Neustes Gadget / Hundespielzeug für einen ausgelassenen Hund

  • Hallo liebe Community,

    mein Name ist Jan und ich bin neu hier im Forum.


    Ich habe eine alte Beagle Dame (15 Jahre) und einen Manchester Terrier (1 Jahr). Wie ihr euch vorstellen könnt, ist der Kleine nie ausgelastet und auch nach mehreren Stunden spazieren gehen hat er noch Energie um den Mount Everest zu besteigen.


    Da ich immer auf der Suche nach etwas Neuem bin, was sich ein wenig von den bekannten Gadgets / Spielsachen abhebt, hoffe ich auf eure Erfahrungen.


    Kennt ihr etwas, was man eventuell drinnen und draußen verwenden kann und den Hunden Beschäftigung verschafft? Ich habe zum Beispiel so einen Ball, den man zu einer Frisbee zusammendrücken kann, um sie weiter werfen zu können. Soetwas lieben sie, auch die alte Dame.


    Ich möchte dieses Thema aber auch gerne für alle andere Arten von Gadgets / Spielsachen öffnen, da es mit Sicherheit noch mehr Personen gibt, die nach etwas Neuem auf der Suche sind.


    Ich danke euch und wünsche noch einen schönen Tag.


    Mit besten Grüßen

    Happy_Dog

  • Selber kreativ werden und den Hund dazu bringen, das Köpfchen anzustrengen ;)


    Hier beliebt: Hund sitzt ab, ich geh Leberwurst in Baumrinde schmieren (oder Leckerli reinstecken) und der Hund darf sie in der Vertikalen suchen und rauspopeln. Oder auf seltsame Dinge klettern. Oder, oder ...

  • Das geht natürlich an deiner Frage vorbei - aber ich bin da ganz bei Lionn. Man kann einen Hund mit solchen Spielen extrem hochpushen und zu einem regelrechten Adrenalinjunkie machen. Leider klingt das bei dir schon ziemlich ungesund - dein Hund ist erst ein Jahr alt und sollte gerade erst langsam an solchen Sport herangeführt werden, der den Körper und Kopf sehr belastet. Mein Hund würde sicherlich auch stundenlang einen Ball etc. hetzen - ich übe aber eher Ruhe, Reize aushalten und Impulskontrolle. Natürlich darf auch mal getobt werden, aber die Balance muss stimmen!

  • Gerade Manchester Terrier wollen eher was, womit sie ihren Kopf anstrengen können.

    Gegen 10 Minuten Kopfarbeit kommt kein Spaziergang (gerne auch von mehreren Stunden) an! Danach ist der Hund platt, und will nur noch schlafen!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ich werde den Teufel tun und einen Junghund etwa mit Frisbee und Ball überdrehen.

    Auch aktiver Junghund geht ohne Superbeschäftigungsgadgets und permanentes Hormone kicken.

    Aktuell bestes Spielzeug im Haus (finden meine Hunde): alter Socken.


    Dass Junghunde aktiv sind, ja. Dass Junghunde auch nach stundenlanger Beschäftigung nicht müde sind - nein.


    Insofern: Dein Threadansinnen in Ehren, klingt aus der Ferne aber ein bisschen nach "Hilfe, habt ihr Tipps, wie man junge Hunde richtig gaga machen kann?". Oder zumindest lässt sich das reininterpretieren.

  • Das geht natürlich an deiner Frage vorbei - aber ich bin da ganz bei Lionn. Man kann einen Hund mit solchen Spielen extrem hochpushen und zu einem regelrechten Adrenalinjunkie machen. Leider klingt das bei dir schon ziemlich ungesund - dein Hund ist erst ein Jahr alt und sollte gerade erst langsam an solchen Sport herangeführt werden, der den Körper und Kopf sehr belastet. Mein Hund würde sicherlich auch stundenlang einen Ball etc. hetzen - ich übe aber eher Ruhe, Reize aushalten und Impulskontrolle. Natürlich darf auch mal getobt werden, aber die Balance muss stimmen!

    Danke euch. Es geht mir auch nicht nur um Spielzeug um den Hund zu hetzen oder zum Laufen zu bringen. Es geht mir generell um neue Gadgets, die es eventuell auf dem Markt gibt. Sowohl Dinge um das Köpfen anzustrengen, als auch den Jagttrieb zu befriedigen oder auch beruhigende Dinge. Daher meine allgemeine Anfrage.

  • Orbee- Tuff Snoop.

    Das ist ein Spielzeug, in das Du Trockenfutter füllen kannst.

    Wenn der Hund hirnlos durch die Gegend ballert, kommt er nicht an sein Futter.

    Achte auf die richtige Größe. Ansonsten steckt der Hund seine Schnute in die Öffnung und angelt sich das Futter so raus.


    https://www.medpets.de/planet-…hRoCmp4QAvD_BwE&var=28462


    Edit: Hier ist ein Video zu dem Teil

    [Externes Medium: https://youtu.be/lB23kUkc0WM]


    Je größer die Kekse/ das Trockenfutter, desto schwieriger wird es.

  • Hallo,

    Es gibt Intelligenzspielzeuge mit denen man schön ein bisschen ruhige Beschäftigung etablieren kann.

    Mir ist aber zuerst diese Seite eingefallen, da findet man ganz viele nette Ideen:

    SPASS-MIT-HUND
    Die Seiten wider die Langeweile und den grauen Hund-Alltag
    www.spass-mit-hund.de


    Du könntest Schnüffelspiele machen. Da gibt’s quasi unendliche Möglichkeiten. Beispielsweise Teebeutel suchen oder Hütchenspiel mit Lekerlie usw.

  • Ich bau mir z.B. selber Sachen aus kleinen Kartons oder Eierkartons oder Klo- bzw. Küchenrollenkartons, die Kaya zerpflücken kann und in denen ich kleine Katzenfutterbröckchen in Zeitungspapier knülle und verpacke. Beschäftigt sie locker 15- 20 Minuten und danach ist sie zufrieden, weil sie wirklich alles zu Minifitzeln verarbeitet und doppelt gecheckt hat, dass ihr wirklich kein Bröckchen entgangen ist.

    Was ihr auch gefällt, ist so ein Rollerball, wo man kleine Futterbröckchen reinstecken kann. Den kriegt sie nur ab und zu und rollert den dann begeistert mit der Nase durch die Wohnung.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!