Was ist das?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich war gerade eine Runde mit Casper. Wie aus dem Nichts schrie er auf und belastete dann die Pfote nicht mehr. Er leckte eine Stelle an der Oberseite der Pfote. Dort habe ich das hier gezogen:



    Weiß jemand was genau das ist? Was das glibberige Weiße hinten dran? Bin mir nicht sicher, ob das nur ein normaler Stachel ist.. er leckt weiterhin etwas an der Pfote und belastet sie noch nicht.

  • ANZEIGE
  • Bienenstachel oder Hummel.


    Zwiebel halbieren aufreiben.

    Aruna meine Morgenröte, mein Stern

    23.02.2005 bis 25.12.2019 meine Begleiterin durch dick und dünn. Danke

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • und oben keks rein und überall doll knuddeln soll auch helfen

    Ja, als ich mit der Zwiebel kam, erlebte ich eine kurze Spontanheilung. Casper konnte auf 4 Pfoten rennen. Allerdings nur kurz. Er schläft jetzt und ich glaub bei der letzten Löserunde wird er wieder (halbwegs) normal gehen.


    Jetzt weiß ich fürs nächste Mal, dass er nicht allergisch ist. ;)

  • Beim ersten Kontakt mit einem Fremdstoff reagiert man niemals allergisch. Allergisch reagiert der Körper erst, wenn er einen Stoff einmal kennengelernt und (aus welchen Gründen auch immer) als "böse" abgespeichert hat.


    Also, selbst wenn der Hund 100x gestochen wurde und nie großartig reagiert hat, beim 101sten Mal kann es doch zu einer allergischen Reaktion kommen.

  • Apis in D6 hilft sehr gut gegen Bienengift oder Stiche von Wespen/ Hummeln. Bei meinem Mann hat es sogar geholfen, als er von einer Hornisse 2x gestochen wurde, die ihm unters T-shirt geflogen ist.

    Loslassen heißt finden


    Sammy *04.2008 pflichtbewusster Dackel-Westie- Mix

    Jack *12.2020 neugieriger Irish Soft Coated Wheaten Terrier

    In ewiger Erinnerung und für immer in meinem Herzen: Locke•Kyra•Rocco•Charlie•Toni•Cäsar

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!