Dackelopa verweigert Schmerzmittel

Es gibt 23 Antworten in diesem Thema, welches 2.527 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Grinsekatze1.

  • ANZEIGE

    Guten Tag,


    ich bräuchte mal ein paar Tipps von Euch.

    Unser Dackel ist 15,6 Jahre alt. Die Tierärztin hat mir Metacam aufgeschrieben. Er soll davon ca. 1ml täglich bekommen, die ich ihm direkt ins Maul spritzen soll.

    Also keine Riesenmenge. Aber er hatte von Anfang an keine wirkliche Lust dazu.


    Ich muss dazu sagen, das er ohnehin seit ungefähr 3 Monaten immer eigenwilliger wird. War es früher kein Problem ihm z. B. die Ohren zu reinigen, wehrt er sich heftig. Oder bürsten...Er möchte das nicht mehr. Ich tippe auf Alterssturheit, denn im Großen und Ganzen ist er recht fit und gesund für sein hohes Alter.


    Wenn ich mit der Spritze ankomme, läuft er schon weg. Halte ich ihn fest, dann schnappt er nach mir. Manchmal schaffe ich es, wenn ich an ihm vorbei schlendere :pfeif: und es blitzschnell reinspritze. Aber mittlerweile hat er schon Antennen dafür entwickelt, wenn ich auch nur daran denke ihm sein Medikament zu geben.


    Dann habe ich überlegt, es in sein Futter zu tun, aber er frißt leider nur noch sehr unregelmäßig, das scheidet also aus.


    Langsam stresst es mich und unseren Hund nur noch. Manchmal denke ich, ich lasse es einfach sein, einen großen Unterschied merke ich ohnehin nicht, er geht noch immer gerne seine Runden, manchmal 1 Stunde am Stück, auch ohne Metacam.


    Über Ratschläge wäre ich dankbar.

    Rosie (Yorkie) *15.02.2006 +19.06.2020


    Charlie (Dackel) *09.05.2005

    Sophie (Yorkie-Mix) *21.02.2011 (seit 8/20 bei uns)

  • Hallo, es gibt Metacam auch in Tabletten Form. Vielleicht nimmt er das besser an. Meiner hat sie gefressen als wäre es ein leckerchen. Oder mische das Flüssige in etwas Brühe oder so. Lg

  • Ich frage mich nach deinem Text, warum bekommt er überhaupt Schmerzmittel? :denker: Welche Probleme hat er denn??


    Wenn er Schmerzmittel benötigt, er es in flüssiger Form nicht aufnehmen will und es nur Stress bedeutet, würde ich mit dem TA eine andere Form besprechen. Es gibt ja unterschiedliche Schmerzmittel, auch in Tablettenform, die man eventuell mörsern oder in Leberwurst versteckt geben könnte.


    Ja, alte Hunde können sehr eigen werden bei der Körperpflege, das kenne ich auch. :smile:

  • ANZEIGE
  • Ich würde das Metacam auch mit Leberwurst etwas anrühren und ihn schlabbern lassen.

    Oder Honig, egal was, wichtig ist ja nur, dass er es mag.

    Grüße aus Niederbayern von mir und Dackelmädchen Sina.

    Im Herzen:

    DSH Dorli, Eyka, Falko und Una

    Dackel Benny und Tamy

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • meiner frisst die Tabletten in einem haselnuss grossen leberwurst-klümpchen. Inzwischen setzt er sich vor den schrank und fordert mich sehr pünktlich auf. Der Vorgänger übrigens auch. Ich vermute beide haben gemerkt,vwas die Tabletten bewirken.

  • Es gibt diverse Alternativen zu Metacam, z.B. Cimalgex, das die Hunde wie ein Leckerchen schlucken.

    Weshalb braucht er Schmerzmittel?

    Smilla, KH Chihuahua, geb. ca. 2009, seit Weihnachten 2017 bei mir

    Bongo, LH Chihuahua, geb. 18.4.2011, am 12.5.2020 eingezogen


    Und im Herzen... Morelka, KH Chihuahua, geb. ca. 2006, gest. 19.6.2018

    Vicky, "katalanisches Windspiel", geb. ca. 2010, gest. 17.4.2020

  • Hallo,


    soo viele Antworten. Ganz herzlichen Dank.


    Manchmal kommt man ja nicht auf die einfachsten Dinge. :headbash:

    Unterjubeln ist also ein gutes Stichwort gewesen. Das unterjubeln im Futter klappt ja nicht, weil er altersbedingt einfach weniger Appetit hat und oft sein normales Essen verschmäht.


    Also habe ich ihm eben einen großen Klecks Leberwurst mit dem Metacam geimpft, fand er allerdings nicht so gut und hat sich weg gedreht.


    Dann habe ich es mit dem vorgeschlagenen Honig probiert. Da hatte er mal kurz die Zunge drin, wollte er aber auch nicht.

    Dann fiel mir der vor sich hin köchelnde Gulasch ein, da habe ich ihm etwas abgezweigt, abkühlen lassen und untergemischt. Wollte er erst auch nicht, aber nach dreimaligem Anbieten hat er sich erbarmt und alles gefressen. Allerdings ist heute auch wieder einer von den etwas schlechteren Tagen, er frisst heute wieder sehr mäkelig. (Außer seine geliebten Bittis).


    Die Tierärztin hat beim Krallenschneiden festgestellt, das eine linke Kralle auch von oben abgeschliffen war. Sie meinte, das wäre ein Problem der Gelenke, meistens Arthrose. Mir ist das vorher nicht aufgefallen, weil wir meistens im Wald unterwegs sind. Auf der Straße habe ich deshalb jetzt drauf geachtet, und tatsächlich schleift er manchmal mit der linken Pfote.

    Deshalb bekommt er jetzt Metacam.


    Ich werde aber morgen mal zu ihr radeln und nach einer anderen Form von Schmerzmittel fragen. Entweder zum probieren mal Metacam in Tablettenform oder das Cimalgex. Das habe ich gerade mal gegoogelt, das käme sicher auch in Frage.


    Vielen Dank, Ihr habt mir schon sehr geholfen. Ich habe demnächst noch weitere Fragen und ich bin froh, dieses Forum entdeckt zu haben.


    Ciao

    Rosie (Yorkie) *15.02.2006 +19.06.2020


    Charlie (Dackel) *09.05.2005

    Sophie (Yorkie-Mix) *21.02.2011 (seit 8/20 bei uns)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!