ANZEIGE
Avatar

Hat er nun HD oder nicht??

  • ANZEIGE

    Hallo liebe Foris,



    bin grad ziemlich verunsichert und bräuchte mal euren Rat.


    Vorgeschichte:


    Habe einen Weimaranerrüden namens Lenny.
    Lenny ist 65 cm hoch und 30 kg schwer, also doch schon recht propper.
    Als er klein war, hatten wir große Probleme mit der Ernährung, da er nichts vertragen hat.
    Unsere HS hat und dann Orijen empfohlen, da ist kein Getreide drinne und er würde nicht so schnell wachsen.
    Leider muss ich sagen, dass er trotzdem recht schnell geschossen ist.



    Vor etwa 1,5 Monaten saß ich auf dem Sofe als Lenny sich unbedingt hinter meinem Rücken langlegen musste (er quetscht sich dahinter ) und ist dabei mit seinem rechten hinteren Knie in meinem Hosenbund hängengeblieben und hat kutz augfietscht
    Ich hab angst gekriegt, dass er was mit der Hüfte hat und hab versucht diese bewegung nachzuahmen bei ihm, es hatte ihn aber gar nicht interressiert
    Vor kurzem war dann wieder so ne Stuation: Er lag auf dem Rücken und ich schob das linke Bein angewinkelt zur Seite und wollte aus der Leiste Sand u, Dreck wegwischen und er fietschte wieder. Ich habs nochmal gemacht, kam nix mehr :ka:



    Also Gestern war ich dann beim TA und hab nen Rundumchek machen lassen: Ohren, Fell, Gewicht, Hoden usw.:
    Da hab ich ihr es gleich erzählt und sie hat daraufhin den hinteren Bewegungsapparat untersucht.
    Rechts hat er alle Bewegungen fließend gemacht, aber links hat er, als sie das Bein angewikelt nach oben gemacht hat, wieder kurz gefietscht :schockiert:
    Sie hat das ganze dann noch ein paarmal wiederholt u. er sagte wieder nix mehr :ka:


    Sie sagte, dass es eine leichte Entzündung ist, die aber durch eine blöde Bewegung aus einer kleinen Verletzung wahrscheinlich entstanden ist.
    Und hat mir gegen die Enzündung homeopathische Tabletten für eine Woche mitgeben.


    Meine Angst ist, dass es schon HD ist.


    Achso sie sagte auch, dass er ein bisschen steif läuft :???:


    Wenn er aber etwas schneller geht, sind die Bewegungen ganz fließend.


    Sorry für den langen Text.


    Was meint ihr dazu???

    Schöne Grüße lennyx


    Weimaraner-Rüde Lenny (*03.07.08 )
    ________________________________________
    Man kann Probleme niemals in der selben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. (Albert Einstein)

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Vielen Dank für eure Antworten.


    Das hab ich meinen TA ja auch gefragt, doch der hat gesagt:
    Das es so schlimm jetzt nicht ist und man eh frühstens, wenn er ein Jahr ist eine genaue Diagnose stellen kann, da dann erst das Höhenwachstum abgeschlossen ist. Er sagt, jetzt würde man da noch nichts genaues sehen. Es sei wahrscheinlich eine leichte Entzündung durch umknicken oder wegknicken. :???:


    Kann das sein oder ist auch HD möglich?


    Ich hab einmal erlebt, wie sich ein Hund sein ganzes Leben mit HD und einer künstlichen Hüfte quält, deshalb mache ich mir solche Sorgen.


    Ich möchte meinen Hund auch nicht sinnlos in Narkose versetzen, wenn man dann eh nix sieht, weil er sagt man sieht so zeitig nur schwere "Fehler" der Hüfte. Mir geht es auch nicht ums Geld, ich würde alles machen, fragt sich nur, wieviel Sinn es macht.


    Genauso schwer fällt es mir jetzt zu hoffen oder zu bangen bis er ein Jahr ist.
    Normaler Weise macht man doch das HD-Röntgen sogar erst mit 1,5 Jahren, oder?

    Schöne Grüße lennyx


    Weimaraner-Rüde Lenny (*03.07.08 )
    ________________________________________
    Man kann Probleme niemals in der selben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. (Albert Einstein)

  • Man sieht auch bei Junghunden schon, ob die Hüfte gut oder schlecht angelegt ist. Nur den genauen Grad, den kann man erst bestimmen, wenn der Hund ausgewachsen ist.

    LG, Jana und Sascha


    „Ethik ist nicht nur ein Verhalten zum Nebenmenschen im Hinblick auf die Ermöglichung einer möglichst geordneten und glücklichen menschlichen Gesellschaft, sondern ein aus innerer Nötigung kommendes Erleben der Verantwortung gegen alles Lebendige.“
    (Albert Schweitzer)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Das sogeannte Vor-Röntgen ist auch schon beim Junghund indiziert. Klickst Du mich

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • Hallo Lennyx


    Ich würde den Hund auch röntgen lassen.
    Ich würde ihn allerdings erst mit einem Jahr röntgen lassen, so wie der TA das auch gesagt hat.


    Wie alt ist dein Hund eigentlich?

    Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
    Schöne Grüße von Anca und Penny
    Rotti Janna (01.03.94 - 11.07.2006) bleibt unvergessen

  • Ich würde jetzt erstmal abwarten und schauen ob es durch die tabletten besser wird..

    LG Sine mit Amy


    Wir werden geboren ohne das wir es wollen. Wir werden sterben ohne das wir es wollen. Also lasst uns verdammt nochmal leben wie wir es wollen!!


    Amy´s Thread
    Mein Mädchen <3

  • hallo,
    ich habe aus lauter unwissen und daraus resultierender unsicherheit meine auch schon mit 12 monaten auf hd röntgen lassen.


    der hund geht nicht direkt in einen tiefschlaf, wird "nur" sediert. aber klar, es bleibt ein narkotischer eingriff...


    wenn du dir so unsicher bist: mach es. auch schon mit 12 monaten. wie sascha ja auch schrieb, kann man da schon gut vorabsehen.


    gedrückte daumen, dass nix in dieser richtung ist und es nur eine leichte entzündung ist.

    Gruß, Ulli
    Kaya immer im Herzen
    (10.07.2006 - 06.08.2018)

  • Vielen Dank an euch, für euren Rat =)


    (musste Gestern leider weg und konnte deshalb noch nicht Antworten.)


    Lenny ist genau 7 Monate diese Woche geworden.


    werde jetzt mal schauen, wie es bei ihm nach der Woche mit diesem leichten Entzündungshemmer geht. Und dann nochmal beim TA vorstellen.
    Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt :gott:



    Hätte vielleicht Irgendjemand mal eine Auflistung über die einzelnen Schweregrade, ihre Symptome, wie der Knochen dabei aussieht und was man bei welchem Grad nicht mehr machen darf mit dem Hund oder was man meiden sollte? Hab bisher keine genauen Angaben darüber gefunden.

    Schöne Grüße lennyx


    Weimaraner-Rüde Lenny (*03.07.08 )
    ________________________________________
    Man kann Probleme niemals in der selben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. (Albert Einstein)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE