Avatar

Hund wurde von Listenhund gebissen, weitere/besondere Vorgehensweise?

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    heute wurde unser Hund (Labrador) in einem Wohngebiet gebissen. Unser Hund war angeleint mit uns spazieren, als aus einem Vorgarten ein unangeleinter Staffordshire (ohne Maulkorb) auf die Straße kam und unseren Labrador sofort und ohne Vorwarnung (knurren, steif machen etc.) angegriffen hat. Wir konnten die Hunde nach ein paar Sekunden trennen, trotzdem war unserer relativ stark am Ohr verletzt (es ist einmal in der Mitte aufgeschlitzt, quasi halbiert).
    Der andere Hund wurde scheinbar nur leicht verletzt, die Halter waren nicht beim Tierarzt, dementsprechend gering sind die Verletzungen, ob sich da in den nächsten Tagen doch noch was zeigt kann ich jetzt noch nicht sagen, die Sache ist ja erst ein paar Stunden alt...
    Daten, Telefonnummern usw. sind ausgetauscht und wir haben schon gesprochen, glücklicherweise sind die anderen HH freundlich und hilfsbereit gewesen und bisher scheint es nicht den Eindruck zu machen als würden sie sich versuchen mit irgendwelchen Lügen oder ähnlichem rauszureden (man liest ja hier teilweise schlimme Geschichten)
    Wir waren zu 3. unterwegs, es gibt zudem einen weiteren unabhängigen Zeugen.


    Beim Tierarzt wurde alles unter Narkose vernäht, natürlich sind in den nächsten Tagen weitere Nachbehandlungen nötig.
    Die Rechnung ist natürlich aufgrund von Sonntag und dem über 1 Std. eingriff relativ hoch und die Kosten werden bei den Nachbehandlungen beim "Haustierarzt" weiter steigen.


    Meine Fragen sind nun:
    Trifft uns in so einer Situation irgendeine Mitschuld oder müssten wir von der anderen Versicherung 100% der Kosten ersetzt bekommen?
    Müssen wir diesen Vorfall aufgrund der Tatsache, dass es sich um einen Listenhund handelt irgendwie beim Ordnungsamt melden?
    Muss ich meine Versicherung vorsichtshalber informieren, obwohl bisher natürlich keine Kosten beim Gegenüber entstanden sind?
    Welche Kosten kann ich geltend machen? Fahrtkosten (Notpraxis heute über 30min Fahrt weg?) ?? Wenn ja, wie viel pro KM?
    Reinigung der blutverschmierten Kleidung?
    Ggf. sogar irgendwie den Aufwand entschädigen lassen? (wir haben aufgrund flexibler Arbeitszeiten zukünftig zum Glück keinen Verdienstausfall)


    Und generell: Ich möchte weder den Haltern noch Listenhunden generell etwas böses, ich möchte lediglich alles richtig machen um alle Kosten erstattet zu bekommen und nicht das es am Ende heißt "ja, sie hätten aber das OA informieren müssen" usw. Die Sache ist für unseren Hund und für uns schockierend und stressig genug, da möchte ich mich wenigstens finanziell in Sicherheit wissen.


    Vielen Dank und LG

  • ANZEIGE
  • Die Rechnung würde ich geltend machen und gut ist..
    Alles andere wäre etwas überzogen..
    Reinigung der Kleidung.. Naja.

  • Trifft uns in so einer Situation irgendeine Mitschuld oder müssten wir von der anderen Versicherung 100% der Kosten ersetzt bekommen?


    Meistens wird 50/50 oder 40/60 abgerechnet.



    Zu mehr kann ich dir leider nichts sagen, weil ich so einen Fall glücklicherweise noch nicht hatte.

  • ANZEIGE
  • Melden musst du das eigentlich nur wenn du Anzeige erstatten willst. In welchem Bundesland ist das denn passiert; in Niedersachsen zB gibts keine Listenhunde je nach Bundesland gibts da verschiedene Bestimmungen/Auflagen... Alles Gute an den Labbi!

    Ich fand heraus, dass einem in tiefen Kummer von der stillen, hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet.


    Doris Day



    LG von dem Familienrudel
    Juno (*23.03.2014)
    Dante (*05.01.2013)
    Nala (*13.11.2009)
    Baghira (*20.11.2006)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Rede nochmal mit dem Halter, vllt übernehmen sie die Rechnung ohne großes Rumgemache, war bei meiner Beaglemixhündin auch so.
    Du hast gesagt, sie waren nett und freundlich, da würde ich die Versicherung erst einschalten, wenn sie sich querstellen, weil die Kostenerstattung steht dir als Geschädigter zu.


    Warum soll sie gleich Anzeige erstatten? Steht irgendwo, dass es böswillige Absicht war, dass der Hund angegriffen wurde?
    Kann jedem passieren, dass sich das Tier entfernt.

  • Die Rechnung von denen übernehmen lassen und gut ist!


    Warum denn gleich schon wieder über das OA nachdenken (bzw. dazu raten)? Kann man denn gar nichts ohne die "Obrigkeit" regeln?


    Die haben sich doch bisher sehr korrekt verhalten, so wie es ausschaut wird sich das auch nicht ändern, sie werden die Rechnung übernehmen und damit ist gut!


    Solche Unfälle können leider mal passieren, ob der Hund nun ein Listenhund ist oder nicht!

  • Für deinen finanziellen Anspruch ist es grundsätzlich nicht entscheidend, ob du beim Ordnungsamt anzeigst. Wenn die Halter nichts bestreiten dann ist es ja kein Thema dass sie die TA Kosten Erstatten, haben sie eine Haftpflicht?
    Ich wüsste jetzt auch nicht, warum du nicht 100% erstattet bekommen solltest, wenn dein Hund an der Leine war und der andere ihn angegriffen hat.


    Das Ordnungsamt brauchst du nur, wenn du denkst dass die Halter kontrolliert gehören, weil der Hund potentiell auch für andere Hunde zu einer Gefahr werden kann. Das müsstest du selbst entscheiden - ich würde mich daran orientieren, ob ich von den Haltern oder anderen Menschen die Info erhalte, dass der Hund schon häufiger auffällig geworden ist und schlecht gesichert wird und die Halter sich hier nicht einsichtig zeigen.
    Haben sie dazu denn etwas gesagt? Wenn der Halter mir sagt, dass das zum ersten Mal passiert ist und sie künftig Sorge tragen, dass es nicht mehr vorkommt, den Hund sichern etc. und ich sonst auch nicht weiß, dass es bei anderen Hunden zu Vorfällen gekommen ist, würde ich keine Anzeige erstatten.


    LG Betty mit Ben

  • Hallo,


    normalerweise läuft das alles über die Tierhalterhaftpflicht des Staff-Besitzers. Sofern er eine hat. Bei meiner Versicherung kann man Listenhunde zum Beispiel gar nicht versichern. Auch nicht gegen Aufpreis.


    Ich würde alle Kosten geltend machen. Auch die blutverschmierte Kleidung, wenn du das Blut nicht raus bekommst. Ich habe letztens erst ein Sweatshirt weggeschmissen, weil ich einen Blutfleck nicht rausbekommen habe...


    Das Ordnungsamt würde ich schon informieren. Wer weiß, vllt bewahrt es andere Hunde vor ähnlichen oder schlimmeren Verletzungen.


    Inwiefern solltet ihr denn eine Mitschuld haben? Euer Hund war an der Leine...


    Grüße,
    Rafaela

  • Wo soll denn da bitte die Mitschuld sein? Ich würde schon anzeigen. Der nächste Hund ist kleiner und es ist nicht nur das Ohr durch...

    Warum muss in diesem Land eigentlich immer gleich alles angezeigt werden? Schöne Welt :schweig:

    Nein, mein Hund ist nicht geschminkt, der sieht immer so aus!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!