Hängendes Augenlid?

  • ANZEIGE

    Hallo. Milow ist mittlerweile 6 Monate alt und man konnte von Anfang an, als wir ihn mit 8 Wochen bekamen, das Rot in seinen Augen sehen. Nun habe ich gelesen, dass es sowas wie ein hängendes Augenlid gibt und so etwas wohl behandelt werden muss. Stimmt das? Und hat Milow wirklich ein hängendes Augenlid? Anbei mal ein Foto von deinem Gesicht:



    Der Tierarzt hatte uns bislang nicht darauf hingewiesen gehabt, dass seine Augen in irgendeiner Weise behandelt werden müssen, obwohl ich schon fand, dass er eine leicht Bindehautenzündung hatte und deshalb den Tierarzt darauf ansprach. Der meinte, dass sei in dem Alter normal und es würde sich mit der Entwicklung des Immunsystems geben.

  • ANZEIGE
  • Also hier hätte bisher kein Hund eine "alterstypische Bindehautentzündung".

    Wenn, dann in der Regel weil Haare drin waren.


    Manche Hunde haben Probleme mit den Augenlidern in der Hinsicht dass sich das Augenlid ( meist unten) nach innen oder außen dreht.

    Auf dem Foto kann man das nicht genau erkennen, und ich bin natürlich auch kein Tierarzt.

    Hängelider sind eigentlich mehr unterhalb, und nicht so weit innen, meine ich. Kann mich aber auch irren.

    Man sieht aber auf jeden Fall viel Bindehaut. Vor allem links.


    Ich würde wohl mal zum Checkup zu nem Augenspezialisten fahren. Euer TA ist da ja scheinbar kein hilfreicher Ansprechpartner.

  • Der Tierarzt hatte uns bislang nicht darauf hingewiesen gehabt, dass seine Augen in irgendeiner Weise behandelt werden müssen, obwohl ich schon fand, dass er eine leicht Bindehautenzündung hatte und deshalb den Tierarzt darauf ansprach. Der meinte, dass sei in dem Alter normal und es würde sich mit der Entwicklung des Immunsystems geben.

    Das, was der Tierarzt erzählt hat, klingt nach Konjunktivitis follikularis, die mein Junghund auch immer mal wieder hat. Bei uns ist es aber oft eitrig und dann behandeln wir. Wenn es schlimm ist, hängt das Unterlied bei uns auch.

    Zurnot laßt ihr vielleicht einen spezialisierten Augentierarzt drauf schauen

  • ANZEIGE
  • Anbei mal ein Foto von deinem Gesicht:

    Das ist nicht mein Gesicht :no:





    :D

    Seelenhunde hat man sie genannt, jene Hunde die uns gefunden haben, weil sie für uns geboren sind. Die uns ohne Worte verstehen. Die ein untrennbarer Teil von uns sind, die Liebe, die Wärme und der Anker. Sie sind wie ein Schatten, wie die Luft zum atmen.

    Wo sie sind ist Zuhause.


    Danke, dass du da bist Moro

    und für immer ein Stück von meinem Herzen sind Ralle, Jean & Anka

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich kenne bisher keinen einzigen Hund, der als Welpe oder Junghund eine Bindehautentzündung gehabt hätte, also so normal scheint das nicht zu sein.

    Auch finde ich die Aussage, das Immunsystem müsse sich erst entwickeln, sehr seltsam. Wäre das der Fall, müssten Welpen ja ständig krank sein.


    Ich muss allerdings auchsagen, dass das Bild von den Augen her irgendwie seltsam aussieht. Keine Ahnung ob es nur davon kommt, dass er die Augen so nach oben verdreht. Ich würd da wenn dann auch nen Spezialisten mal drauf gucken lassen.

    LG Raphaela


    The problem is not the problem, the problem is your attitude about the problem - Cpt. Jack Sparrow

    Dolor hic tibi proderit olim. - Ovid

    Schön ist, was dem Gebrauch dient

  • Ich kenne bisher keinen einzigen Hund, der als Welpe oder Junghund eine Bindehautentzündung gehabt hätte, also so normal scheint das nicht zu sein.

    Auch finde ich die Aussage, das Immunsystem müsse sich erst entwickeln, sehr seltsam. Wäre das der Fall, müssten Welpen ja ständig krank sein.

    ich kenne einige Hunde, die an dieser junghundtypischen Art der Bindehautenzündung litten, Ursache ist auch laut meinem Tierarzt das unterentwickelte Immunsystem, weshalb es spätestens mit 2 Jahren weg sein sollte

    Naja, Welpen und alte Hunde sind ja für bestimmte Sachen wegen ihres schlechteren, also noch nicht voll entwickelten Immunsystems (im Falle der Welpen) anfälliger, ist doch auch bei Menschen so

  • Ich hoffe ich sag mit meinem Halbwissen nichts falsches, aber für mich sieht das Bild auch seltsam aus. Das dritte Augenlid/Nikhaut ist ungewöhnlich weit draussen. Ich kenne es so wenn meine mal eine Bindehautentzündung hat, aber dann waren das Lid und das Augenweiß zumindest leicht gerötet. Ob bei einer leichten Reizung das Lid so weit vorfallen kann weiß ich nicht (oder ob das bei manchen Hunden sogar im üblichen Rahmen ist). Ich würde auch jemanden drauf schauen lassen-und wenn es nur ist um sicherzugehen das alles OK ist und auch am richtigen Platz. Wie eine Entzündung sieht es auf dem Bild für mich nicht aus, würde da auch nicht groß dran rumdoktorn sondern bei Gelegenheit zu einem Augenarzt gehen.

  • Ich hab mir das Bild jetzt 2x aufgerufen…. Ich weiß nicht ob es an dem Lid liegt, aber auf mich wirkt der Blick von deinem Hund etwas "seltsam". Schielen ist jetzt das falsche Wort, ich kann es aber nicht genau benennen. Ich würde ihn einem Augenspezialisten vorstellen, dann bist du auf der sicheren Seite.

    Saving a single animal does not change the world but the whole world is changing for this one animal (Author unknown)


    Dobby the free Eleven (Ja, die "11" ist Absichtlich)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!