ANZEIGE
  • Hallo


    Vom ersten Tag seit wir Elisha gesehen haben, liebt sie meinen Rüden heiß und innig. Die Beiden sind ein traumhaftes Paar. Die Hunde schmusen, kuscheln und spielen miteinander und wachsen zu einem immer besseren Team. Schon oft habe ich zwei Hunde in einem Haushalt erlebt, aber eine Beziehung wie Satyr und Elisha sie pflegen, habe ich noch nie erlebt.


    Wie vertragen sich eure Hunde? Wer hat noch das Glück ein Liebespaar beobachten und pflegen zu dürfen?


    Freue mich auf eure Erzählungen

  • naja also meine jungs verstehen sich trotz des großen altersunterschiedes sehr gut miteinander. portos kann zwar nicht mehr toben und spielen, wie robin das manchmal gern hätte, aber auch die beiden schlafen und knuddeln miteinander...
    der kleine guckt sich auch ne menge beim großen ab, aber ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass die beiden eine so große liebe verbindet, wie du es bei deinen beschreibst! :gruebel: ;-)

  • Also meine beiden Jungs sind kein Liebespaar :D


    In Haus und Garten verstehen sich die beiden super, es ist einfach herrlich mit anzusehen, wie die beiden miteinander rumtollen und sich auf dem Boden wälzen. Sie kriegen sich nur in die Haare, wenn Shadow von dem Schweinchen genervt wird und dann "leicht" austickt - da geht Tommy dazwischen und manchmal endet das etwas "im Chaos".


    Auf Spaziergängen klappt es nur beim Freilaufen gut, da Shadow an der Leine seine Wut und Aggressionen und/ODER Frust auf andere Hunde, Motorradfahrer, kreischende Kinder, SEILBAHNEN, etc. an Tommy auslassen muss, d.h. er fällt ihn richtig an und die beiden kämpfen dann erst mal eine Zeit miteinander. Für mich bedeutet das, dass ich extrem aufpassen muss wann einer von Shadows Feinden antanzt und ich ihn dann möglichst gut und schnell abgelenkt bekomme.


    Für mich steht jetzt schon fest, dass ich nie wieder zwei Rüden im "gleichen" Alter (Tommy ist 3, Shadow 4 1/2) gleichzeitig haben möchte, auch wenn es in den seltensten Fällen so ist wie bei uns.


    Es ist ja auch nicht so, dass die beiden sich nicht verstehen - die beiden sind manchmal echt süß zusammen, aber wenn Shadow eben Langeweile oder Frust hat, muss Tom dafür herhalten :(


    Ich kenne aber viele Leute mit zwei oder mehreren Hunden, die sich wirklich 1A verstehen und mit deinen beiden zu vergleichen sind, also unzertrennlich, ein Herz und eine Seele. Find ich toll sowas :gut:


    Liebe Grüße
    Kristina

  • Bevor Elisha zu uns kam, hatte ich einen DSH/BC Mix Rüden zur Pflege. Anfangs hat er sich super mit Satyr verstanden, dann aber gab es immer mehr Spannungen. Beide Rüden waren nicht kastriert. Oft lagen Spannungen in der Luft. Mit wilden Spielen mußte ich extrem vorsichtig sein. Alle paar Tage haben die gekämpft. Und das wurde leider so schlimm, dass der Hund nicht bei uns bleiben konnte.


    Nach dieser Erfahrung freue ich mich besonders über die jetzige Situation.

  • Hi,


    kann bisher auch nur sagen, dass sich unsere 3 Mädels ganz herzlich gern haben und jede Maus beteiligt sich an der Pflege der Freundschaft und das ganz liebevoll.


    Celly putzt den beiden anderen die Ohren ;-) auch beim Spaziergang achtet jede immer auch auf die anderen und an der Leine, gehen alle 3 ganz dicht aneinender und immer werden mal Küsschen verteilt...echt nett anzuschauen.


    Auch in der Hitze kein Problem...sie haben sich wirklich, für jederman ersichtlich, richtig gern.


    Und es macht Spass ein harmonisches kleines Rudel daheim zu haben.


    Bin ich mit einem Mädel alleine unterwegs und komm dann wieder heim ist die Freude bei allen groß und die Bergüßung fällt dementsprechend freudig aus.


    Habe keinen der 3 Hunde jemals bereut und freu mich täglich an ihnen.


    Liebe Grüße
    Alexandra

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Mein Chaostrupp ist auch recht harmonisch. Ok, kein Liebespaar, aber sie sind sich sehr vertraut und liegen sehr oft mit engem Körperkontakt aneinander und verstehen sich ganz klasse und toben draussen oft miteinader.


    Mein Rüde ist nun 10 und spielt eigentlich gar nicht mehr mit anderen Hunden...aber die Mädels können ihn ab und an zu einem kleinem Rauf- und Kuschelspiel überreden.
    Kleine Lyn ist einfach so goldig, dass sie sich meist alles erlauben kann-Ronja die Spielzeuge unter der Schnauze hermopsen oder Pelles Leckerlies klauen.


    Insgesamt profitieren sie schon sehr voneinader, denke ich.


    Besonders, wenn ich eine Weile mit anderen Hunden zusammen bin oder gar mit anderen Hunden im gemeinsamen Urlaub, fällt mir auf, wie eng die drei eigentlich zusammenhängen, immer nacheinander schauen und immer gemeinsam Ruheplätze aufsuchen.

  • mace und kiri verstehen sich ebenfalls ausgezeichnet und hängen sehr aneinander!


    sie spielen und toben unermüdlich und sind sich da zum glück (fast) ebenbürtig, so dass ihre ausdauernde art zu spielen mit anfixieren und "anschleichen" keinen anderen hund erschreckt oder stört. mace ist auch ein unermüdlicher "hüter" draussen, der kiri am liebsten in grossen bögen umkreist. kiri stört das nicht, solange mace nicht meint, ihr den weg abschneiden zu müssen. aber in der regel haben sie einfach herrlich viel spass miteinander sowohl auf dem spaziergang als auch im haus und garten. zickereien kennen wir wirklich gar nicht - obwohl zwei hündinnen und nur ein halbes jahr altersunterschied. mace lässt die kleine superschön gewähren, die darf ihr alles klauen, kiri kann man wohl einfach nicht böse sein :flower:
    sie kuscheln auch gerne miteinander, zu kiris leidwesen hat mace dann leider schnell zu warm und flüchtet. aber sonst, wir haben wirklich ein totales dreamteam, da freue ich mich auch täglich drüber!
    liebe grüsse
    nadine

  • ich hab leider nur einen hund,hätt aber so gern einen zweiten. :cry:
    ...und wenn ich dann noch sowas lese...naja bis jetzt hält mich mein einer noch richtig auf trab und vielleicht würde ich ihn dem kleinen zuwachs über dann benachteiligen...naja,iiiirgendwann wird es soweit sein,dass ich mir auch einen Zweithund hole und dann schreib ich das gleich gaaanz groß ins forum :jump:



    LG,romi :flower:

ANZEIGE