Potentieller Nachfolger gesucht

  • Hallo zusammen,


    wir sind eine ab März 4 köpfige Familie (Mann, ich, 2 Kinder (März 17 und März 19 geboren) und wohnen in einem EFH mit Garten in einem großen Dorf. Unser Hund Diego (68cm, 42kg) ist mittlerweile geschätzte 8 Jahre alt, da kommen mir manchmal Gedanken wie es werden wird, wenn es Bärchen in einigen Jahren nicht mehr da ist.


    Ich denke mir wird es helfen, schon mal einen Plan zu haben, was ein möglicher Nachfolger sein könnte, so dass ich nicht komplett in ein Loch der Ahnungslosigkeit falle. Ich bin generell ein Mensch dem Pläne helfen xD Dabei hätte ich gerne eure Hilfe :hilfe:


    Zu unseren Ansprüchen (vor allem die optischen Dinge gehen auf meinen Mann zurück, der da auch nicht mit sich reden lässt!) bzw was wir bieten können:


    - ca. 20kg bzw 55cm ODER maximal 10kg


    - kein ganz kurzes Fell aber auch kein Langhaar
    - kein Bart
    - wenig Jagdtrieb
    - Schutz-/Wachtrieb ist ok
    - eher hohe Reizschwelle. Natürlich wird der Hund vor den Kindern geschützt, aber nichtsdestotrotz sollte er es ab können, wenn die Kinder im Garten spielen oder mit dem Fahrrad um uns rum düsen auf dem Spaziergang.
    - gute Nerven sind mir extrem wichtig! Mit einem starken Stresskeks könnte ich mir das gemeinsame Leben nicht vorstellen.


    - ich möchte mit dem Hund gerne Hundesport betreiben. Diego und ich machen seit 2,5 Jahre Agility (ohne Springen), das würde ich gerne mit dem Neuen auch machen, ich würde dann auch gerne mal auf nem Turnier starten. Wenn der Hund auf Agility keine Lust hat, dann bietet unsere Trainingsgruppe auch RO an, was ich mir auch gut vorstellen kann.
    - Es gibt jeden Tag mindestens zwei Spaziergänge und ansonsten sind wir im Sommer viel im Garten. Der Hund darf je nach Lust und Laune bei Aktivitäten mitkommen oder Zuhause bleiben (Diego bleibt bei den meisten Sachen lieber entspannt Zuhause) und sich im ganzen Haus frei bewegen. :)



    Bisher stehen auf meiner Liste


    - Langhaarcollie (aus der Zucht vom schwarzen Feuer)
    - Australian Shepherd (aus der Zucht LMG Australian Shepherd)


    Was habt ihr noch für Idenn? DANKE schon mal!!

  • Oh Gott, meine Bondi ist auch 8 Jahre, aber das Thema schiebe ich gaaaanz weit weg.
    Gedanken machen kann man sich aber immer, beim Lesen fielen mir ein der Hovawart und der Airedaleterrier. Ich wünsche Euch aber noch ein langes gemeinsames Leben.

  • Mir wird echt anders, wenn ich daran denke, dass die Lebenserwartung eines Rottweilers bei 8 Jahren liegt... Der Schäferhund ist mit 10 Jahren auch nicht viel besser... Aber Mischlinge leben ja immer länger und sind gesünder :D


    @Dreierrudel wieso denkst du das die beiden Rassen passen? Charakterlich gefallen mir beide auch wirklich gut, nur passen sie leider nicht zu den Anforderungen...


    Der Hoverwart hat doch bestimmt um die 35kg, oder? Das ist mir zu schwer, möchte den nächsten Hund gerne ne Nummer kleiner haben. Und der Airedale hat Bart :( :

  • Auch wenn du sicher viel Hundeerfahrung mitbringst, find ich den Aussi als Familienhund mit kleinen Kindern einfach unpassend!


    Ich hab hier ja selber zwei kleine Mädels (2 Jahre und knapp 6 Monate alt) und zumindest die nächsten 6-7 Jahre möchte ich keinen groß werdenden Welpen hier haben! Die haben einfach zu viel Kraft und Größe bevor sie die geistige Reife bekommen.


    Zusätzlich würde ich bei Kindern immer einen Hund wählen, der mit fremden Menschen kein Problem hat und auch bei spielenden und toben den Kindern nicht in Hüte /Jagdsequenzen verfällt.


    Klar kann man das mit genug Erfahrung alles managen, aber es lebt sich doch wesentlich leichter wenn man nicht die Triebe ständig deckeln muss und den Hund vom restlichen Leben irgendwie fernhalten muss (ist nur meine Meinung).


    Wie wäre es in Richtung Sheltie?

  • Du wirst deinen Diego ganz bestimmt noch einige Jahre haben. Bo, Schäferhündin, wird jetzt bald 14, Sammy Labbi-Schäfi-Mix ist im Juli 13 geworden. Ende hoffentlich noch nicht so bald in Sicht :D


    Aber zum Thema: der LHC entspricht aber, glaube ich, auch nicht deinen Anforderungen. Rüden wiegen auch gut über 20 Kilo und ihr Nervenkostüm soll wohl auch nicht so stark sein. Wurde gerade im Thread der Colliebesitzer diskutiert.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Collies und Aussies haben aber beide schon sehr langes Fell.. Kurzhaarcollie dann vllt eher? Die werden aber glaube ich auch bis zu 60cm hoch und bis zu 25kg schwer ca.


    Wie wäre es mit einem Pudel? Die gibt es ja in verschiedenen Größen :)

  • Ich fände hier einen Großspitz extrem passend!
    Schlag mich nicht tot, ich weiß den Namen nicht mehr... hier ist jemand mit einem Großspitz namens Grete, der auch RO macht und das super kann. Und der Rest passt wie Faust auf Auge.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!