ANZEIGE
Avatar

Hundeerziehung = Kindererziehung?

  • ANZEIGE

    Hallo!


    Ich habe einige Parrallelen entdeckt, zwischen Hundeerziehung und Kindererziehung. Manches lässt sich auf das jeweils andere übertragen. Und manchmal kann eine Mutter von einem Hundehalter lernen, bzw. umgekehrt.


    Wie seht ihr das?


    (*in Deckung geh*) :versteck:


    Gruß/Esmeralda

  • ANZEIGE
  • :rofl:


    Ich meinte eher sowas wie ignorieren bei unerwünschtem Verhalten.
    Oder lernen durch Bestätigung.

  • ANZEIGE
  • Hallo Esmeralda,
    Bin ganz deiner Meinung, habe zwar noch nie ein Kind erzogen, aber der Ansatz ist auf jeden Fall der gleiche. Liebe, Konsequenz und Belohnung. Kann bei einem Kind auch nicht verkehrt sein. :freude:


    Gruß Bärbel und Lana

  • Ganz genau den Gedanken hatte ich auch schon oft. Es gibt rstaunlich viele Parallelen.

    "Sie sehen meine Kleidung, meine Haare, meine Freunde. Und sie bilden sich ein Urteil, bevor sie einen Blick in mich geworfen haben. Ein solches Urteil zwingt mich zu lächeln- nicht in die Knie." (Kristiane Allert-Wybranietz)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ja, da ist echt was dran. Habe vor Kurzem eine Freundin besucht, die einen 1 1/4 Jahre alten Sohn hat (wir haben uns eine ganze Weile nicht gesehen) und als wir so am erzählen waren, haben wir auf einmal festgestellt, daß es wirklich Parallen zwischen der Kinder- und der Hundeerziehung gibt. War eigentlich recht lustig, das fest zustellen.


    hundetrainer
    Wenn Dir ein Thema zu blöd ist, dann halt Dich doch einfach raus.

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

  • Zitat von "Anij"

    Wenn Dir ein Thema zu blöd ist, dann halt Dich doch einfach raus.


    Hast du was gegen den Beitrag?


    War eigentlich schon ernst gemeint; oder paßt euch gar nichts mehr.
    Dann laßt halt die Beiträge über ne Zensur laufen.


    Zurück zur Diktatur.

  • Was ich nur schade finde ist, dass sich Eltern von nem Hundehalter (ohne Kind) nichts sagen lassen. Nach dem Motto: Was willst du denn, du kannst doch gar nicht mitreden!


    Wenn die wüssten, was man alles für Schwierigkeiten mit sonem Hund durchstehen muss..


    Ich würde manchen gerne Ratschläge geben, weil ich sicher bin, dass sich mit einfachen Mitteln oft mehr bewirken lässt, als mit ewigem Diskutieren (nicht zu verwechseln mit Erklären), rumkeifen oder meckern. Oder strafen.

  • Es gibt sowohl Paralelen, als auch gravierende Unterschiede.
    Ab einem bestimmten Alter des Kindes, sucht man mit ihm das Gespräch, und versucht durch Einsicht zu erziehen. Das fällt beim Hund natürlich flach.
    Was mir aber häufig aufgefallen ist, - wer seine Kinder nicht erziehen kann, kann auch seinen Hund nicht erziehen.



    LG
    Belana

  • Nunja, habe sowohl Kinder wie auch Hunde, alles in reicher Zahl (Hunde jetzt leider nur noch 2 ;( )
    Aber von nem "Nurhundehalter" würde ich mir auch keine Tipps für die Kindererziehung geben lassen-das sind eben doch zwei Welten. Klar, Konsequenz ist bei jeder Form der Erziehung gefragt- auch mein Esel und meine Kühe brauchen Konsequenz im Umgang. Ansonsten kann man Kinder- und Hundeerziehung sicher nicht in einen Topf werfen. Parallelen kann ich nicht wirklich erkennen. Vielleicht reicht auch meine Phantasie nicht aus :wink:



    @ Hundetrainer: bist Du eigentlich hauptsächlich zum Stänkern hier? Und: wenn Dir etwas hier nicht passt, dann geh doch weg. Keiner zwingt Dich zum bleiben....

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE