ANZEIGE

Unerzogene Gassibegleitung

  • Mali und ich gehen seit Kurzem ca. 3mal die Woche mit einer Nachbarin und ihrem 1-jährigen Bernersennenrüden Barry gemeinsam unsere große Nachmittagsrunde.


    Barry lebt seit der 8. Woche bei dieser Familie. Aber nicht mit im Haus sondern draußen auf dem Grundstück, wo er auch seinen Zwinger hat. Ich habe am Anfang versucht ihre Einstellung dazu zu ändern. Das ist mir leider nicht gelungen.


    Sie wollten zur HS mit dem Kleinen und tagsüber sei ja immer jemand draußen und außerdem hätten sie das immer schon so gemacht. Vorher hatten sie schon drei oder vier Bernhardiner, die auch alle Barry hießen und auch draußen lebten.


    Nun ist es leider so gekommen, wie ich es vorausgesehen habe. Der kleine große Barry springt alle Leute an, ist Null leinenführig und macht, was er will.


    Dabei ist er total freundlich und nicht aggressiv oder Ähnliches. Vor zwei Wochen Habe ich die gute Frau am Gartenzaun getroffen und sie gefragt, ob wir nicht mal die Rund zusammengehen wollen.


    Na, ja, da erzählte sie mir wie schlimm Barry ist, und dass sie es leider versäumt hätten von Anfang an mit ihm zu arbeiten. Aber wie das nun mal so ist, es fehlt die Zeit. Eine Hundetrainerin war auch schon da und erzählte was von Dominanz und Führung übernehmen. Meine Meinung ist Barry einfach nur nicht erzogen, weil ihm keiner gezeigt hat, was von ihm erwartet wird.


    Sie arbeiten nun aber endlich an diesem Problem. Barry muss sich sein Futter erarbeiten und das klappt wirklich super. Er ist aufmerksam, gelehrig und es klappt immer besser.


    Mein Problem ist nun, das er sich, wenn wir rausgehen, auf Mali stürzt. Nicht böse, aber mit solch einem Übermut, das ich ein wenig Bedenken habe, wie weit ich das zulassen soll. Mali sagt ihm sehr deutlich, wenn es zu heftig wird oder bringt sich hinter meinen Beinen in Sicherheit. Bis dahin hat sie aber schon 3mal einen Salto gemacht, wenn er sich so auf sie stürzt.


    Reicht es, wenn ich Mali Schutz biete oder soll ich den Kontakt erst mal gar nicht zulassen, bis er sich beruhigt ? Ich stell mich ihm auch in den Weg, so dass er nicht zu Mali kann. Umgerannt hat er mich noch nicht.


    Wenn ich Mali aber anfangs an die Leine nehme, kann sie nicht ausweichen und sie fühlt sich noch bedrängter und agiert dementsprechend.


    Wenn wir dann fünf Minuten unterwegs sind wird Barry ruhiger und jeder der Hunde geht seinen eigenen Weg und schnuppert hier und da. Manchmal kommt er dann noch angerannt und fordert Mali zum Spielen auf. Zum Teil auch sehr ruppig und ungestüm, aber nicht mehr ganz so schlimm.


    Liebe Grüße


    Stephi

    Liebe Grüße Stephi


    Teddy von und zu Plüsch


    Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen.
    Albert Schweitzer

  • *schubs* :D


    lg Wolfsauge

    Lg Wolfsauge mit Kooikerhondje Romi


    ***********
    "Hunde sind Engel ohne Flügel."


    ***********
    "Früher hatten wir Zeit, Geld und Freunde. Heute haben wir einen Hund."

  • Wie funktioniert es denn, wenn Barry angeleint und Mali frei ist? Mali kann ja dann "flüchten" und Barry erstmal nicht hinterher.
    Wenn sich Barry dann auch beruhigt hat, kann er ja auch laufen.

    Viele Grüße
    Snooopy

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Da helf ich mal schubsen.
    Die Antworten würden mich auch interessieren.


    Wir sind in einer ählichen Situation.
    Tom wird öfter von einem wesentlich grösseren Hund bedrängt.
    Auch nicht aggressiv, aber Tom kann sich nicht wehren und wird über den Haufen geworfen und angepöbelt.

  • Zitat von "tuundto"

    Tom wird öfter von einem wesentlich grösseren Hund bedrängt.
    Auch nicht aggressiv, aber Tom kann sich nicht wehren und wird über den Haufen geworfen und angepöbelt.


    Du scheinst den wesentlich größeren Hund zu kennen?
    Dann würde ich mich bedenkenlos dazwischen stellen und Deinem Hund auf diesem Wege Schutz bieten, ggf. den anderen Hund fixieren und mit einer deutlichen Geste "Hau ab" demonstrieren.
    Gleichzeitig stärkst Du damit das Vertrauen bei Deinem Hund sehr.

    Viele Grüße
    Snooopy

  • also, wenn ich den eindruck habe, das mein hund zu sehr bedrängt wird(der hund meiner tante macht das auch)dann geh ich dazwischen. schupse den dann weg. kein hund hat meinen hund zu arg zu bedrängen. natürlich können sie toben, aber ich gehe dazwischen, wenns zu heftig wird.

    fotogalerie der user seite 13

  • Zitat von "Snooopy"

    Wie funktioniert es denn, wenn Barry angeleint und Mali frei ist? Mali kann ja dann "flüchten" und Barry erstmal nicht hinterher.
    Wenn sich Barry dann auch beruhigt hat, kann er ja auch laufen.


    Die Besitzerin von Barry hat ihren Großen nicht wirklich unter Kontrolle, auch nicht an der Leine. Aber sie arbeitet dran.


    Deshalb passiert es trotzdem, dass Barry in einem unachtsamen Augenblick auf Mali "draufstürmt".


    Nach einiger Zeit ist der Spuk ja auch vorbei und er ist etwas ruhiger.


    Stephi

    Liebe Grüße Stephi


    Teddy von und zu Plüsch


    Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen.
    Albert Schweitzer

  • Ich würde mich an deiner Stelle auch dazwischenstellen und Barry wegschicken. Dann sieht deine Nachbarin gleich mal, wie so etwas geht. ;)


    Hat deine Nachbarin denn jetzt eine Hundeschule, in die sie geht? Ich könnte ihr eine in Isernhagen empfehlen oder auch eine in Langenhagen, je nachdem wo ihr wohnt. Isernhagens gibt es ja so viele! :D

    Elke mit dem kleinen Chaoten Basko
    und Rocko & Timmy für immer im Herzen

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE