Avatar

5-Year-Journal: Täglich wechselnde Fragen zum Mensch-Hund-Team

  • ANZEIGE

    Wie auch schon in anderen Threads erzählt, habe ich mir zum 01.01.2021 ein 5-Jahres-Tagebuch (das "5-Year-Journal") besorgt, welches jeden Tag eine andere Frage stellt.

    Wo das Tagebuch auf die Selbstreflexion abzielt, fand ich, dass man dieses Prinzip auch gut auf das jeweilige Mensch/en-Hund/e-Team beziehen kann.

    Ich glaube wilderbse hatte sich das Buch auch besorgt, vielleicht hast du ja auch Lust, mitzumachen =)


    Die Frage für den jeweiligen Tag ist fünf Jahre lang die selbe und man sieht im besten Fall ab 01.01. des nächsten Jahres, was sich wie verändert hat..


    Die Frage für den 01.01.2021 ist zum Beispiel: "What is your mission / Was ist deine Mission?"

    Spontan fiel mir hier erst gar nichts ein. Eine Mission? :D Eigentlich läuft es ja bei uns mit Yumi völlig in Ordnung und mit dem Alleinsein mach ich mir auch nix mehr vor. Das haben wir alle akzeptiert und Training dazu ist nicht mein Plan für 2021. Hier hab ich geschrieben, dass ich ganz praktisch Geld für einen guten, passenden Maulkorb bei Seite lege, um wieder mehr mit Yuma mit der Bahn unterwegs sein zu können - das ist ja mittlerweile auch hier in den Öffis Pflicht und bisher besitze ich nur günstige Maulkorbmodelle, die Yumi trotz Auftrainieren auf Dauer unangenehm sind (und weshalb ich das Fahren mit Yuma in den Öffentlichen nicht mehr gemacht habe).

    Also. Mission 1: Ein guter Maulkorb und neues Maulkorbtraining.

    Außerdem möchte ich mehr Social Walks mit Yumi machen, damit sie nicht mehr - kurz gefasst - nach einem "aufregenden" Hundekontakt total drüber ist.

    So viel zu meiner "Mission" für 2021, auf Yuma bezogen :computer:.


    Machen wir uns nichts vor, ich bin sowieso so gut wie jeden Tag im DF online ( :lol: ) und würde die Frage des Tages dann jeweils hier einstellen.. bzw. die Fragen für die Woche...

    Ich fänd's total interessant, zu lesen, wie das bei anderen Hund-Mensch-Teams aussieht. Und vielleicht mag ja hier noch jemand Fragebögen so gern, wie ich.. :pfeif:

    YUMA *07.05.2013

    Husky x Mudi x BBS x Terrier

  • ANZEIGE
  • Ich mach gern mit, find das auch total spannend :applaus:


    Während der Abendrunde hab ich über die Frage nachgedacht, fands auch ganz schön schwierig zu beantworten, weil mir sofort hunderte Dinge eingefallen sind :lol:

    Für uns hab ich "Mission" ein bisschen weiter gefasst, keine konkreten Ziele, mehr so ein "Überding" unter dem alle hundert Dinge Platz finden.


    Runtergebrochen auf ein Wort wäre also Carlos und meine Mission für 2021 wohl "Wachstum" - jeder für sich, jeder den anderen dabei unterstützend und natürlich zusammen als Team.

  • Ich häng mich auch mal ran, auch wenn ich nicht diszipliniert genug bin für täglich vermutlich. 😃


    Meine Mission für das nächste (Hunde-)Jahr: annehmen, was ist.


    Ich mache so gerne Pläne und habe konkrete Abläufe im Kopf und wenn diese dann durch andere oder äußere Umstände nicht genauso umzusetzen sind, werde ich unleidlich. 😇


    Da das Jahr schon anders startet als geplant und mich das jetzt schon ganz unruhig macht, ist das wohl meine Challenge. 😎

  • ANZEIGE
  • Meine Mission für das nächste (Hunde-)Jahr: annehmen, was ist.

    Oh ja. Das ist auch mein Mantra :nicken:.


    Ich hab grad noch ein bisschen mehr in dem Buch geblättert und bin mal gespannt, in wiefern sich die einzelnen Fragen auf Hund+Mensch uminterpretieren lassen. Solche Fragen, wie "Wann hat das letzte mal jemand etwas für dich gekocht?", oder "Wann hast du das letzte mal mit einem Elternteil geredet?" dürften interessant werden.

    YUMA *07.05.2013

    Husky x Mudi x BBS x Terrier

  • Meine Mission für das nächste (Hunde-)Jahr: annehmen, was ist.

    Oh ja. Das ist auch mein Mantra :nicken:.


    Ich hab grad noch ein bisschen mehr in dem Buch geblättert und bin mal gespannt, in wiefern sich die einzelnen Fragen auf Hund+Mensch uminterpretieren lassen. Solche Fragen, wie "Wann hat das letzte mal jemand etwas für dich gekocht?", oder "Wann hast du das letzte mal mit einem Elternteil geredet?" dürften interessant werden.

    Aber es ist doch gar nicht schlimm, wenn sich nicht alles ummünzen lässt, ohne vermutlich fürchterlich gestelzt zu klingen.


    Zum Mensch-Hund-Team gehört der Mensch an sich ja schon auch irgendwie. 😃

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Oh, da mach ich mit.


    Meine Mission für 2021 ... im Training mit Dino vorankommen, ums kurz zu fassen. Mein Ziel bis Mitte des Jahres ist es, dass Gäste in meinen Garten gehen können, ohne dass Dino auf Angriff geht. Durch Corona und weil viele meiner Freunde zu weit weg wohnen, um für 3-4 Minuten Training vorbei zu kommen, kommen wir da leider nicht so wirklich voran :tropf: Daher steck ich mir da einen sehr großzügigen Rahmen. Wenn wir mehr schaffen, wär das super, aber das ist kein Muss.


    Ich will auch im Mantrailing mit Dino vorankommen. Durch Corona haben wir leider wieder auf unbestimmte Zeit Trainingspause, das ist mega blöd :muede:


    Ansonsten ist meine "Mission", meine kleine Rasselbande wohlbehalten und gesund durchs Jahr zu bringen. =)

  • Ich guck hier gerne mal rein, aber die Disziplin für „regelmäßig“ habe ich nicht. Aber bei der „Mission“ muss ich schon passen: Hab ich nicht. Träume, Wünsche, Vorhaben und Hoffnungen: Das ja. Aber keine Missionen :smile:


    Für die nächsten Tage, wie viele es auch sein mögen, steht der alte Hund im Mittelpunkt und wir gehen entspannt und langsam. Und genießen jede Stunde.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!