist durch das Ansprechen erst darauf gekommen, das eine Halterin erzählt hätte, ihre Hündin wäre gefährlich und würde beißen.

    Simone mit Akuma & Akira

  • Ach menno,


    ich verstehe, wenn Menschen Salim das erste mal sehen oder ihn hören, dass sie zwei Schritte zurück machen.
    Aber Leute die ihn schon kennen wo er noch in die Tasche passte? :???:


    Wir haben in der Welpigruppe auch Hunde die schon 1J. + älter sind. Mal wegen dem Ausbildungsstand, mal weil sie einfach vom Kopf her noch Babys sind.


    + Salim muß raus weil er zu groß ist +++ viell. auch dadurch andere Hundeleute verscheucht.


    Naja ich inseriere mal im Blättchen!

  • ANZEIGE
  • Verstehen kann ich es auch nicht :???: Wenn die Hunde miteinander gut können, ist es mir egal ob es sich um einen Mini oder um einen Riesen handelt.
    Die Einstellung, gerade von einem Hupla, ist allerdings bedenklich und von den anderen HH will ich gar nicht sprechen.


    Einige Leute meiden mich und meine Hunde, weil meine Rüde (8) mit Jungspunden nichts zu tun haben will und deshalb knurrt, wenn ihm einer auf die Pelle rückt. Hab schon öfters gehört, daß er deswegen als "aggressiv" abgestempelt wird.
    Ich habe es mittlerweile einfach aufgegeben, ich will mich nicht ärgern und auch meine Hunde nicht mit so etwas belasten.


    Aber es erschreckt mich immer wieder, wie wenig Ahnung die Leute oft haben. Aber rammeln an meinem Rüden ist auch total normal :kopfwand:

    Simone mit Akuma & Akira

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • :D wäre schon schön!!


    Wir sind aus dem Westerwald in der Nähe Montabaur!


    Und Lim ist wirklich nur ein Riesenbaby + ich will einfach das das noch lange, lange so bleibt!!!
    Er ist gerne in die HuSchu gegangen, sitzt schon Mittags auf der Einfahrt + wartet das die Autos kommen + es anfängt zu bellen


    :D :D


    Nur wie gesagt, die letzten beiden Male waren für ihn echt nicht spaßig!

  • Echt Schade das die Leute so reagieren.
    Bei uns in der Welpenspielstunde war auch ein Kangal, der hat bevorzugt immer mit einem Dackel gespielt, echt süß. :^^: Wir sehen den Hund regelmäßig (Nachbarn meiner Eltern) und ich lass meine Hündin auch gerne mit ihm spielen. Versteh manche Leute nicht!


    Wünsch euch viel Erfolg bei der Suche nach einem Spielpartner!

  • Supi, können wir uns Salim ausborgen? ;)


    Ich "Fussel" Pinschermix, 11 Wochen - 20cm hoch, liebe die "Großen" gutmütigen die sich für mich ganz klein machen und mich in ihren Ohren knautschen lassen! :lachtot:


    Leider trammpeln mir die meisten Riesen nur auf den Kopf "brumm, brumm". :kopfwand:


    Unser Jackimix hatte im Welpenalter auch viele große "Junghunde" die sich für ihn ganz klein machten und sich in Sandkuhlen knautschen ließen.
    ( Berner Sennen, Wolfshund, Dogge u.s.w) ;)


    Die Reagtion der Leute kann ich nicht nachvollziehen, da Unwissenheit wahrscheinlich. Große Hunde machen vielen Besitzern Angst, obwohl viele kleinere Hunde die Beißer sind.


    Die Reaktion wegen dem Besteigen ist normal und noch human!!! :roll:


    LG Sabine

  • Ausborgen geht nur mit Frauchen im Schlepptau :D


    + wir werden schon noch Kopfgesunde HH finden damit Salim noch lange seeehr freundlich bleibt!


    `Lim hat angst kleinen Hunden wo-auch-immer hinzutreten.... Die schreien immer sooo :lachtot:

  • Sowas ist echt mies...


    Tobi und ich sind heute einer sehr bulligen Rottweilerhündin begegnet..


    Ich liebe Rottis, aber ehrlich gesagt hatte ich schon ein wenig Angst um Tobi und hab ihn sofort angeleint.. Vorsichtshalber..Das Herrchen war ein kleiner Schmächtling...Da weiß man nie so genau..


    Und als wir dann näher dran waren, hat sie sich total gefreut und Tobi erst Recht.. Tobi durfte sogar an ihren Stock, den sie mit sich rumtrug..


    Was ich damit sagen will ist: Klar hat man im ersten Moment Respekt und ein bisschen Angst um seinen Kleinen..


    Aber wenn man doch merkt, dass er echt nix macht und sich sogar hinlegt.. Warum lässt man ihn dann einfach stehen.. :x


    Da muss man sich mal in die Lage versetzen.. Nur weil man groß und schwer ist, einfach alleine gelassen werden.. super .. :kopfwand:

    Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE