Australian Shepherd Merle Defizite

  • Hallo,

    wir wollen uns die nächsten Wochen einen Aussie Welpen zulegen. Aktuell haben wir die Möglichkeit auf einen Red Merle Aussie Rüden. In einem Buch eines Pathologen haben wir gelesen, das AUCH EINFACHE Merle Verpaarungen gesundheitliche Einschränkungen haben können. Zum Beispiel schlechter sehen oder hören, nicht schwimmen können, etc...

    Hat jemand Erfahrungen diesbezüglich?



    Ich kenne einen Aussie dessen Elterntiere BEIDE Merle Aussies sind. Und dieser Hund ist taub. Deshalb bin ich da etwas sensibilisiert.



    Freue mich über Erfahrungswerte.

    Liebe Grüße

  • Eine Merle Verpaarung ist Qualzucht und verboten. Ein Elternteil mit Merle ist erlaubt. Wir haben einen Merle Dackel. Er hat keinerlei Auffälligkeiten oder Beeinträchtigungen.

  • In einem Buch eines Pathologen haben wir gelesen, das AUCH EINFACHE Merle Verpaarungen gesundheitliche Einschränkungen haben können. Zum Beispiel schlechter sehen oder hören, nicht schwimmen können, etc...

    Blödsinn. Die Fachperson im Bereich Merle ist Mary Langevin, nicht Dr Gruber. Sie hat jahrelang Forschung betrieben und 2017 regelrecht revolutionäre Ergebnisse mitgeteilt. Seitdem kann man sagen, ist Merle das am besten erforschte Hunde-Farb-Gen, das es gibt.

    Verpaarungen mit einem klassisch Merle Elternteil sind zu 100% unbedenklich (aus Merle Sicht, andere Faktoren nicht ausgeschlossen)

    Heterozygote Merle haben keinen schlechteren Gleichgewichtssinn /können nicht schlechter schwimmen. Diese Aussage basiert auf einer "Studie" (nach heutigen Kriterien kann man das nicht mal eine Studie nennen), die an 9 Inzuchtdackeln durchgeführt wurde.


    Ich kenne einen Aussie dessen Elterntiere BEIDE Merle Aussies sind. Und dieser Hund ist taub. Deshalb bin ich da etwas sensibilisiert.

    Bei Verpaarungen mit Harlekinmerle oder wenn beide Elternteile sichtbar Merle sind, kann es zu Behinderungen kommen. Alle Defizite sind darauf zurückzuführen, dass ursprünglich schwarzes Pigment (Eumelanin, bei Red Merle wurde das Eumelanin durch ein anderes Gen aufgehellt) nicht eingelagert wird. Das kann das Fell betreffen (sieht dann weiß aus), die Haare im Innenohr (Taubheit, ein- oder beidseitig) oder die Retina (Blindheit, ein- oder beidseitig).

    Andere (nicht gut erforschte!) Gene können das gleiche bewirken. Zum Beispiel Extremschecken (überwiegend weiß mit wenig farbigen Stellen) oder anderes Beispiel (vor allem beim Aussie interessant) White Head (viel weiß am Kopf). Darüber redet aber niemand.


    Zusammengefasst: ein heterozygoter klassischer Merle ist genauso gesund wie ein nicht-Merle Hund. Verpaarungen von zwei Merle Hunden* kann unter Qualzucht fallen.


    *Es gibt 7 verschiedene Merle-Allele (Wildtyp eingeschlossen), deren Kombinationen unterschiedlich gesundheitsbeeinträchtigend sind, von gar nicht (es gibt auch Merle-Kombinationen, die man als Doppelmerle bezeichnen könnte, die aber die Fellfarbe gar nicht beeinträchtigen) bis hin zu wirklich furchtbar. Wenn dich das Thema interessiert, kann ich dir die FB-Gruppen "Merle-Muster bei Hunden" und "Merle - SINE Insertion from Mc to Mh - The Incredible Story of Merle" empfehlen. In beiden Gruppen ist auch Mary Langevin aktives Mitglied und in der englischsprachigen Gruppe gibt es auch viele Lernabschnitte

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Sollte das Innenohr an den wichtigen Stellen nicht oder nicht ausreichend pigmentiert sein, kann das beim betroffenen. Ohr zu Taubheit kommen soweit ich weiß gibt es bis jetzt keine Studien die ernsthaft untersuchen ob einseitige Taubheit bei Merl Hunden gehäuft vorkommt oder nich. Also die eingeschränkte piggentieung vom Merl da Auswirkungen hat oder nicht.

  • Es kann aber nur zu Pigmentverlust zu weiß kommen, wenn das Merle Allel eine gewisse Länge hat.


    Heterozygot kommt da nur Mh in Frage. Und selbst bei Mh/m ist der Anteil nach aktuellen Kenntnisstand verschwindend gering.

    Wichtig sind außerdem zusätzlich weitere Weißfaktoren.


    Wenn man also ganz ganz sicher sein möchte, dann sollte man keinen Hund mit Whitehead, Mh oder Extremscheckung wählen.


    Bei klassischem Merle ist man aber ziemlich safe.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!