Sonderbare Anfälle ohne erkennbare Ursache (Boxer)

  • ANZEIGE

    Euer Schwarmwissen ist gefragt;

    folgende Nachricht erreichte mich vor ein paar Tagen von einem Vereinskollegen (bei dem Hund handelt es sich um einen Boxer,5,5 Jahre, aus sportlicher Zucht) :


    Hallo Elke, wir sind derzeit etwas in Sorge um den Zeus. Ich hatte dir mal irgendwann im Juni erzählt das Zeus so einen merkwürdigen Anfall hatte, wo er kaum noch stehen konnte und an den Gliedmaßen zitterte. Zuerst dachten wir das, weil es zuerst an warmen Tagen in den Sommermonaten Juni bis August insgesamt etwa 4 x in unregelmäßigen Abständen stattgefunden hat, es käme von der Hitzebelastung. Seltsamerweise ist dieser „Anfall“ niemals während den Übungsstunden auf dem Hundeplatz bei der Belastung trotz hoher Außentemperaturen aufgetreten, auch nicht beim Spazierengehen am Morgen, Mittag oder am Abend. Eine in der Tierklinik XX durchgeführte Blutuntersuchung ergab keinen Hinweis auf eine Herzkrankheit, was aber noch genauer von Dr. XX mit Ultraschall und dem Doppler untersucht werden soll. Die Anfälle von dem Zeus verlaufen nach folgendem Schema ab: Der Hund befindet sich entspannt in der Ruhephase, liegt irgendwo im Garten oder im Innenbereich unseres Hauses. Er erhebt sich vom Liegeplatz steht dabei tief geduckt breitbeinig da und ist bemüht nicht umzufallen, zittert dabei an den Gliedmaßen und ist orientierungslos. Der Hund sucht bei dem Anfall seine Kontaktpersonen und bleibt dabei in unmittelbarer Nähe. Wir unternehmen dann den Versuch den Hund aufzumuntern und lenken ihn dabei von seinen Geschehen ab. Der Anfall dauert etwa 3- 5 Minuten, dann ist der Hund wieder normal, freut sich und nimmt auch gleich wieder ein Leckerli an. Wir fuhren dann auch in Urlaub und es gab keine Vorkommnisse dieser Art mehr. Mitte August war dann wieder ein Anfall bei schwülem Wetter am Abend, wieder aus einer Ruhephase heraus. Diese Anfälle passieren immer wenn der Hund liegt und sich entspannt ausruht (er liegt da, will aufstehen und plötzlich ist der Anfall da). Während meines Krankenhausaufenthaltes im September, war es auch noch einmal zum gleichen Anfall gekommen. Nach meiner Entlassung im Oktober war es am 17. auch wieder passiert, allerdings war es an diesem Tag nicht warm. Am 9. Nov. um ca. 21:00 Uhr das gleiche wieder der Hund liegt und ruht sich aus und kommt dann torkelnd breitbeinig und am ganzen Körper zitternd zu mir ins Computerzimmer gelaufen. Ich versuche dann den Hund abzulenken um ihn auf diesem Wege aus dem Anfall zu holen, was auch nach etwa 4 Minuten gelingt, danach ist er wieder völlig normal. Am nächsten Tag sind wir dann gleich zum Dr. XX und haben einen Untersuchungstermin für den 17. Nov. um 9:00 Uhr ausgemacht. Es soll mit Ultraschall und dem Doppler die Herzströme untersucht werden. Heute um 20:00 Uhr wieder aus der Ruhephase heraus der gleiche Anfall, wir lenken den Hund ab und nach ca. 4-5 Minuten ist alles wieder als ob nichts gewesen wäre. Die heutige Untersuchung, Torax röntgen, Ultraschall vom Herzen und Vermessung der Herzgröße sowie die Blutströme der Herzklappen ergaben kein Hinweis das der Hund Herzprobleme hat. Mir ist eingefallen das wir im Juni eine Futterumstellung hatten auf Royal Canin, vielleicht spielt das eine Rolle bei der Situation. Also kurzum der Dr. XX weiß zunächst nicht weiter und wird Kontakt aufnehmen mit einen bekannten Tier-Neurologen was das sein könnte. Wir haben das Futter wieder abgeändert und füttern wie früher Josera zusätzlich bekommt er Tabletten zur Förderung der Durchblutung. Ein Medikament gegen epileptische Anfälle will er nicht geben, weil sich der Hund dabei zu sehr verändert. Die Anfälle sind für den Hund nicht sonderlich bedrohlich.



    Vielleicht hat ja jemand so etwas in seinem Umfeld schon mal erlebt oder mitbekommen oder hat einfach noch Ideen, wonach man schauen könnte ?

    Danke fürs Lesen

    LG Elke


    hier gibt es Bilder von Quattro (12/2007 - 04/2016), Queeny (12/2007 - 02/2021), Daily & Dacco (5/2016)

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Wurden die Anfälle mal gefilmt?

    Das würde ich auf jeden Fall machen.

    Epilepsie würde ich auch nicht so weit ausschließen.

    Meine Anfälle traten auch aus der völligen Ruhe heraus auf.


    Dass es am Futter liegt, kann ich mir nicht vorstellen. Das müsste eine sehr seltsame Allergie sein, die sich so und nur selten bemerkbar macht.


    Neurologe klingt für mich am sinnigsten.

  • ANZEIGE
  • Hallo!


    Das hört sich so ähnlich an wie es bei uns war. Mein Hund hatte diese „Anfälle“ alle paar Monate aus der Ruhe heraus und die hielten auch immer um die 5 Minuten rum an. Nach einem MRT erhielten wir dann endlich die Diagnose: Kompression des 6. rechten Lumbalnerven

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Aus der Ruhephase heraus, direkt nach dem Aufstehen zitternde Gliedmaßen, geduckte Haltung, vergeht nach einigen Minuten ohne besondere Maßnahmen...

    Meine Glaskugel tippt auf Durchblutung/Schmerzen und Rücken oder irgendwo Bauchraum.

    Der Neurologe wird richtig sein, ich würde mir die Bandscheiben vlt mal ansehen.


    Hat man Mal versucht, den Liegeplatz gegen einen dickeren/dünneren/härteren/weicheren/größeren/höheren/tieferen zu tauschen?

    Oder andersrum - außer dabei sein und den Hund ansprechen tun die Halter nichts aktiv zur Auflösung der Symptome, richtig?


    Für mich liest sich die geduckte Haltung und der Blick zum Halter nach Schmerzen nach dem Aufstehen oder welche, die direkt davor entstanden sind.

    Nach einer Weile im Stehen scheint die Durchblutung wieder hergestellt zu sein oder die Ursache abgeklungen zu sein, so dass er wieder "normal" wird.



    You wake up every morning to fight the same demons that left you so tired the night before, and that my love is braveyou stand up every You wake up every morning to fight the same demons that left you so tired the night before. And that my love is bravery


    An meiner Seite: Mailo, LZ DSH, *29.07.17

    In meinem Herzen: Barry, Aron, Cimba, Dragon

  • Musste bei der Beschreibung auch an Epilepsie denken, bin ja selber Epileptiker und bei mir treten die Anfälle auch vorwiegend im Ruhezustand auf (seit Medikamenteneinnahme natürlich nicht mehr).


    Was mir aber auch noch einfällt ... Toxoplasmose kann ausgeschlossen werden? Die Nala von Millemaus hatte doch mit ähnlichen Anfällen zu tun, wenn ich mich recht entsinne.

  • Hund wird kurzfristig geröngt, Besitzer hat jetzt selbst Verdacht auf Spondylose geäußert :muede:


    Danke schon mal allen für Eure Gedanken, Ideen und Tipps :bindafür:

    LG Elke


    hier gibt es Bilder von Quattro (12/2007 - 04/2016), Queeny (12/2007 - 02/2021), Daily & Dacco (5/2016)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!