ANZEIGE

Kater Herkules - ist wieder zu Hause!

  • da ich den Daumendrückthread nicht weiter zuspammen will, mal ein eigener Thread.


    Herkules ist am Abend von 11.06.19 entlaufen.

    Er ist eine reine Hauskatze, zwar tätowiert, aber die Markierung ist nicht mehr erkennbar.

    Nicht gechippt, nicht registriert. Ich weiß. Bitte keine Vorwürfe.... die mach ich mir selbst ausreichend.

    Ich habe ihn, seit er ein winziges, krankes, verflohtes Kätzchen war, ich hab ihn aufgepäppelt und groß gezogen und nun ist er weg.

    Keine wirkliche Spur von ihm. Heute morgen wurde mir gesagt er wäre gesichtet worden, nun stellt sich aber heraus, dass dort schon lang eine schwarze Katze wohnt.







    Es hängen Flyer aus, Tierheim und Tierärzte sind informiert, Nachbarn wissen Bescheid, auf facebook wurde der Beitrag knapp 70x geteilt. Ja, auch der Bauhof weiß Bescheid. Heimatschleppen wurden gelegt, Lebendfalle aufgestellt, benutzte Katzenstreu, ein TShirt von mir und sein gewohntes Futter stehen bereit. Jeden Abend in der Dämmerung mach ich mich auf den Weg und bin bis Mitternacht unterwegs, rufend, lockend, leuchte mit der Taschenlampe in jede Ecke.

    Jetzt weiß ich zwar, wo hier die Igel und Marder wohnen und das wir verdammt viele Streuner hier haben... Aber kein Herkules.


    Mir zerreißt es das Herz und mein Kopfkino arbeitet von früh bis spät.

    Ich geb die Hoffnung nicht auf.

  • Unsere Daumen und Pfoten sind immer noch gedrückt natürlich.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Meine Gedanken und gedrückten Daumen sind bei euch.




    Er sieht aus wie damals meine Lutzi.

    Manchmal bist du in unseren Träumen

    oft in unseren Gedanken

    und immer in unserem Herzen



    Chihuahua-Bub Kiro

    14.03.2003 - 07.09.2018

  • Meine Gedanken und gedrückten Daumen sind bei euch.




    Er sieht aus wie damals meine Lutzi.

    das ist ja das Problem.... gestern auf facebook ne Gruppe für gefundene schwarze Katzen gesehen.... jede 5. hat mir nen Herzinfarkt beschert, weil ich dachte DAS IST ER!


    Schwarze Katze ist halt schwarze Katze, auf Bildern unterscheidet man die kaum...

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE