Sicherheitsgeschirr: wo befestigt man die Leine eigentlich korrekterweise?

  • ANZEIGE

    Hi


    ich hab mal ne blöde Frage. Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben das man die Leine bei den Sicherheitsgeschirren nie in den hinteren Ring einhaken soll weil da zu viel Zug an der Stelle drauf kommt und das gefährlich wäre. Finde da jetzt so spontan aber gar nichts mehr dazu (vielleicht auch zu doof zum suchen). Hakt man die Hauptleine in den vorderen Ring ein? Also den den man bei einem normalen Geschirr auch hat? Und der hintere dient nur für die zweite Leine zur Absicherung?


    Der Verien hatte die Leine heute bei Übergabe hinten eingehängt. Daher bin ich mir jetzt nicht so sicher.

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Also den den man bei einem normalen Geschirr auch hat?

    Yup. So kenn ich das nämlich auch.


    Ich hab allerdings auch nur ein ganz billiges Sicherheitsgeschirr, das eh nur einen Ring hat, daher hat sich die Frage gar nicht gestellt.

  • Hakt man die Hauptleine in den vorderen Ring ein? Also den den man bei einem normalen Geschirr auch hat? Und der hintere dient nur für die zweite Leine zur Absicherung?

    Wenn du den Hund am Geschirr führen willst, muss sie vorne eingehakt werden, denn die Vorhand bestimmt, wo der Hund hinläuft, nicht die Hinterhand. Wenn die Leine nur wie eine Schleppleine verwendet werden soll, kann es der hintere Ring sein.


    Zur doppelten Absicherung würde ich ein Zugstopphalsband verwenden.

    Rhian - Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006 - 15.7.2021

    Splash - Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010

    Emrys - Welshie-Zwärgli *27.6.2020

    Welsh Springer Spaniels Reloaded!

  • ANZEIGE
  • Auf jeden Fall in den vorderen Ring einhakenund zur Doppelsicherung ein sehr enges Zugstopphalsband nehmen.


    In den hinteren Ring würde ich gar nichts einhaken, keine Ahnung wieso es den überhaupt gibt.

    Der Riemen sitzt nämlich im weichen Bauch und wenn der Angsthund da in Panil richtig einspringt könnte er innere Verletzungen davontragen.

  • Auf keinen Fall eine Leine an die Weichteile hängen, auch nicht zur Doppelsicherung. Offensichtlich ist der zweite Ring dort, weil einige Hersteller und Orgas zu blöd sind.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Danke euch. Dann hatte ich das doch richtig in Erinnerung. Habe mich halt gefragt warum die meisten Sicherheitsgeschirre da überhaupt einen zweiten Ring haben.


    Zur Doppelsicherung will ich ein Zugstopphalsband nehmen. Das vorhandene passt allerdings nicht. Jetzt hat sie gerad ein anderes Halsband an, da kommt sie aber raus wenn sie will. Muss erst noch eins besorgen. Sie ist schmaler als gedacht ;) Irgendwie bin ich leider aber auch immer zu blöd zum messen bei sowas. Momentan sowieso schwierig weil sie vor sowas noch totale Panik hat.


    Es gibt doch von Hunter glaube ich auch so verstellbare Zugstopphalsbänder. Macht das Sinn? Oder verrutschen diese Teile zum Einstellen schnell? Für Lui hatte ich ein fest eingestelltes. Das ist aber für Amy eben zu groß.

  • Welches hast du denn aktuell da? Ist das ein maßangefertigtes oder kann man das evtl. noch umbauen? Notfalls würde ich wohl einfach eine Leine als "Endloswürger" benutzen, bis was passendes da ist. Oder gar nicht rausgehen?

  • Das Geschirr sitzt recht gut. Bisher konnte sie sich noch nicht rauswinden. Und sie hat es beim treppen steigen gestern ernsthaft versucht ;)


    Werde morgen mal schauen ob ich im Geschäft ein Zugstopphalsband finde was passt. Das aktuelle ist kein maßangefertigtes aber ich wüsste auch nicht wie ich das einfach umbauen sollte. Ist eins aus Leder, so rundgenäht.

  • Falls du dieses Hunter aus Seil meinst (das gibt es bei uns in den Läden auch immer) https://www.zooplus.de/shop/hu…hunter_hundehalsband/7648 , denke ich nicht, dass es was ausmacht, falls sich der Stopp bei großem Druck verschiebt. Dann würde es sich ja nur noch weiter zuziehen. Man könnte ihn aber auch einfach mit zwei Nadelstichen an der gewünschten Stelle festnähen, denke ich.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!