Geschwulst am Lidrand

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    seit ein paar Tagen fällt mir bei Newton eine Geschwulst am Lidrand auf:

    39804783ga.jpeg


    Ich dachte erst, es sei vielleicht eine verstopfte Drüse. Jetzt ist es aber doch größer geworden und ich werde heute beim Tierarzt anrufen. Hat jemand sowas schon einmal gesehen?


    Newtons Allgemeinbefinden sonst ist sehr gut.


    Liebe Grüße und danke euch,

    RafiLe

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Elvis hatte so ein ähnliches Teil in den letzten eineinhalb Jahren seines Lebens. Der Tierarzt hatte es auch benannt (aber ich hab den Namen vergessen) und meinte, so lange das Ding nicht wesentlich größer würde, kann man es lassen. Sollte es aber richtig wachsen, müsse es zügig weg. Bei zu großer Ausdehnung sei es nämlich eine kompliziertere OP, da man vom Kopf nicht gut Haut nachziehen könne, um eine große Wunde zu verschließen.

    Neues aus der Wheaten-Burg ...

    von und mit den Irish Soft Coated Wheaten Terriern

    Fynn *11/2017 & Kuno *09/2020


    Immer im Herzen dabei: Elvis 07/2007 - 11/2019

  • Elvis hatte so ein ähnliches Teil in den letzten eineinhalb Jahren seines Lebens. Der Tierarzt hatte es auch benannt (aber ich hab den Namen vergessen) und meinte, so lange das Ding nicht wesentlich größer würde, kann man es lassen. Sollte es aber richtig wachsen, müsse es zügig weg. Bei zu großer Ausdehnung sei es nämlich eine kompliziertere OP, da man vom Kopf nicht gut Haut nachziehen könne, um eine große Wunde zu verschließen.

    Danke dir.


    Kann es ein Adenom sein? Das wäre zunächst mal etwas Gutartiges zumindest.


    Ja, ich weiß von Hunter dass das am Auge ein Problem werden kann wenn man zu lange mit der Entfernung wartet.


    Ich ruf mal beim TA an später. Am Donnerstag könnte ich mir den Tag freischaufeln falls sie die Ärztin da Zeit hat es raus zu machen.

  • ANZEIGE
  • Das kann's tatsächlich gewesen sein.

    Bei Elvis hatte es sich bis zu seinem Tod nicht weiter verändert, so dass wir es nicht haben operieren lassen.

    Neues aus der Wheaten-Burg ...

    von und mit den Irish Soft Coated Wheaten Terriern

    Fynn *11/2017 & Kuno *09/2020


    Immer im Herzen dabei: Elvis 07/2007 - 11/2019

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ja, bei Tomtom sah es ähnlich aus.

    Wir haben es entdeckt, als es noch kleiner war und bei einem TA-Besuch mitangucken lassen. War eine Warze am Lidrand. Es hieß dann, wenn es nicht stört, muss man nix machen. Es ist dann innerhalb von ein paar Monaten auf der Innenseite des Lides gewachsen, sodass das Auge stark getränt hat und ihn doch gestört hat.

    Wir hatten dann die Wahl, zu hoffen, dass es nicht weiter wächst oder OP. Bei der Op wird wohl ausgeschabt, wenn es nicht in die Haut gewachsen ist. Wenn es invasiv gewachsen ist, muss Haut entfernt werden. Das kann dazu führen, dass hinterher das Lid auch nicht mehr richtig schließt. D.h. man hat dann ein dauerhaft tränendes Auge.

    Wir haben ihn dann doch mit dem Risiko operieren lassen und es ist alles gut geworden und schnell verheilt. Die Warze kann aber wieder wachsen.

    Du bist ja auch aus Freiburg, oder? Wir haben es bei unserer TÄ hier machen lassen. In Offenburg (glaub ich, aber irgendwo hier in der Nähe) gibt es aber auch einen Augenspezialisten.


    Alles Gute an Newton.

  • Das sieht wie ein Lidrandtumor aus. War es zumindest bei meinem Moritz. Der wurde beim ersten Mal weggeschält und ist prompt wieder gewachsen. Jetzt wurde aus dem Augenlid ein Keil mit dem Tumor herausgeschnitten. Diese OP ist wohl nur bis zu einer gewissen Größe des Tumors problemlos machbar.

    Ob der Tumor gut- oder bösartig war weis ich nicht. Ich habe ihn nicht untersuchen lassen, eine weitere Behandlung wäre auch bei einem bösartigen Tumor für mich nicht in Frage gekommen.

  • So, Schule aus für heute. Danke euch. :)


    Ich habe für Montag Abend nen Termin. Heute war nix mehr drin leider.


    Stören tut es ihn prinzipiell nicht. Er kratzt auch nicht dran oder so.


    Danke für den Tipp mit Offenburg. Unser Tierarzt ist zufällig auch in Offenburg. Ich kann ja mal nachfragen aber prinzipiell kann es auch bei meinem TA rausgemacht werden.


    Ich berichte mal was rauskam. Bin einfach erstmal froh, dass es nichts Schlimmes zu sein scheint.


    Lieben Dank nochmal.

  • Es könnte sich um eine Papilloma Warze handeln, hatte Diego auch ab und an.

    Ich habe sie entfernen lassen, sie kommen immer wieder auch an anderen Stellen.

    Soviel ich weiß werden sie durch einen Virus verursacht.

    LG Anette

    (Mohikaner und Inventar)

    Für immer in meinem Herzen

    Diego * 2004 - † 21.Juni 2018

    Bonnie * 1986 - † April 1999

  • So, ich war gestern Abend beim Tierarzt. Wie vermutet.


    Es muss raus. OP ist kommende Woche Dienstag. Früher hatten sie keinen Termin mehr frei. Ich hoffe, dass es bis dahin nicht weiter wächst und Newton die OP gut verkraftet und dass keine Folgeschäden bleiben.


    Das letzte Mal als er sediert war, hat es gefühlt ewig gebraucht bis er selbstständig aus der Praxis gehen konnte... Drückt ihm die Daumen, ja? :gut:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!