Haustier-Überwachungskamera gesucht

Es gibt 22 Antworten in diesem Thema, welches 2.426 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von RafiLe1985.

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    vielleicht hat jemand eine Empfehlung für mich. Ich bin auf der Suche nach einer Haustier-Überwachungskamera.


    (Ich habe hier massive Probleme mit einem Nachbar, der sich bei der Hausverwaltung beschwert sobald ein Hund das Maul aufmacht während ich nicht zuhause bin... Wer sich's geben will: Ständige Beschwerden durch Nachbarin - Was kann ich noch tun?)


    Sie soll Folgendes können:

    • Ich möchte sie von unterwegs anschalten und steuern können um zu sehen (im Idealfall auch zu hören) was die Hunde machen.
    • Sie sollte einen Nachtsicht-Modus haben.
    • Wenn man bestimmte Videos speichern könnte, wäre das auch nicht schlecht.
    • Wenn es irgendwie ginge, würde ich laufende monatliche Kosten gerne vermeiden. (Bei dem meisten Kameras erfährt man das leider oft nur recht ungenau in Rezensionen ob es im Endeffekt laufende Kosten verursacht.)
    • Was ganz spitze wäre, aber nicht unbedingt sein muss, wenn ich eine Push-Nachricht bekäme, falls die Hunde mal bellen sollten.

    Preislich sollte sie so maximal bei um die 50€ liegen. Mehr möchte ich da eigentlich nicht ausgeben.


    Vielen Dank euch schon mal,

    RafiLe

  • Ich habe mir gerade diese hier gekauft:



    TP-Link Tapo C200 WLAN IP Kamera Überwachungskamera (Linsenschwenkung- und Neigung, 1080p-Auflösung, 2-Wege-Audio, Nachtsicht zu 9m, bis zu 128 GB lokaler Speicher auf SIM Karte) Weiß (Preis: 34,22 €) (Affiliate-Link)


    Man kann einen Bewegungsalarm einstellen. Sie geht aber nicht an wenn gebellt wird denke ich. Man kann eine SD Karte einlegen und auch Videos auf dem Handy speichern.

  • ANZEIGE
  • Wir haben gerade auf der Arbeit Kameras bestellt. Die laufen über das WiFi des Heimnetzwerks, muss eine Micro SD rein, sonst nichts.


    Die läuft mit Nachtsicht, Alarmeinstellung und hat Mikro zur ansprache. Bestellt waren die bei Ebay (ca 40 €)


    20200820_120028czj23.jpg

    Yvonne und Lennox (05.11.2017 KH/RH Dackel)

    Seine Scheinheiligkeit bittet zu Hofe
    Und immer ein Teil von meinem Leben

    Ringo III - 1999 bis 2005 (RH Dackel); Ringo II - vor 1987 bis 1998 (RH Dackel); Gismo - 2005 - 2016 (Malteser); und alle Pflegis und Sitterhunde die ich begleiten durfte

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich hatte mir mal die Snoop Cube gekauft, die dürfte alles können, was du willst. Natürlich ist die Steuerung aus der Ferne etwas langsam, aber man kann alles machen: drehen, nach oben/unten schauen usw..

    Das einzige was sie nicht macht, war das was ich am dringendsten wollte: Komplette Aufnahmen auf SD-Karte, also Aufnahmen, die die gesamte Zeit meiner Abwesenheit abdecken. Sie kann auf SD-Karte aufnehmen, aber immer nur winzig kurze Sequenzen. Das nützt mir nichts, also ging sie zurück.


    Jetzt habe ich eine Foscam C2. Die kann man nicht bewegen, aber der Winkel ist so groß, dass ich problemlos 90% des Raumes sehen kann. Allerdings habe ich da erst nach dem Kauf festgestellt, dass es Sicherheitsmängel gibt und deshalb war die Installation für mich Sicherheitsfanatiker etwas komplizierter als normal. Aber: es läuft seit 1,5 Jahren. Mein Hund ist total überwacht. Die Push- und Email-Funktionen nutze ich nicht, aber es gibt sie und man kann sie am PC wunderbar konfigurieren.

    Liebe Grüße

    Selkie

  • Ich habe mir gerade diese hier gekauft:



    TP-Link Tapo C200 WLAN IP Kamera Überwachungskamera (Linsenschwenkung- und Neigung, 1080p-Auflösung, 2-Wege-Audio, Nachtsicht zu 9m, bis zu 128 GB lokaler Speicher auf SIM Karte) Weiß (Preis: 34,22 €) (Affiliate-Link)


    Man kann einen Bewegungsalarm einstellen. Sie geht aber nicht an wenn gebellt wird denke ich. Man kann eine SD Karte einlegen und auch Videos auf dem Handy speichern.

    Die hab ich auch, du kannst nur hören, was passiert, wenn das Video auf deinem Handy läuft, Nachrichten kommen nur bei Bewegung. Laufende Kosten gibt es nicht. Außerdem kann man Gegensprechen (falls das für dich wichtig ist). Und sie lässt sich ziemlich leicht übers Handy (mit der App) bewegen. Der Radius ist auch ordentlich. Ich finde die für den Preis echt gut

  • Etwas störend bei der Kamera: man kann sie nicht ausstellen. Ich bräuchte sie tagsüber nicht wenn ich zuhause bin. Dann bleibt mir nur den Stecker zu ziehen. Das ist in dem Sinne blöd weil ich mir markierungen für bestimmte Bereiche des Wohnzimmers gesetzt habe (Blick zum Flur, Sofa und Kaninchengehege). Wenn man den Stecker zieht und wieder einsteckt dann richtet sich die Kamera neu aus und die markierungen sind weg. Daher habe ich sie aktuell immer an.

  • Etwas störend bei der Kamera: man kann sie nicht ausstellen. Ich bräuchte sie tagsüber nicht wenn ich zuhause bin. Dann bleibt mir nur den Stecker zu ziehen. Das ist in dem Sinne blöd weil ich mir markierungen für bestimmte Bereiche des Wohnzimmers gesetzt habe (Blick zum Flur, Sofa und Kaninchengehege). Wenn man den Stecker zieht und wieder einsteckt dann richtet sich die Kamera neu aus und die markierungen sind weg. Daher habe ich sie aktuell immer an.

    Falls du von der Tapo Kamera sprichst, die kann man Deaktivieren. Das heißt Datenschutzmodus, also zumindest sieht man dann kein Bild am Handy und es schlägt nicht anblushing-dog-face

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!