ANZEIGE
Avatar

Welches Futter für wen?

  • ANZEIGE

    Hallo.


    Also nach dem ich hier etwas gelessen habe ist es mir ja schon fast peinlich.
    Ich bin auf der Suche nach dem richtigen Nass und Trockenfutter für unsere Fellknäule.


    Unsere 3 Jährige Mischlingshüdnin (ca 25cm hoch) bekamm bis jetzt immer Beneful oder Frollic als Trocken und das billige vom ReWe als Nassfutter.


    Unser kleiner 14 Wochen alter Mischlingswelpe bekamm bis jetzt als Nass Rinti Kenner fleisch Junior und als Trockenfutter Eukanuba Puppy&Junior Lamm&Reis.


    Nun sind wir auf der Suche nach gutem futter.
    Wenn möglich auus nem Onlineshop.
    Das beste wäre natürlich alle 4 Sachen dann in einem Shop zu bekommen aber solang es nicht für jedes Futter ein anderer Shop ist ist auch okay.


    Also was könnt ihr empfehlen? Vielen Dank schonmal


    Mfg

  • ANZEIGE
  • Hallo und willkommen im Forum!


    Das wird deine Hunde aber freuen (zumindest auf lange Sicht ;) , denn sie werden sicherlich auf die ganzen Geschmacksverstärker noch total stehen, typisch Junk-Food eben ;) ), dass du dich mit ernährung auseinandersetzen willst.


    Hier habe ich mal einen Link aus der Knowledge Base des Forums:


    http://www.dogforum.de/ftopic61358.html


    Da sind jede Menge Links zu gutem Futter. Davon wird dir sicherlich etwas zusagen.


    Für mäkelige Hunde oder Hunde, die noch voll auf "Geschmacksverstärker" sind, eignet sich meistens das Platinum Natural sehr gut, weil es auch stark riecht und halbfeucht ist. Da fahren fast alle Hunde voll drauf ab und es ist ein gutes Futter.
    Die haben dort auch Juniorfutter.


    Bei den Kaltgepressten (wie zB Lupovet oder Canis Alpha - meine Favoriten) brauchst du kein spezielles Juniorfutter, da deren Energiewerte und auch Mineralienverhältnisse auch für Junghunde geeignet sind. Da hättest du "eins für alle".


    Mein "lieblings" Nassfutter ist Terra Pura, Terra Canis, Herrmanns und Almo Nature.


    Die meisten der Futter bekommst du über http://www.futterfreund.de und manche (zB Lupovet, Pfotenliebe oder auch Auenland Konzept) gibts (fast) nur bei den Firmen selber - einfach über die HP bestellen.


    Da nicht jeder Hund jedes Futter gleichgut verträgt, kann es sein, dass du evtl etwas probieren musst. Gerade Futterfreund eignet sich als Onlineshop da sehr gut, weil die viele Futter auch als 1kg-Probiergröße anbieten.


    Viel Erfolg bei der Futtersuche!! :^^: (Und in dem Link aus der Knowledge Base sind auch Links allgemein zu Fertigfutter - da solltest du auch mal gut durchforsten, dann kannst du dir auch eigene Meinungen bilden, denn das einzig wahre "perfekte" Futter gibts nicht. Aber man kann schon eins finden, das den persönlichen Vorlieben ziemlich gut entspricht)

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013) - und alle lieben Begleiter, Sportskollegen und Lehrer vor ihnen


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

  • Hallo,


    wie Hummel schon geschrieben hat, würde ich an deiner Stelle ein kaltgepresstes Futter vorziehen. CanisAlpha, Lupovet.


    Ich selber füttere Yomis (auch kaltgepresst) gibt es bei futterfreund. Einmal am Tag bekommt mein Wuff auch die Hundeliebe von Auenland.


    Ich kann beide Futtersorten sehr empfehlen. Leider ist Auenland nicht gerade billig, aber das ist mir mein Crespo schon wert.


    Schau doch einfach mal auf die Seiten.


    lg schneckers und crespo

  • ANZEIGE
  • Hmm jedes Futter hat seine Vor- und Nachteile. Ich bin der Meinung man sollte einfach ein paar Futersorten ausprobieren und dann die nehmen die dem Hund amBesten bekommt. Ich kenne Hunde die kotzen da teuerste und nährstoffreichste Futter wieder aus ;)
    Also mein Tipp wäre: Schau auf deinen Hund und guck was ihm am Besten bekommt. Und wenn's das billige von ReWe ist...dann is' es eben das billige :) Manchmal ist zu hochwertiges Futter auch nicht gut :P

    Hunde sind die besten Freunde des Menschen!

  • Zitat

    Und wenn's das billige von ReWe ist...dann is' es eben das billige Manchmal ist zu hochwertiges Futter auch nicht gut


    Die Einstellung kann ich nicht verstehen. Man sagt doch auch bei Menschen nicht "Wenn du Pommes am besten verträgst, dann iss halt nur Pommes. Zuviel Obst, Gemüse und Vollkorn ist auch nicht gesund." :p


    Wie kommst du auf die Idee, dass Chemie, die sich in den Organen ablagert oder pflanzliche Eiweisse die die Organe unnatürlich viel belasten, gesünder sein könnte? :???:

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013) - und alle lieben Begleiter, Sportskollegen und Lehrer vor ihnen


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Husky-Friend"

    Manchmal ist zu hochwertiges Futter auch nicht gut :P


    In welcher Hinsicht? Klar, kann es sein, dass eine Futtersorte bzw. bestimmte Inhaltsstoffe nicht vertragen werden aber im Allgemeinen ist es immer noch sinnvoller etwas hochwertiges zu füttern.

    Finger weg von meiner Seifenblase du Vollzeitpessimist!

  • Ich habe mich jetzt eig. nicht auf die Inhaltsstoffe bezogen.
    Mein Tierarzt meint allgemein das sich die Leute einfach zu viel Gedanken über das Futter ihrer Hunde machen (d.h. nicht das der Hund Müll fressen soll xD) Und da kann es das billigste Futter der Welt sein und der hund is top gesund. Und mit dem "zu hochwertig ist auch nicht immer gut" meinte ich das viele Hund einfach zu hochwertiges Futter in unserer Zeit einfach nicht mehr vertragen...ich würde dir gern auch noch den genauen Grund nennen warum, aber den hab ich vergessen xD

    Hunde sind die besten Freunde des Menschen!

  • Hallo.


    Also erstmal vielen Dank für die Antworten.


    Werde die nächsten Tage dann mal n Sack lupovet sporty bestellen. Das kann ich dann Problemlos beiden geben ohne das sie irgendwas zuviel und er zu wenig bekommt?
    Wenn sie das fressen, wie lange dürfte ich bei 2 Wuffs mit nem 5kg Sack hinkommen?


    Beim Nassfutter bin ich noch am grübeln. Alles was gut rüber kommt gibts nicht für Welpen sondern halt nur ganz normal. Dieses Hermanns Bio fänd ich super. Aber gibts so wies aussieht nicht für Welpen.


    Kann mir einer vllt noch ein gutes Nassfutter empfehlen das ich sowohl normal als auch für Welpen bekomme? Oder gibt es eins das ich auch wie das Trockenfutter für beide benutzen kann? Sodass ich dann sozusagen gleich ne Große Dose nehmen kann und dann halbe halbe.


    Ich mein das Geld ist mir gutes Futter wert nur wenn ich so dann schon etwas sparen kann in form von großen Dosen.


    Und kennt ihr vllt ein paar kurze Links zum ausdrucken für die Schwiegereltern, die ja immernoch meinen, das Beneful ist kontrolliert das ist super... blablablub :irre:


    Mfg

  • Huhu!


    Also zum Nachlesen und Ausdrucken sind gut: http://www.der-gruene-hund.de oder auch http://www.hundundfutter.de als Beispiel.


    Das Real Nature Futter aus dem Fressnapf hat auch Juniorfutter (Nassfutter).


    Dann ist mir noch dieses hier eingefallen, das gibts hier online: http://www.futterfreund.de/fut…92387e1e1e92dcd024519aa28


    Ansonsten ist mir dieses hochwertige Nassfutter für alle Altersklassen eingefallen: http://www.futterfreund.de/fut…92387e1e1e92dcd024519aa28


    Ich hab aber jetzt nur mal oberflächlich geschaut. Es gibt sicherlich mehr hochwertige Dosenfuttermarken, die für alle Altersklassen geeignet sind.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013) - und alle lieben Begleiter, Sportskollegen und Lehrer vor ihnen


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

  • Zitat von "Husky-Friend"

    Ich habe mich jetzt eig. nicht auf die Inhaltsstoffe bezogen.
    Mein Tierarzt meint allgemein das sich die Leute einfach zu viel Gedanken über das Futter ihrer Hunde machen (d.h. nicht das der Hund Müll fressen soll xD) Und da kann es das billigste Futter der Welt sein und der hund is top gesund. Und mit dem "zu hochwertig ist auch nicht immer gut" meinte ich das viele Hund einfach zu hochwertiges Futter in unserer Zeit einfach nicht mehr vertragen...ich würde dir gern auch noch den genauen Grund nennen warum, aber den hab ich vergessen xD


    Weißt du, leider haben die meisten TA auch keine Ahnung vom Futter.
    Gute Gesundheit hängt unmittelbar mit der Ernährung zusammen, auch beim Hund.
    Man sagt nicht umsonst, du bist was du ißt, und das trifft auch auf unsere Vierbeiner zu.


    Ich denke, bevor du solche Aussagen hier triffst, solltest du dich mal richtig informieren.

    LG Anette
    (Mohikaner/Inventar)
    Diego *2004 - † 21.06.2018



    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE