ANZEIGE
Avatar

Finanziell doch nicht möglich :-(((

  • ANZEIGE

    Und ich bins mal wieder...
    Eigentlich war ja für Mai 2009 ein Hundi geplant. So langsam kommen aber doch die Zweifel, dass es finanziell doch nicht möglich ist. Wir haben so schon kaum Luft und jetzt hatte ich vor einer guten Woche einen Unfall, nicht schlimm, aber die Versicherung geht dermaßen hoch, dasss das kleine bischen Luft jetzt weg ist. Im Grunde haben wir jetzt schon kaum was übrig am Monatsende. Ich hab einfach Angst, dass wir es nicht schaffen.
    Zudem hat unsere Katze ( aus dem TH, ist seit 2 Monaten bei uns), einen ganz schönen Knall und ich befürchte, dass sie niemals mit einem Hund klarkommen würde.
    Toller Start ins neue Jahr mit der Aufgabe eines so großen Traumes... Ich bin echt traurig und geknickt. Ich hatte so gehofft, dass es klappt. Aber grad spricht echt alles dagegen. Auch mein Partner steht nicht mehr so dahinter wie es mal war...


    Ich danke euch fürs "zuhören" und wünsch euch mit euren Hundis ein gesundes und glückliches neues Jahr...

  • ANZEIGE
  • hey amidala


    erstmal finde ich super das du siehst das du kein geld für einen hund hast und dir keinen kaufen willst mit dem hintergedanken ihn vielleicht nach nem jahr oder so wieder abgeben zu müssen! und das machen nicht viele sondern holen sich einen hund ohne vorher über das geld nachzudenken!


    ich drücke dir trotzdem alle daumen das ihr trotzdem noch einen hund bekommt wenn es euch möglich ist!


    in diesem sinne alles gute für das neue jahr!!


    LG

  • Lieb von dir, danke.
    Naja, ich möchte den Hund ja nicht nur solala versorgen, sondern er soll es gut bei uns haben. Sicher, einige werden sagen, schlechter als im TH gehts ihm sicher nicht bei euch, und das stimmt ja sicher auch, aber wenn ich mir am 15. jeden Monats schon Sorgen machen muss, wie ich die andere Hälfte rumkrieg ist das ja ncht Sinn der Sache... Es macht einfach traurig, weil echt so aussah als ob es endlich endlich klappt...

  • ANZEIGE
  • Ach menno, dass tut mir wirklich leid, dass Du durch all die aufgetretenen Umstände Deinen Traum vom eigenen Hund vertagen musst. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und manchmal muss man sich einfach länger gedulden bis alles wirklich gut passt (damit bist Du hier im Forum ganz bestimmt nicht alleine und auch ich musste mich in Geduld üben ;)).


    Auf jeden Fall finde ich Deine Entscheidung sehr verantwortungsvoll und wünsche Dir für's Neue Jahr, dass sich alles ProHund entwickelt!

    42 ist das kürzeste und bekannteste Zitat und die Antwort auf alle Fragen.

  • Das tut mir echt leid für Dich Amidala,


    ich habe 35 Jahre auf einen eigenen Hund warten müssen. Nicht wegen des Finanziellen sondern wegen meiner Arbeit. Da paßte halt kein Hund rein. Ich kann Deine Enttäuschung verstehen.


    Das Problem ist, wenn es mit dem Geld hapert meistens nicht die normalen Unterhaltskosten für den Hund, das kann man sich vielleicht noch irgendwie abknapsen. Aber unvorhergesehene TA-kosten neben dem normalen Impfen etc..


    Wir haben jedes Jahr zwischen 1000 und 2000 Euro für beide Hunde gesamt pro Jahr beim TA gelassen und da waren nicht mal super große Erkrankungen dabei.


    Ich finde es gut, daß Du Dir darüber Gedanken machst. Warte einfach noch eine Weile, bis es finanziell bei Euch besser aussieht. Ich weiß wirklich wie schwer das ist, wenn man einen Traum hat.


    LG
    und ich wünsche Dir alles Gute für das neue Jahr.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • ich kenne das das man am 15. jeden cent umdrehen muss aber wir bekommen zweimal im monat geld und da bekommen die beiden hier erstmal ihr futter gekauft und alles!


    aber bevor die beiden hungern kann ich nen paar kilos abnehmen :ops: ;)


    ich finde dein verantwortungsbewusstsein echt bemerkenswert!

  • Ja ich hab jetzt entschieden, dass ich sozusagen das Schicksal entscheiden lasse. Ich such nciht mehr groß danach und wenn mir bis zu meinem Urlaub mein Traumhund über den Weg läuft soll es so sein und wenn nicht, was wohl eher der Fall ist, dann nicht. Wir bekommen auch 2 mal Geld, aber die Umstände sind halt denkbar bescheiden (Eigentumswohnung, Kindesunterhalt,usw) Da kommt schon einiges an Fixkosten zusamen...

  • Das tut mir leid für dich.
    Ich finde es sehr lobenswert das du dich unter den gegebenen Umständen gegen deinen Hundetraum entschieden hast.
    Ein Hund kann unter Umständen sehr teuer werden....wenn ich da alleine an unsere TA Kosten denke . In den 2 1/2 Jahren die Emma jetzt bei uns ist hab ich ca 4000€ beim TA gelassen. :kopfwand: Sie muß ja immer hier schreien .
    Wünsche euch auch ein super Jahr 2009

    LG Ute mit Emma

  • Wenn Du unbedingt einen Hund haben möchtest, richte doch eine Plegestelle bei Dir ein. Du hilfst einem Hund und ein kleines Stück vom Deinem Traum geht in Erfüllung. Frag mal im Tierheim nach, die freuen sich und auch Deine Geldbörse.


    Gruß Sigrid

  • Es ist traurig, aber auch vernünftig...


    Es gibt übrigens auch eine "Tafel für Tiere". Dort können bedürftige Tierhalter sich Futter für Tiere abholen, genauso wie bei der Tafel für Menschen. Hab ich gestern erst im Fernsehen gesehen.
    Vielleicht einfach mal googeln.


    Und die Sache mit der Pflegestelle klingt doch auch mal ganz gut. Man muss nur vorher sich bewusste sein, das derjenige Hund irgendwann vermittelt wird.


    LG thoja

    Wo Gewalt anfängt, hört das Wissen auf!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE