ANZEIGE

Hund im Pool

  • Hallo!


    Eine grundsätzliche Frage:


    Dürfen Hunde in Pools (natürlich nur unter Aufsicht und mit Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten)? Ist das Chlor für Hunde schädlich?


    Danke


    A.Shepherd

    Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben macht dich reich.
    (Louis Sabin)

  • Hi
    Ich glaube, dass Chlor nicht sonderlich gut für die Schleimhäute ist. Das sieht man ja selber bei sich, wenn man mal mit offenen Augen taucht. Und da mein Hund alles mit offenen Augen macht, würde ich sie nicht in einen Pool lassen. Leider kenne ich mich nicht besser darin aus, um Dir wirklich weiter helfen zu können. Ich würde lieber mit dem Hund an einen See fahren oder so.
    LG Maren und Sydney

    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
    Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
    Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.


    (Roger Caras)

  • Der Fox Terrier meiner Tante war jeden Tag in deren Pool und hat sogar das Wasser daraus getrunken :gruebel: und hatte nie irgendwelche Probleme.
    Ich würde sagen, lass ihn doch einfach in den Pool und schaue danach wie er es verträgt.


    Ciao


    Sven

  • ... ich würde das ganze lieber vorher abklären, als anschließend Probleme zu haben. Ist das Chlor nicht schädlich für die Hundehaut? Gibt es hier keine "Fachauskunft" ;-)

    Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben macht dich reich.
    (Louis Sabin)

  • Hallo!


    Da wir uns momentan auch mit dem Thema Pool beschäftigen:
    Ob Chlor schädlich ist oder nicht, hat zig Faktoren. Einer davon ist, wie lange der Hund im Wasser ist, z.B. Wieviel Wasser kommt an die Schleimhäute (durch trinken bzw. Wasser in die Augen)?
    Wie wird der Pool gechlort? Flüssiges Chlor kann eher mal überdosiert werden. Chlor als Tab, in Kombination mit anderen Präparaten, eher nicht. Die geringste Gefahr geht m.M. nach von korrekt eingestellten automatischen Dosieranlagen aus.
    Trotzdem haben wir uns persönlich für die Desinfektion mit UV-Licht und Sauerstoff entschieden.
    Ich befürchte fast, nun hast Du noch mehr Fragen als vorher :hallo:


    Grüssle Simone
    + Erin

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Meine kleinen sind sehr Wasserscheu :(
    Ich würde mich sehr freuen wenn die auch mal ins Wasser springen würden.
    So sehr, dass ich gleich zum nächsten rennenn würde und die Bilder in der ganzen Wohnung verteilen würde.

ANZEIGE