ANZEIGE

Erfahrungen mit Ja-Futter von Rewe?!Gute Alternative gesucht

  • Hi! :D


    Ich bin neu hier im Forum. Als erstes möchte ich mal ein Lob
    für dieses tolle Forum aussprechen... ;)


    Ich habe einen 15 Monate alten Chihuahua / Bolonka Mix-Rüden, namens
    Bruno. Dieser wurde ausgesetzt mit ca. 8 Wochen aufgefunden und
    seitdem von uns gehegt und gepflegt! :^^:


    Von Anfang na hatte der Kleine einen sehr empfindlichen Magen. Seit
    einem halben Jahr füttern wir Bruno mit Nassfutter der Marke Ja von Rewe.
    Nun komme ich zum eigentlichen Problem. Vor einigen tagen habe ich
    einen Test über Katzenfutter gefunden, bei dem das Katzennassfutter von
    Ja als schlechtestes abschließt. Nun finde ich über Hundenassfutter keinen
    entsprechenden Test und mache mir Sorgen, dass das Hundenassfutter
    auch so mangelhaft ist.


    Könnte Ihr mit Alternativen an Futtersorten aufzeigen?


    Oder gibt es einen Hundenassfutterest irgendwo?


    Lg
    Toby

  • Hallo


    Schön das du dich über Futter informieren willst.
    Du solltest vom Supermarktfutter generell Abstand nehmen, diese Futtersorten egal wie sie heißen, sind alle nicht hochwertig, das heißt sie haben alle eine schlechte Zusammensetzung.


    Ich meine du solltest dich mal mit dem Thema Trockenfutter und Futter generell befassen, und dich etwas einlesen.
    Damit du weißt auf was es beim Futter ankommt, und warum manche Trockenfutter und Naßfutter nicht zu empfehlen sind.


    Ich gebe dir hier mal einen Link, wo du viel Wissenswertes über Futter
    erfahren kannst.
    Auch gibt es hier jede Menge Futterempfehlungen.


    http://www.dogforum.de/ftopic61358.html


    Noch ein Wort zu Stiftung Warentest, gib es mal in die Suchfunktion ein da bekommst du viele Beiträge dazu, warum man das nicht als Maßstab für gutes Futter nehmen sollte.

    LG Anette
    (Mohikaner/Inventar)
    Diego *2004 - † 21.06.2018



  • Hallo und Willkommen im Forum! :^^:


    Auch ich kann dich nur beglückwünschen, dass du dir über das Futter für deinen kleinen Mini Gedanken machst!


    Das Futter, das du bisher gibst, würde ich auf keinen Fall füttern.
    In all diesen Supermarktsorten ist unglaublich viel "Müll", was der Hund nicht braucht, hauptsache billig. Zudem viel Chemie, sehr oft Zucker (Zahnprobleme, Diabetes, Pakreasprobleme etc sind oft vorprogrammiert)


    Die Links, die Balljunkie Dir gegeben hat, sind sehr gut. Die solltest du dir durchlesen. Auch ich rate ab, den (veralteten - viele Rezepturen haben sich seitdem geändert!) Test der Stiftung Warentest als Grundlage für Futterauswahl zu nehmen.


    Als Tipp, in welchem Onlineshop es hochwertige und gute Nassfuttersorten gibt:
    http://www.futterfreund.de (es gibt aber noch viele Shops mehr!)

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013), Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018), Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

  • Ja dann bedanke ich mich schon mal für die vielen schnellen Antworten! :schockiert::D


    Wahrscheinlich muss ich für mich auch erstmal klären, ob ich nur Nass-
    oder auch Trockenfutter benutze. Bisher habe ich immer den Mixer von
    Pedigrie beigemischt... =)


    Was ich auch vergessen habe zu fragen. Diese tollen Links beziehen sich
    ja auf Futter, dass ich nicht so einfach bekomme. Gibt es denn keine
    derartigen Empfehlungen für Fressnapf oder so. Es muss doch möglich sein,
    auch dort einigermaßen hochwertiges Nassfutter zu bekommen?! :hilfe:

  • Im Fressnapf kannst du gut das Real Nature Futter gut geben. Oder das Nassfutter von grau oder das neue Nassfutter von Select Gold.


    Das Trockenfutter von Select Gold hat Konservierungsstoffe, die ich nicht im Futter haben will und die Allergieauslöser sind. Daher würde ich das nicht empfehlen.


    Manche Fressnäpfe/Futterhäuser haben auch Markus Mühle (Trockenfutter) oder Josera (Trockenfutter). Die sind auch empfehlenswert. Was anderes würde ich dort nicht nehmen aufgrund der Zusammensetzung oder der Konservierung oder dem Zusatz von K3/Menadion (dem synthetischen Ersatzvitamin für das K1, das in menschl Nahrung erboten ist, weil es als krebserregend gilt).


    Aber nur anbei: die online-shops für Futter sind super! Praktisch, 100%ig verlässlich, du musst nix schleppen, ab 20 bzw 30 Euro nicht mal Versandkosten bezahlen, nicht mit dem Auto rumkurven oder sonstwas. Es wird dir einfach nach hause oder auf die Arbeit gebracht.


    Ich würde nie wieder was anderes wollen. Am Anfang war ich auch sehr skeptisch. Aber mittlerweile ists die bequemste Lösung. ;)

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013), Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018), Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "Hummel"

    Als Tipp, in welchem Onlineshop es hochwertige und gute Nassfuttersorten gibt:
    http://www.futterfreund.de (es gibt aber noch viele Shops mehr!)


    die bieten aber auch BOSCH an......das ist doch nicht besonders, oder? :???:

    liebe Grüße von Katja mit Teddy und Bolle
    Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg.

  • Hallo Du!


    Die Real Nature Sachen fressen die Jungs hier sehr gern und ich find die Kothäufchen sind relativ klein, sie pupsen weniger ;) und sie hauen es echt weg wie nix :D
    Ganz früher haben wir mal kurzzeitig das Ja-Futter gegeben, aber unser Allergiker hatte ganz üble Haut davon und sie haben uns echt "vergast" ;-)
    LG
    Jella

    " Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben,
    aber die Möglichkeit, sie zu bekommen."


    Viele Grüsse und *wuff* von uns!


    Meine Hunde auf Seite 4!

  • Zitat

    die bieten aber auch BOSCH an......das ist doch nicht besonders, oder? grübel


    Das hat nichts zu sagen.


    Es ist ein Futtershop, die Futter in mittlerer bis hoher Qualität führen.

    LG Anette
    (Mohikaner/Inventar)
    Diego *2004 - † 21.06.2018



    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE