ANZEIGE

Preisunterschied Schäferhund und andere Rassehunde

  • Ich wollte eigentlich schon immer mal wissen, wie sich der enorme Preisunterschied von Schäferhundwelpen und alle anderen Rassen erklärt?
    Wenn ich mir einen Welpen kaufe eines beim VDH anerkannten Vereins muss ich etwa 1000 bis 1400 Euro im Schnitt rechnen.Ein VDH Schäferhundwelpe hat einen Kaufpreis von 450 bis 650 Euro.Das finde ich doch schon enorm wenig, denn der Aufwand ist ja nicht geringer.
    Und der Schäferhund ist ja auch ein beliebter Hund , also kein Grund eigentlich, ihn zu Dumpingpreisen zu vermarkten.


    Wer kann mir das denn mal erklären?

  • Das liegt daran dass überall Schäferhundwelpen en mass produziert werden, da bekommt man einen Welpen auch schon für 200 Euro...warum also einen "teuren" Hund vom VDH-Züchter kaufen?


    Sicherlich, ist das eine bedenkliche Einstellung, aber so sehen es leider viele Welpenkäufer. Sieh dir doch einmal die Preise für Yorkis und Co an, die genauso aller Nase lang produziert werden.
    So etwas ist wirklich traurig...aber nur durch die geringen Preise kriegen die Züchter dieser Rassen ihre Hunde überhaupt noch verkauft...
    leider, leider... :/

    How many Shelties does it take to change a light bulb?
    Only one - if he barks long enough it will change itself.

  • Dann versteh ich aber die Züchter nicht die weiter Welpen produzieren wenn sich kaum Abnehmer finden. :???: Mit 450 Euro sind doch bestimmt gerade mal die Kosten (TA, Futter...) gedeckt.

  • Also, diese von mir genannten Preise sind die Schäferhundwelpen vom VDH (!!)Züchtern.Und die werden gut verkauft (siehe Welpenstatistiken).
    Die VDH Retrieverzüchter bekommen ihre Welpen ja auch zu normalen Preisen verkauft, obwohl immer noch weniger VDH Rtriever verkauft werden als VDH Schäferhunde.Und Retriever-Vermehrer ,wo man Golden für 350 Euro kaufen kann gibs ja auch ohne Ende.Also kann es nicht unbedingt DARAN liegen.

  • Schau Dir mal die Welpenstatistik der DSH und z.B. von den Boerboels an und dann vergleich mal die Preise..


    Meinen Franzosen bekomme ich in Deutschland für ca. 900 - 1200 Euro, in Frankreich kann ich schon einen für 300 Euro bekommen (allerdings aus Cot 1-Eltern die nicht mal geröngt sein müssen), aber auch für 850 Euro aufwärts...


    Es gibt soviel DSH in Deutschland und darunter auch nicht gerade schlechte. Der Züchter muß also meist nicht mal arg weit fahren um einen guten Rüden für die Hündin zu finden. Und du kannst auch einen teuren DSH bekommen, so ist das ja nicht!

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern.
    (©Lockenwolf)



    Peter Pan (Weimaraner-Mix *15.06.2011), Kalle Wirsch (Malinois *13.06.2012), Foudre (Malinois *19.02.2014), Itsy Bitsy (Malinois *20.12.2014)


    Die Malis und der Pan

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "Kiraka"

    Dann versteh ich aber die Züchter nicht die weiter Welpen produzieren wenn sich kaum Abnehmer finden. :???: Mit 450 Euro sind doch bestimmt gerade mal die Kosten (TA, Futter...) gedeckt.


    Wenn man sich der Hundezucht mit Leib und Seele verschrieben hat, dann hat man sich eigentlich auch darauf eingestellt, dass man ständig draufzahlt und es irgendwie anderweitig finanzieren kann, denn auch bei 1000 Euro und mehr wird man nie reich. :D


    Einem Hundezüchter geht es um die Verbesserung der Rasse, vielleicht auch noch ganz egoistisch darum, dass er die tollsten Zuchthunde hat und seine Zucht prämierte Welpen hervorbringt.


    Nun ist es aber so, dass die Gene der Hunde sich nach ihrem Willen verkreuzen und daher auch Welpies entstehen, die trotz bester Verpaarung nicht das Optimum sind und dennoch einen HH suchen, der sie richtig lieb hat.


    Dann macht das Angebot die Nachfrage und bei DSH ist das Angebot recht groß, daher der niedrige Preis.


    Die Zucht dieser Hunde deswegen einzustellen, fände ich eigentlich nicht so gut, denn DSH haben mit einigen rassetypischen Erkrankungen zu kämpfen, was eine intensive Weiterzucht m.E. sehr sinnvoll erscheinen läßt.

    42 ist das kürzeste und bekannteste Zitat und die Antwort auf alle Fragen.

  • ein DSH-Fan mit sportlichen Zielen oder der etwas Wert auf abstammung legt, legt auch über 1000€ auf den Tisch ;)


    es gibt Würfe aus einigen Verpaarungen die sind schon vor der Geburt an Leute verkauft, da zählt nicht der "ach wie süß"-Faktor sondern die Arbeitsbereitschaft...
    dann gibt es Verpaarungen die sind "weniger" wert, weil die Eltern "uninteressant" sind, diese werden dann meist an Privatleute oder eben "nicht-Freaks" verkauft.


    manche Welpen oder Junghunde bringen weit über 1000 Euro.

  • Sarah kommt es nicht auch drauf an, wer züchtet? Also einer, der noch nie nen Wurf hatte, wird nicht gleich 1000 Euro verlangen, oder?

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern.
    (©Lockenwolf)



    Peter Pan (Weimaraner-Mix *15.06.2011), Kalle Wirsch (Malinois *13.06.2012), Foudre (Malinois *19.02.2014), Itsy Bitsy (Malinois *20.12.2014)


    Die Malis und der Pan

  • klar, dass ist natürlich auch eine "inoffizielle" Erklärung ;)
    jemand der Bereit ist für einen guten hund mit Leistungsbereitschaft oder guter Abstammung viel Geld auszugeben, der geht nicht zu nem Züchter mit ersten Wurf ;)

  • Mir wurde vor einigen Wochen eine Deutsche Schäferhündin mit VDH Papieren für 200 Euro angeboten. Sie sollte nur an unter 25 jährige Nachwuchstalente gehen um den Hundesport bei Jugendlichen und jugen Leuten im SV zu fördern. Da hat der Züchter dann auch ganz sicher keinen Gewinn dran...
    LG Ulli

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE