Fremdkörper in der Nase ?

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen

    ich habe ein Zwergpudel der seit WE am schwächeln war .Er hatte Röscheln und Niesen .War geschwächt und hat auch wenig gefressen.

    Mo beim TA und Hals gereizt ,Antibiotika rein und Hals desinfiziert

    DI auf eigenen Wunsch nochmal dahin wegen verdacht auf Fremdkörper in der Nase.Unter Nakose den Frontbereich begutachtet.Er hatte nur Gerätschaften da für ca 4 cm da gehabt .Die Nase bis zum Auge ist 6 cm lang.

    Lohnt es sich da zur Tierklink zu fahren und ihn noch mal in Narkose zu legen und mit einem Endoskop rein zu gehen ?

    Ich weis das es ein Knochiges gebilde gibt da in der Nase ist,mir hat der Arzt auch gesagt das man es mal beobachten sollte da es Geldverschwendung ist .


    Er pustet ab und zu mal Luft durch die Nase wenn er spielt oder rum hüpft aber ist nicht mehr so stark.TA meinte auch das er einen Infekt in der Nase sein kann.

    was denkt ihr ?

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Wenn es schon besser geworden ist würde ich auch abwarten.


    Bei Grannen o.ä. wird es eher schlimmer wenn die Schleimhäute sich immer mehr entzünden.

  • ANZEIGE
  • Entzünden kann leider ja nichts da er Antikiotika bekommt und dazu auch Kortison bekommen hat .

    ich kenne die Organe und die Masse nicht wo ich und wie ich es einschätzen soll.

    Ein bekannter TA meinte das nichts ist da man es auch vom verhalten des Hundes merken kann.

    An Allergie denke ich auch nicht da er Cytopoint seit 4 Wochen drin hat und wenn er Allergie hat dann hat er sich an dem Kopf gekratzt ohne Hautauffälligkeiten .

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!