Meine zwei Huendinnen beissen sich alle 10 Wochen

  • ANZEIGE

    Hallo

    ich habe zwei Huendinnen, Geschwister 4 Jahre alt.

    Bella haben wir wit 10 Wochen adoptiert, Susie letztes Jahr im Mai, nachdem Sie ueber 6 Monate in einem Tierheim war.

    Die zwei kommen in grundsatz gut miteinander aus. Sie spielen gemeinsam, schlafen gemeinsam, ... ab und zu knurrt die eine wenn Sie zu nnahe kommt,

    Die beiden sind wenn wir auf Reisen sind des ofteren ueber 1 - 2 Wochen alleine zuhause , grosser Garten, Haus. Jemand betreut Sie dann 1 Stunde morgens und abends. Die zwei verbeissen Sich ungefaehr alle 10 Wochen und nur wenn ich oder meine Frau in der Naehe sind. Meistens wenn Sie aufgeregt sind und dann doch sich beide zu nahe kommen. Sie haben sich nie verbissen wenn sie alleine waren

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Verstehe ich das richtig, dass die Hündinnen teilweise bis zu zwei Wochen komplett auf sich alleine gestellt sind - mit Ausnahme, dass zweimal täglich jemand für eine Stunde vorbeikommt????

    LG von Pfannkuchen mit Kleinpudel-Prinzessin Heidi *20.08.2019

    und Yorkie-Prinz Rocky im Herzen 01.07.2004 - 24.10.2019

  • ANZEIGE
  • Verstehe ich das richtig, dass die Hündinnen teilweise bis zu zwei Wochen komplett auf sich alleine gestellt sind - mit Ausnahme, dass zweimal täglich jemand für eine Stunde vorbeikommt????

    Das habe ich jetzt auch mehrmals nachgelesen und diese Frage stelle ich mir ehrlich gesagt auch.


    Und was verstehst du unter "sie verbeissen sich?"

  • Verstehe ich das richtig, dass die Hündinnen teilweise bis zu zwei Wochen komplett auf sich alleine gestellt sind - mit Ausnahme, dass zweimal täglich jemand für eine Stunde vorbeikommt????

    Wenn dem tatsächlich so ist, wäre es bestimmt eine gute Idee, den beiden Hündinnen getrennte neue Zuhause zu suchen... dann wäre auch das Problem mit den Beißereien erledigt :mute:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Verstehe ich das richtig, dass die Hündinnen teilweise bis zu zwei Wochen komplett auf sich alleine gestellt sind - mit Ausnahme, dass zweimal täglich jemand für eine Stunde vorbeikommt????

    Na solange das Zeitfenster nicht in den 10-wöchigen Beißrhythmus fällt ... |)


    ---


    Okay das ist nun eine ziemlich freche Antwort von mir, aber mir fiel spontan nix sinnvolles ein, wenn man ob der Beißereien der Hündinnen sie sich selbst überlässt und auch noch Dritten stundenweise Verantwortung aufbürdet!

  • Das ist doch jetzt nicht Dein Ernst, daß Deine Hündinnen 22 Stunden am Tag für zwei Wochen alleine sind?????

    Auch noch bei der bekannten Problematik? Könnt ihr da in Ruhe verreisen????

    Das ist ja mE schon tierschutzrelevant...

  • Mhhhh da mag man an einen Troll denken. Vor allen hatten wir das nicht mit der gleichen Schriftart schon mal?


    Wenn nicht, hoffe ich, dass ich mich akut verlesen habe...wenn die Tiere so gehalten werden wundert mich das Verhalten auch nicht wirklich.

    Paul - Malinois-Mix - *2017


    ...mit Balou, Lara, Muck und Biene im Herzen

  • Hallo

    ich habe zwei Huendinnen, Geschwister 4 Jahre alt.

    Bella haben wir wit 10 Wochen adoptiert, Susie letztes Jahr im Mai, nachdem Sie ueber 6 Monate in einem Tierheim war.

    Die zwei kommen in grundsatz gut miteinander aus. Sie spielen gemeinsam, schlafen gemeinsam, ... ab und zu knurrt die eine wenn Sie zu nnahe kommt,

    Die beiden sind wenn wir auf Reisen sind des ofteren ueber 1 - 2 Wochen alleine zuhause , grosser Garten, Haus. Jemand betreut Sie dann 1 Stunde morgens und abends. Die zwei verbeissen Sich ungefaehr alle 10 Wochen und nur wenn ich oder meine Frau in der Naehe sind. Meistens wenn Sie aufgeregt sind und dann doch sich beide zu nahe kommen. Sie haben sich nie verbissen wenn sie alleine waren

    Könntest du das mal näher ausführen?



    Was heißt "Kommen im Grundsatz gut miteinander aus"?

    Was heißt "verbeissen sich"?


    Woher wisst ihr, dass sie sich nicht verbeissen, wenn ihr nicht anwesend seid?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!