Spondylose und Schmerzen

  • ANZEIGE

    Hallo bei meiner Hündin 11 Jahre alt rottweiler Schäferhund mix wurde vor ein halben Jahr spondylose festgestellt. Wird auch behandelt mit Schmerzmittel nun sollte ich das langsam ausschleichen was auch bis zu nem gewissen punkt gut klappte Sonntag folgendes Problem hund hat nach Gassi gehen im körpchen gejauelt paar Sekunden scheint wieder schmerzen zuhaben gehechel den halben tag Schmerzmittel wieder auf normale dosis gesetzt. Gestern war das selbe Spiel trotz normaler dosis war denn beim Tierarzt dort hat sie noch ne Spritze dazu bekommen trotzdem läuft sie ziemlich träge....


    Meine Frage an euch was mir bisschen komisch vorkommt draußen läuft der Hut eigentlich ganz gut, kann andere Hunde ausbellen sie kann auch wunderbar an der Leine ziehen.


    Ich weiß nicht ob das alles zusammen passt der Hund wurde gestern nochmal gründlich untersucht und da wurde auch gesehen das sie an ner bestimmten Stelle im Rücken schmerzen zeigte


    Ich will ihr so gerne helfen aber ich weiß nicht mehr wie grade das mit dem jaueln was 2 oder 3 Sekunden angehalten hat macht man sich ja extrem Sorgen.


    Nun hat sie noch ein 2tes Schmerzmittel bekommen was sie nach Bedarf bekommen soll.


    Abnehmen soll sie auch sie wiegt 43 kg.


    Dazu kommt das sie vor 2 Wochen ne OP hatte aufgrund eines mammatumor. Können das was die Muskeln und Rücken angeht noch Nachwehen sein von der narkose das sie wieder fit werden muss?


    Ich bin langsam mit mein Latein am Ende


    Ich möchte den Hund ja auch nicht voll Weg dröhnen mit Schmerzmitteln das ist für mich nicht Sinn der Sache irgentwie


    Mfg und vielen Dank schonmal

  • ANZEIGE
  • Diess Diagnose stellen ohne röntgen grenzt an Quacksalberei.


    Schmerzmittel ausschleichen macht bei ner Spondylose auch eher wenig bis keinen Sinn, du weißt nicht wann es akut ist und wann nicht. Hunde können wahnsinnig viel verstecken,bei meiner Hündin war es z.B ne Zufallsdiagnose .


    Abnehmen lassen ist definitiv wichtig bei sowas .


    Natürlich kann es sein das da durch falsche/ungeschickte Lagerung / Transport während der Narkose was verschlimmert ist, aber so ist das Stochern im Trüben.


    Lass den Hund vernünftig röntgen (wenn da nix zu sehen ist gibt es weitere bildgebende Verfahren), wechsel ggfalls den Tierarzt und hol ne 2te Meinung.

  • Das ist der 2te Tierarzt jetzt die wollen bis nächste Woche gucken und denn soll sie nochmal geröngt werden.


    Der erste Tierarzt wollte sie diese Woche anfangen zu quaddeln aber ich weiß nicht ob das gut ist deswegen bin ich zum andern Tierarzt gefahren das die das alles nochmal abchecken

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Trieb macht dumm.. Mein Ruede kann daheim auf 3 Beinen laufen, weil das Bein weh tut und draussen rennt er voellig normal wenn er schnell irgendwo hin moechte ;)


    Lass den Hund roentgen und dann besprech mit dem TA den passenden Weg.

    Nicht zudroehnen wollen mit Schmerzmitteln hat mAn bei einem Hund mit Schmerzen nix zu suchen! Man muss den Hund nicht zudroehen, aber ihm gehoert auf eine passende Dosis Schmerzmittel gegeben, damit er eben schmerzfrei ist (oder wenn die Schmerzen zu stark sind, dann eben soviel, das der Schmerz deutlich weniger stark ist)!

  • Ich möchte den Hund ja auch nicht voll Weg dröhnen mit Schmerzmitteln das ist für mich nicht Sinn der Sache irgentwie

    Die Aussage ist auf so vielen Ebenen Unsinn, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll.

    Die typischen Schmerzmittel, die man in einer solchen Situation erhält, "dröhnen" nicht zu. Die haben ein komplett anderes Wirkspektrum.

    Zudem wird das oder die Mittel in Typ und Dosis auf Hund und Problematik abgestimmt und zwar zum günstigstens Kosten-Nutzen-Faktor.


    Dein Hund ist 11 Jahre alt und sollte ein schmerzfreies Leben führen dürfen, ungeachtet deiner persönlichen Einstellung zum Thema Schmerzmedikation.

    Lass den Hund röntgen und vernünftig diagnostizieren und dann gibt ihm die Mege und Art an Medikamenten, die er braucht, um den Rest seines Lebens möglichst schmerzfrei durch den Alltag gehen zu können!

  • Hab hier auch nen Spondy Hund.


    Röntgen wurde ha schon gesagt.

    Ganz wichtig.

    Ich bin nicht geizig mit Schmerzmitteln.

    Oft kann man aber noch mit Bewegungstherapie u.s.w unterstützen um Schmerzen von Nebenschauplätzen die aus der Spondy entstehen zu reduzieren.


    Unbedingt auch Facharzt aufsuchen.

  • Welche Medis bekommt sie denn? Aus meiner Erfahrung kann ich sehr gut Previcox empfehlen. Das ist ein Cox2Hemmer und sehr gut verträglich. Ich gebe aber auch immer morgens nüchtern einen Magenschutz (Riopan Gel) und füttere dann nach 30 Minuten. Tablette gibts während der Fütterung in Leberwurst.

    Physiotherapie ist auch sehr sehr hilfreich. Alles Gutedog-face-w-one-eye-open-blowing-heart

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!