Panik - Morgen bekommen wir ungeplant einen Welpen!

  • ANZEIGE

    Hallo...


    Durch einen Zufall haben wir gestern von einem wirklichen Notfall gehört und uns kurzfristig, spontan und völlig ungeplant dazu entschlossen diesen kleinen Notfall - einen Jack-Russel-Mix, 9 Wochen alt bei uns aufzunehmen, bevor er im Tierheim landet oder andersweitig "entsorgt" wird.


    Wir hatten schon mal einen Hund, auch einen Jacky, aber ich bin trotzdem irgendwie total verunsichert.


    Es schwirren mir so viele Fragen im Kopf rum, auf die ich ja nun sehr schnell Antworten finden muss und ich hoffe ihr könnt mir etwas bei meiner Entscheidungsfindung helfen?


    Der Hund ist noch nicht an Leine und Halsband gewöhnt, kann hier bei uns aber auf gar keinen Fall frei rumlaufen, da wir mitten in der Stadt wohnen - gerade nicht in den ersten Tagen.
    Ich müsste ihm also noch morgen Halsband und Leine besorgen, da ich aber absolut nicht weiss, wie klein der Halsumfang ist, müsste ich den Kleinen ja direkt praktisch mitnehmen, aber das ist doch zuviel Stress sofort am ersten Tag. Weiss einer von euch vielleicht so ungefähr wie der Halsumfang eines 9 Wochen alten Jackys ist?
    Ansich würde ich ihm lieber sofort ein Geschirr kaufen, das gibt es bei uns aber wirklich nirgends, also müsste ich das irgendwo bestellen. Gibt es für so kleine Hunde denn überhaupt Geschirre, oder muss man da ein Katzengeschirr nehmen - und wo ausser bei Ebay gibt es schöne Geschirre für so kleine Hunde?


    Wann sollte ich mit dem Kleinen zum Tierarzt? Ich sollte ihn ja schon erstmal ein paar Tage hier eingewöhnen oder? Allerdings wurde er bisher wohl weder entwurmt noch geimpft, evt hat er gar Ungeziefer. Also wie lange soll ich warten?


    Reicht für die erste Zeit eine Box als Ruheplatz oder braucht er zusätzlich noch ein Körbchen? Reicht ein Ruheplatz im Schlafzimmer oder braucht er zusätzlich auch einen im Wohnzimmer?


    Kann man von Anfang an Klickern? Ja klar, oder?


    Was ist mit dem Futter bzw der Futterumstellung? Ich denke bisher hat der Kleine nur Essensreste und halt so super-billig Futter bekommen - er ist halt auf einem Bauernhof aufgewachsen...
    Kann ich in dem Fall eine radikale Umstellung machen, oder soll ich trotzdem nach und nach auf gutes Futter umstellen?


    Mann, ich bin echt soooooo aufgeregt!


    Liebe Grüsse
    Joelina

  • ANZEIGE
  • Also als wir unseren Benny geholt haben, hatten wir auch noch fast nichts vorbeireitet. Wir sind dann in der Nähe der Züchterin in einen Zooladen gefahren und dort wurden wir gut beraten wegen dem Halsband usw.
    Also mach dir da mal keine Sorgen.


    Es wäre vielleicht nicht schlecht ihn von Anfang an an die Box zu gewöhnen, dann hat er da später keine Probleme mit. Wer weiß, wofür man sie mal braucht!
    Aber ein Körbchen sollte er trotzdem bekommen, wir haben Box und Körbchen auf dem Flur stehen. Im Wohnzimmer hat Benny nachträglich noch einen Ruheplatz bekommen, so ein braunes, weiches Ding mit Kissen drin, gibts bei Fressnapf. Denn Hunde wollen ja auch bei den Menschen sein und nicht immer nur alleine aufm Flur.


    Wenn ihr das Halsband und die anderen Sachen holt, besorgt auch gleich ein Spielzeug, damit er was zu tun hat.

  • HI!


    Ich denke net das es dem kleinen soviel ausmacht wenn ihr ihn gleich als 1. in ein geschäft mitbringt...meiner war da sehr neugierig...gut da war er au scho 2 Wochen bei mir aber denk net das des sooo schlimm ist ausser ihr holt ihn und merkt das er vüllig verängstigt ist...dann lieber schätzen und des halsband alleine kaufen!


    Mhm...mit dem Futter is so ne sache...klar isses net gut aufeinmal umzustellen...wir haben damals ein bisschen Futter vom Züchter mitbekommen und es dann halt nachgekauft!
    Aber wenn du's net weißt was er bekommen hat bzw. nur essensreste würde ich vielleicht einfach ein gutes Welpenfutter kaufen...
    Wenn du ihn mitnehmen kannst ins Fachgeschäft kannst ihn ja vielleicht probieren lassen...ich mein vielleicht kennt er Trockenfutter gar net... :freude:


    Ich denk einfach aufs Gefühl verlassen!


    Viel spaß mit dem Kleinen!


    Liebe Grüße
    Kleine+KJ

  • ANZEIGE
  • Hallo und vielen lieben Dank für eure Antworten...


    Heute ist es soweit - die Panik hat sich etwas gelegt nachdem ich beschlossen habe alles einfach auf mich zukommen zu lassen und einfach spontan zu entscheiden was ich mache.
    Ich meine - was anderes bleibt mir ja auch gar nicht übrig... :wink:
    Ich werde mich heute einfach ablenken und die Wohnung putzen, bis heute Nachmittag mein Mann dann den Kleinen abholt, und heute abend werden wir sofort den ersten Ausflug ins Tiergeschäft unternehmen, anders gehts nicht.
    Ich hoffe nur, der Kleine hat nicht zuviel Angst.
    Und morgen gehts schon ab zum Tierarzt... seufz...


    Maaaal sehen was da auf mich zukommt.


    Liebe Grüsse
    Joelina

  • Kopf hoch - wird schon :-)
    Und - gaaaaaanz wichtig - sobald der Kleine da ist, mußt Du ihn unbedingt dem Stress eines Photoapparats aussetzen - ich will BEWEISBILDER! *gg*


    lg
    schnupp

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Genauuuu !! Foddoooos !


    Nee, im Ernst, ich find's toll, wenn Ihr Euch da so viel Gedanken macht.
    Und ich würde gleich morgen zum TA fahren wegen durchchecken und wurmkuren und so.
    Joelina: schau mal hier im Forum in der Sparte 'Welpen', da siehst Du, dass andere auch schon dieses Problem hatten und viele Deiner Fragen in Punkto Zubehör findest Du dort auch beantwortet.
    Viel Glück und halt uns auf dem laufenden !
    LG
    CHrissi

    Positive reinforcement works when you find something that is positively reinforcing to the dog. That you have not found what it is, does not negate the method.
    (Debbie Jacobs)


    Duran und der Flitzeflummi Dixie
    http://www.dogforum.de/dixie-chick-t157648.html

  • Er ist daaaaaaa!!!! :hallo:


    Und so was süsses, hab ich glaub ich noch nieeeeee gesehen - hab mich sofort verliebt! :love:
    ER heisst nun Milo und ist ein Jack-Russel (angeblich reinrassig) in black&tan mit einem Mini-Fleck weiss am Kinn, an der Brust und an beiden Vorderpfoten. Sieht aus wie ein Dobermann im Minni-Format, mit so süssen kleinen Fledemausöhrchen.
    Er ist winzig winzig klein - im Leben keine 9 Wochen, eher 6, sein Bauch ist noch nackt.
    Ausser einem schlimmen Wurmbefall (wogegen wir ihn sofort behandelt haben) scheint er äusserlich ganz gesund zu sein, er ist super lebhaft, neugierig, gaaar nicht ängstlich, mag Kinder sehr gern und findet unsere Katzen super. Kaum hier angekommen hat er direkt mit mir gespielt, die Wohnung erkundet, ganz selbstbewusst und immer zu mir zurückgekehrt, auf meinen Schoss gesprungen und dann wieder losgedüst.
    Jetzt ist er müde und schläft.
    Der Besuch im Zooladen war kein Stress, im Gegenteil, er fand das alles toll und ein Halsband das ihm passt gibt es überhaupt nicht - wir mussten tatsächlich ein Katzengeschirr kaufen und selbst das ist zu gross.


    Ich versteh einfach nicht, wie man so einen herzzerreissend niedlichen Winzling einfach so abschieben kann, geschweige denn ihm was antun könnte...
    Und keine Bange, sobald wir uns alle erholt haben kommen natürlich auch Fotos.


    Liebe Grüsse
    Joelina

  • Jetzt bin ich schon sooo gespannt auf die Bilder! :gut: Find es auf jeden Fall super, dass das Kennenlernen schon so toll geklappt hat. Ich habe ja auch erst seit kurzem meinen eigenen Hund. Es macht so einen Spaß einen kleinen Welpen aufwachsen zu sehen und mit ihm durch dick und dünn zu gehen.
    Auch wenn es manchmal ganz schön anstrengend sein kann... Aber das schaffst du schon!
    Fand ich besonders toll, dass du dir schon vorher so viele Gedanken gemacht hast, da kann dann eigentlich schon nix mehr schief gehen :wink:

  • Hallo,


    freut mich das es so gut klappt.


    Ich habe es gerade erst gelesen was du geschrieben hast. Da war deine Panik ja umsonst. :lol:


    Ich freue mich auch schon auf Fotos von eurem kleinen Wirbelwind!! :wink:

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!