Was ist falsch am Kommando "bleib"?

  • Weil ich es jetzt schon öfter gelesen habe, es aber nicht so ganz begreife... was ist falsch, wenn man den Hund mit "Platz" ablegt und ein "Bleib" hinterherschickt?


    Mir ist schon klar, dass Platz Platz bedeuten soll, bis es aufgelöst wird. Aber das Wort "bleib" ist doch auch kein Drama...

  • Isses auch nicht, wer macht da Drama?

    Ich nutze es nicht, da ich es nicht brauche, aber es ist für viele eine Hilfe dem Hund zu signalisieren: du bleibst ich gehe.

  • Ich glaube es ist die Verknüpfung für den Hund.


    Wenn du immer sagst "Platz und Bleib", wird der Hund irgendwann denken das Kommando heißt "Platz und Bleib"


    Auf ein Platz oder ein Bleib im einzelnen wird nicht mehr reagiert


    Bei meinen Hund ist es ähnlich mit "Sitz und Platz", jahrelang aufgebaut das nach einem Sitz meistens ein Platz geübt wird und nun ist das Platzkommando nur noch über ein Sitzkommando erreichbar :pfeif:


    Ich glaube im normalen Alltag ist das kein sonderliches Drama. Aber im Hundesport kann es Fehlerpunkte geben oder verpöhnt sein seinen Hund "Platz und Bleib" sagen zu müssen damit er Platz macht oder Bleib.

    Er muss auch im Stehen auf Kommando Bleib reagieren und nicht nur im Platz.


    So würde ich das meinen :ka:

  • Dazu hatten wir doch gerade erst einen Thread.


  • Die Situation aus dem anderen Thread fand in einer Prüfung statt. Dort gelten - anders als im Alltag -besondere Regeln. "Platz" + "Bleib" gilt dann nämlich als Doppelkommando, so als hätte die Teilnehmerin zweimal "Platz" gesagt, weil es das erstemal noch nicht befolgt wurde. Das gibt dann Punktabzug. Der Hund soll prompt und aufs erste Kommando hören.

    Die TeilnehmerInnen bekommen das in der Vorbereitung auch alle eingeimpft, aber in der Prüfung selbst flattern dann schon einmal die Nerven, gerade bei der gefürchteten Ablageübung, bei der die Hundeführerin in einiger Entfernung und mit dem Rücken zum Hund warten muß: "Wird er auch liegenbleiben? Ganze, endlosen 10 Minuten lang???" :shocked: - und da passiert so was schon mal, wenn man es im Alltag anders gewohnt ist mit den Kommandos.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Mann kann es, falls man es "ordentlich" haben will, auch noch alten Hunden beibringen oder halt solchen, die es bislang nicht so sauber gelernt haben.

    Bei meinem Opi hieß es auch immer "sitz und bleib" :see_no_evil_monkey:


    Mit dem Junghund habe ich es aber alles möglichst richtig aufgebaut und trainiert, bei dem bedeutet ein Kommando, dass es so lange ausgeführt wird, bis ich es auflöse oder ein anderes Kommando kommt.

    Das habe ich mit dem Senior dann noch mal parallel geübt und er hat es schnell verstanden und macht es ganz gut.


    "Bleib" verwende ich jetzt, wenn ich z.B. den Kofferraum öffne und befürchte, sie würden sich jetzt selbstständig auf den Weg nach draußen machen, weil sie vielleicht gerade aufgeregt sind. Oder wenn ich z.B. schnell irgendwo einen Kotbeutel hole oder wegbringe und sie halt nicht mitkommen sollen. Dann heißt "bleib" = "mach was Du willst, aber an genau diesem Ort!".

  • Dazu hatten wir doch gerade erst einen Thread.


    Sorry, war mir entgangen, bin aktuell eher sporadisch hier

  • Also ich habe schon einen Unterschied zwischen Platz - und Platz bleib ....


    Das kommt aber aus dem Sport raus. Für den Alltag ist es eigentlich so nicht nötig.

    Sage ich nur ein Platz, dann will ich weiterhin einen Fokus auf mich.

    Wenn ich mich entferne, soll der Hund mich also anschauen. Fehlender Fokus führt beim Sitz und Platz aus der Bewegung durchaus zu Punktabzug.

    Nun gibt es aber auch Situationen, da soll mein Hund mich nicht anschauen, aber dennoch sitzen bleiben.

    Ein Beispiel wäre hier der Apport. Wenn ich etwas werfe, soll mein Hund dem Gegenstand hinterher schauen.

    Und genau dieses "den Blick von mir ablassen, aber dennoch in der Position bleiben" heißt bei mir das bleib Kommando.


    Im Alltag brächte man diese Unterscheidung nicht, da hier dieser Fokus so sehr nicht gebraucht wird.

  • Aber das Wort "bleib" ist doch auch kein Drama...

    Im Alltag ist es auch vollkommen egal, da kannste auch "Schnitzel grün" sagen, wenn der Hund liegen bleiben soll.

  • Irgendwann vor Jahrzehnten hab ich beim ersten Hund mal angefangen mit Sitz/Platz = mach das einfach

    Bleib= Ab jetzt keine Bewegung mehr (sprich wenn du sitzt bleib sitzen, wenn du laufen solltest bleib stehen)

    So mache ich das seitdem mit allen Hunden. Wenn es für einen selbst funktioniert warum nicht? Ist doch eh Alltag und kein Sport

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!