ANZEIGE
Avatar

ALLE sagen ich soll mein Hund abgeben!!!

  • ANZEIGE

    HAllo Leute,



    ich weiß echt nciht mehr weiter und die Situation wird immer schlimmer.
    Ich erzähl euch erst mal was passiert ist und bin gespannt was ihr dazu sagt. :|


    Vor ein paar Wochen musste meine Freundin oder jetzt vielleicht EX(?) ins Krankenhaus da mein Hund sie am knapp am Auge erwischt hat; genauer gesagt wo die Augenbraue ist.


    Wir kamen eines Nachts nachhause und wollten ins Bett. Lucky mein Hund hat sich dort gemütlich gemacht, war aber wach. *Dazu muss ich sagen ich hab ihn früher öfters verboten auf mein Bett zu schlafen aber ich begang den Fehler und erlaubte das ab und zu um mit ihn zu kuscheln.


    Aufjedenfall hat sie nach Ihren Erzählungen her ( ich war nicht im Zimmer) sich nur hingelegt und der Hund hat sie ohne einer Vorwarnung gebissen: Im Arm und Gesicht.


    Das war nur ein Wunder das nichts schlimmeres passiert ist als eine Schnittverletzung. Das wär ins Auge gegangen und ich wär mein Leben nicht mehr froh...
    Nachdem wir im Krankenhaus waren wollten wir das verheimlichen und haben ihre Mutter angelogen es sei eine flasche in der Disko gewesen.
    Nun haben wir uns aber gestritten und sie hat alles gebeichtet...


    Ich habe angst...angst um die Mitmenschen die ich zu mir hole. Ich will dass sowas nochmal passiert aber was sol ich jetz machen??
    ALLE sagen ich soll ihn abgeben( nun auch Ihre Familie), da er schon das vierte mal extrem zu gebissen hat. Gesicht, hand, beine bei meinen geschwistern und IMMER aufm BETT.


    Eine Tierpsychologin habe ich angerufen und werde mich die Tage mit ihr treffen.



    Würdet ihr jemals euren Hund abgeben? Wegen einer sehr schweren Bissverletzung?


    Ich habe ein Dobermann-Labrador Mischling, er wird 4 jahre alt und ich habe ihn schon seid er 3 Monate jung war.

  • ANZEIGE
  • wenn es mein Hund wäre würde ich ihn nicht direkt weggeben...ich würde ihn als allererstes nie mehr aufs Bett und evtl. auch gar nicht mehr ins Schlafzimmer lassen...und dann würde ich mir sofort professionelle Hilfe holen und auf einen schnellen Termin drängen,da sind wohl einige andere Sachen im Argen...

    ---------------------------------------------
    Liebe Grüße von Kathrin & Sunny
    ---------------------------------------------

  • hallo,
    was machen denn all die fremden menschen mit dem hund in deinem bett?:???:
    warum paßt du nicht besser auf deinen hund auf und erziehst ihn? warum holst du erst jetzt hilfe?


    ich glaube, niemand kann deine frage beantworten, weil keiner deine situation wirklich kennt, und nicht einschätzen kann, wie du als halter bist.


    was willst du denn? warum läßt du dich von anderen "unter druck" setzen? wie ist deine eigene meinung dazu?


    fragen über fragen ;) gruß marion

  • ANZEIGE
  • ich will ihn ja nciht abgeben....


    ich liebe mein hund über alles und will ihn echt nicht abgeben. Doch mich ärgert das zu Tode weil ich selber nicht weiß b.z.w einschätzen kann wie ich mich manchmal verhalten soll. ich erschrecke mich so oft wenn der Lucky sich plötzlich bewegt wenn ich ihn gerade streichel. Und jetzt noch der Druck von außen nach Motto entweder "Freundin oder Hund" oder " wer einmal einen Menschen beißt tuts immer wieder" usw.


    ich WILL nicht das er nochmal jemand beißt!!! INS GESICHT IST TABU wenn man nüchtern denkt.

  • Naja, Abgabe fände ich schon sehr drastisch. Den Schritt zum Profi finde ich gut.
    Ich habe selbst immer wieder mit Hunden zu tun die gebissen haben- und wenn ich das so sagen darf, oft schlimmer als es dein Hund tat.
    Klar ist das kein zusatnd und nicht in Ordnung, aber wir haben davon nur einen Hund aus der Familie nehmen müssen, sonst haben alle HH gelernt wie man mit den Vierbeinern umgehen sollte um solche Vorfälle zu vermeiden.


    Also Kopf hoch und gebt dem Hund noch eine Chance.
    Wahrscheinlcih hat der Hund vorher kommuniziert, nur unerkannt.
    Holt euch doch ruhig mehrere Profis, entscheidet hinterher. Nur eines- wir haben bisher bei keinem aggressiven Hund mit Gegengewalt gearbeitet. Das war nie nötig und sollte generell vermieden werden!


    ich hoffe du schreibst nicht EXfreundin wegen dieses Vorfalls?!


    Lg Kathi

    Es grüßen euch Kathi,
    Celine *Juli 1998 (Aussies)
    Diesel *Mai 2010
    Dexter *März 2004
    (Phex *Mai 2007 + Juli 2010)
    Phelan - Ich werd dich immer lieben

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Molotowjunk"

    ... da er schon das vierte mal extrem zu gebissen hat. Gesicht, hand, beine bei meinen geschwistern und IMMER aufm BETT.


    Sach mal gehts noch ?? Entweder willst du uns hier nen Bären aufbinden oder du kannst die Frage nicht wirklich ernst meinen !!!
    Was hast du die letzten vier Jahre mit deinem Hund gemacht ???
    Spätestens nach dem zweiten , wie du es nennst , extremen Biss hätte ich mir profesionelle Hilfe geholt.
    Nach dem dritten mal hätte er die Spritze gekriegt !!! Ende Aus ...


    Kopfschüttelnden Gruß ......

    Die Zärtlichkeit und Treue der Pfoten unserer Hunde sind das größte Geschenk.
    Es ist eine Liebe ohne Bedingungen.
    Es ist Liebe, die den Menschen mehr liebt als sich selbst.
    ##Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten##

  • @ valentine



    ja unter anderem ist das der Grund... weil sie sich hier unwohl fühlt bei mir und angst hat.


    Dazu kommen noch andere diverse Streitigkeiten. Ich komm momentan echt nicht klar...


    sogar schreiben fehlt mir momentan schwer da ich einfach nur traurig bin.

  • Zitat von "Molotowjunk"

    weil ich selber nicht weiß b.z.w einschätzen kann wie ich mich manchmal verhalten soll. ich erschrecke mich so oft wenn der Lucky sich plötzlich bewegt wenn ich ihn gerade streichel.


    Diese Aussage gibt mir schon zu denken! Ich bin kein Hundeerzieher, aber ich weiß, daß Hunde einen souveränen Rudelführer brauchen und feinste Nuancen unserer Gefühlswelt und Körpersprache registrieren. So ziemlich jeder Hund ist mit einem unsicheren Rudelführer überfordert, weil er sich gezwungen sieht quasi die Herrschaft zu übernehmen. Da wäre für mich der Ansatz!

  • wenn du deinen hund retten willst, kannst du nicht in traurigkeit versinken. reiß dich zusammen und arbeite mit ihm und an dir.
    der hund hat nur eine chance, wenn du es schaffst.


    magst du alle anderen offenen fragen beantworten?
    wenn du sagst, wo du wohnst, kann hier sicher jemand einen guten trainer empfehlen.


    gruß marion

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE