Pflege nach OP

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr Lieben,


    ich bin neu im Forum und muss mich gleich mal zu Wort melden.


    Meine Hündin wurde vor 3 Tagen operiert.

    Plötzlich ging es ihr ganz schlecht und nach nervenaufreibender Zeit in der Notklinik wurde festgestellt das ihre Gebärmutter und die Eierstöcke nach einer Entzündung raus müssen.


    Ich glaube das schlimmste haben wir nun überstanden, sie erholt sich gut aber mir hängt das ganz noch sehr nach.


    Ich mache mir ständig Sorgen das irgendwas mit der Narbe sein könnte. Seit heute ist das Pflaster ab ich vertraue meiner da Tierärztin auch. Es heilt alles gut aber ich bekomme einen Herzinfarkt wenn sie nun ohne Pflaster auf dem Boden liegt oder wenn sie (trotz Kragen) versucht dran zu kommen. Oder das sich eine doofe Fliege drauf setzt.

    Ich bin wahrscheinlich über besorgt und kann auch nicht schlafen weil ich Angst habe das sie doch irgendwie aus dem Kragen kommt oder sonst irgendwas ist.


    Meine Nerven liegen etwas blank wegen dieser Sache.

    Ich würde gerne wieder ein Pflaster drauf machen und weiterhin nachts aufstehen um zu gucken das alles gut ist.


    Habt ihr Tipps wie ich mir selber die Ängste nehmen kann und meine Hündin nach dieser OP weiterhin gut pflegen kann?

    Schadet es das Pflaster für die Nacht drauf zu machen und wenn ja, bekomme ich es selber am nächsten Tag wieder gut ab ?


    Wahrscheinlich brauche ich aber nur selber jemanden der mir sagt das ich etwas übertreibe crying-dog-face


    Ein schönes Wochenende an alle !

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Vielleicht könntest du ihr zu deiner eigenen Beruhigung einen OP-Body anziehen?

    Dann kommt sie zumindest nicht an die Wunde.

  • Ich würde ihr eine Body anziehen, dann ist die Narbe etwas geschützt, aber nicht luftdicht verschlossen. Zur Not kannst Du auch selbst was basteln aus einem alten T-Shirt oder Baby-Body (falls sowas im Haus ist).


    Wenn die Narbe bisher gut aussieht, brauchst Du Dich nicht extrem stressen, aber das weist Du sicher. ;)


    Kragen würde ich sicherheitshalber drauf lassen, zumindest wenn Du sie nicht im Auge behalten kannst. Ist sicher eine stressige Zeit, aber in ein paar Tagen ist es wieder vorbei. Müsst Ihr jetzt alle durch, nützt ja nichts.


    Gute Besserung für Deine Hündin. :smile:

  • ANZEIGE
  • Vielen Dank !

    Sie ist nicht mehr die jüngste und es ist das erste mal das wir mit so einer Situation konfrontiert werden.


    Ich hab nun auch kein Pflaster drauf gemacht und mich darauf besonnen was die Tierärztin gesagt hat.


    Ab und an sprühe ich die Narbe vorsichtig mit octenisept ein und beobachte das ganze weiterhin.


    Hat hier jemand Erfahrung mit den OP Bodys? Wenn ich daran denke das sie diesen Trichter noch 4 Wochen tragen muss confounded-dog-face

    Allerdings weiß ich das Sie, zum Beispiel wenn sie läufig war, keine Grenzen kannte sich alles mögliche vom Körper zu knabbern Höschen ect)

    Wie sicher sind die Dinger denn ?

  • Die Bodys sind nur in Kombination mit Kragen sinnvoll!

    Das schützt die Narbe etwas vor dreck und kratzen, falls der Hund dran geht.


    Wenn sie sowieso eine schleck-Liese und knabber-Else ist, dann würde ich das Risiko nicht eingehen ohne Kragen.


    Es sei denn du sitzt direkt neben ihr und passt auf, also richtig mit körperkontakt. Oder sie ist an der kurzen Leine.


    Warum soll sie den Kragen denn 4 Wochen dran behalten?


    Nach spätestens 10-14 Tagen werden Fäden gezogen, wenn es keine Komplikationen gab.


    Dann lässt man den Kragen zur Sicherheit noch mal 2/3 Tage drauf. Danach ist das in der regel ergeldigt

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hey,

    ich kann dich gut verstehen, ich war auch übervorsichtig nach er OP meines Hundes und hatte Angst, dass irgendetwas schief geht und er doch noch verstirbt.

    Ich hab nachts direkt neben dem Hund geschlafen, so war ich mir sicher dass ich es höre wenn er Schmerzen bekommt oder doch an die Wunde geht.

    Zum Schutz vor Schmutz war der Body wirklich gut, einen wirklichen Leck- oder Kratzschutz bietet er allerdings nicht.

  • Meine 11jährige Hündin nach der Kastrations-OP:

    WGZlLm.jpg


    Trichter brauchte sie nicht, den Body trug sie auch zu den Löserunden. Als nach 10 Tagen die Fäden gezogen wurden, wurde auch der Body nicht mehr gebraucht. Warum soll deine Hündin 4 Wochen lang Trichter tragen?

    Rhian - Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006 - 15.7.2021

    Splash - Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010

    Emrys - Welshie-Zwärgli *27.6.2020

    Welsh Springer Spaniels Reloaded!

  • Es gibt übrigens auch Trichter aus Stoff zu kaufen, falls du noch einen normalen vom Tierarzt hast.


    Vielleicht etwas zu Beruhigung - eine frühere Hündin von mir ist mit 13 Jahren wegen Gebärmutterentzündung Not operiert worden und hat sich wieder total erholt. Sie ist 16 Jahre alt geworden

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!