Avatar

Transport eines Dackels

  • ANZEIGE

    Ja ja, die leidige Transportfrage...


    Wir bekommen im Sommer einen Dackel. Nun stellt sich für uns die Frage, wie wir den Vierbeiner am besten und vor allem am sichersten transportieren.


    Ich habe einen VW Polo, dh der Kofferraum fällt weg. Vom Anschnallen halte ich auch nichts.
    Also Box auf der Rückbank. Die Frage ist jetzt nur Gitterbox, faltbar oder doch aus Plastik.


    Von Plastikboxen hab ich jetzt schon ein paar mal gelesen, dass diese splittern können. Zweitens, wie sieht es denn da mit der Luftzirkulation aus? Im Sommer wenn es ordentlich warm ist, kann es da drinnen doch bestimmt nicht gemütlich sein, oder? Die sind ja schon relativ "geschlossen".


    Die Gitterbox ist zur Zeit mein Favorit. sowas ZB . Schön offen, Hund bekommt im Sommer auch etwas von der kühlen Luft der Klimaanlage ab, man kann sie denke ich gut mit Spanngurten sichern, Hund kann alles beobachten und nichts kaputtmachen, außer die Decke auf der er liegt. Hat sowas jemand und kann mir etwas über Klappergeräusche während der Fahrt sagen, oder generell zur Stabilität?


    Und dann noch die faltbare Transportbox. Kennt da vielleicht jemand ein Modell mit Öffnungen aus Netz an beiden schmäleren Seiten? Ich hätte die Transportbox gern auf der Beifahrerseite stehen, weil ich sie da zusätzlich gut mit dem Sitz einklemmen kann. Jedoch haben die meisten oben eine Öffnung und dann noch eine auf der breiteren und eine auf der "falschen"schmäleren Seite, so dass wenn der Eingang zur Tür ist, der Netzeinsatz zur Rückbank hin ist. Da wird dann wahrscheinlich nicht wirklich viel Luft dazukommen.
    Auf jeden Fall hätte ich da gern eine die zusätzlich eine Art Gurt hat, damit ich diesen um den Rücksitz spannen kann.


    Ich hoffe, es kann mir jemand bei meiner Entscheidung helfen!

    Die Menschheit fühlt sich zu Hunden hingezogen,
    weil sie uns so sehr ähneln - sie sind angeberisch, zärtlich,
    verwirrt, leicht zu enttäuschen, auf Vergnügen aus, dankbar
    für Freundlichkeit und die kleinste Aufmerksamkeit.

  • ANZEIGE
  • Ich hatte früher auch diese Gittterboxen, weil sie eben viel Licht und Luft hinein lassen.


    Als eine Bekannte einen Unfall hatte, platzte die Gitterbox bzw. die Stäbe. Zum Glück war kein Hund drin; er wäre aufgespießt worden.


    Seitdem gibt es hier bei mir eine Hundebox von Heyermann, deren Vorder- und Hinterfront mit einer Tür versehen ist. Solide und gute Verarbeitung und da spießt im Ernstfall gar nichts!


    Ich würde Dir zu einer Alu-Box raten. Stoffbox haben Dackel schnell zerlegt und Plastikbox ist auch nicht unbedingt sicher: es sei denn Du würdest sie quer auf die Rückbank stellen und standfest angurten.

    Wege zu gehen, die steinig sind. Berge zu ersteigen, die niemals enden wollen.
    Erfahrungen zu machen, die Wunden hinterlassen und trotzdem aufstehen und lachen.
    Ich bin ich, werde nie ein anderer sein.
    Dies ist meine Zeit, dies ist mein Leben! ♡

  • Also ich kann aus Erfahrung mit daja (auch ein dackel) dass sie es hasst in der Box auf der rückbank transportiert zu werden. Ist in deinem Kofferraum kein platz für eine kleine box?

  • ANZEIGE
  • Ja an eine Alubox habe ich auch schon gedacht. Da bin ich mir nur sehr unsicher ob die überhaupt reinpasst, müsste ich mal ausmessen.
    Und der Preis :muede:


    Quer würde da bestimmt eine Box reinpassen, aber da ist halt null Knautschzone falls mir hinten einer reindonnert.

    Die Menschheit fühlt sich zu Hunden hingezogen,
    weil sie uns so sehr ähneln - sie sind angeberisch, zärtlich,
    verwirrt, leicht zu enttäuschen, auf Vergnügen aus, dankbar
    für Freundlichkeit und die kleinste Aufmerksamkeit.

  • Wir hatten für unsere Papillondame diese hier: https://www.fressnapf.de/p/tra…Prsgrzf68QCFQzHtAodNDMADw
    und zwar in S. Da hatte sie gut Platz drin, Lüftung ist da überhaupt nie ein Problem gewesen und wenn man genauer hinguckt ist oben eine Führung für den Gurt, das war super praktisch zum Anschnallen der Box.
    Wir hatten allerdings die alte Version ohne Fächer, sondern mit nem Gitter oben das man auch öffnen konnte.
    Die Box war angeschnallt auf der Rückbank, da gabs nie Probleme, auch bei einigen heftigen Bremsmanövern saß die Box stabil und Löle war top gesichert.
    (Damals wie heute würde ich dennoch nen Vari-Kennel bevorzugen, die konnte ich damals bloß so schnell nicht finden in der kleinen Größe)


    Ehrlich, in so einem Auto wie nem Polo würd ich keine Box in den Kofferraum packen. Auch keine Alubox. Die hilft dem Hund auch nicht wenn da einer reinrauscht....
    Bei kleinen Autos würde ich immer eine Box auf dem Rücksitz nehmen.

    Troublemakers, die tun nix! Die wollen nur spielen!
    Prinz Arren: 03.04.2012* Mini Bullterrier
    Prinz Hamilton: 26.09.2012* Whippet


    Vorgegangen, unvergessen: Trolly † 2002, Löle †2012 und die anderen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ja an eine Alubox habe ich auch schon gedacht. Da bin ich mir nur sehr unsicher ob die überhaupt reinpasst, müsste ich mal ausmessen.
    Und der Preis :muede:


    Quer würde da bestimmt eine Box reinpassen, aber da ist halt null Knautschzone falls mir hinten einer reindonnert.

    Also ich finde, der Preis ist noch akzeptabel. Wir haben ebenfalls eine Heyermann Box, maßgeschneidert für einen Rav4, also keine aus dem Standard Programm und wir haben 350,- Euro bezahlt. Ich finde den Preis absolut in Ordnung. Und die bauen Dir auch für einen Polo Kofferraum eine passende Box. Der Hund soll in der Box ja auch nicht rumlaufen können, somit dürfte das mit Dackel/Polo/Box schon klappen. Oder eben die Box dann auf den Rücksitz. Denn mit der Knautschzone hast Du schon Recht. Wenn Dir da einer mit Karacho reindonnert, hält auch die Heyermann wahrscheinlich nicht. Dann schon eher ne Schmidt Box, die gehen dann aber wirklich richtig ins Geld, vor allem bei Maßanfertigungen.

  • Die optimale Lösung habe ich auch noch nicht gefunden. Plastikboxen splittern eben, wenn sie zerbrechen beim Unfall, Faltboxen halten nichts aus, Aluboxen im Kofferraum machen eben auch nur Sinn, wenn genug Knautschzone vorhanden ist. Aluboxen auf der Rückbank würde auch gehen, ist aber eben sehr teuer und nehmen viel Platz weg und man kann sie nicht eben mal schnell rausnehmen, wenn man mal Leute auf der Rückbank transportieren will. Die müssen speziell befestigt werden. Allgemein kam für uns auch keine Box im Kofferraum in Frage, da wir den Platz einfach zum Einkaufen brauchen (wie machen das die Leute mit Box im Kofferraum?).


    Mein Dackel ist mit einem Geschirr angeschnallt. Ich muss zugeben, dass ich aus Bequemlichkeit meist ihr normales Geschirr nehme (was einen Unfall nicht aushält), bei langen Fahrten nehme ich das AllSafe Sicherheitsgeschirr. Es lässt sich eben nur nicht so schnell und bequem anlegen und abnehmen, sodass ich es im Alltag meist nicht benutze. Als Gassi-Geschirr ist es einfach zu steif und zu schwer, sodass es ich es bei jedem Ein- und Aussteigen aus dem Auto wieder an- bzw. ausziehen müsste.
    Für meinen Hund ist es das Anschnallen am Geschirr allgemein aber die angenehmste Lösung, da sie dann noch alles im Blick hat. Hatte auch mal irgendwo gelesen, dass Sicherheitsgeschirre für kleine Hunde die beste Lösung seien, da sie in Aluboxen zu viel Spielraum haben zum hin- und herfliegen.

  • Warum soll eine Schmidt-Box sicherer sein, als eine Alubox von Heyermann?


    Ich habe aktuell für meine Heyermann-Box € 540.-- bezahlt. War eine Sonderanfertigung und die Rückfront (Notfalltür) sieht genauso aus, wie die Vorderfront.

    Wege zu gehen, die steinig sind. Berge zu ersteigen, die niemals enden wollen.
    Erfahrungen zu machen, die Wunden hinterlassen und trotzdem aufstehen und lachen.
    Ich bin ich, werde nie ein anderer sein.
    Dies ist meine Zeit, dies ist mein Leben! ♡

  • Es gab mal einen Test mit diesen Aluboxen und die Schmidt Box war die Einzige, die dem Crash Stand gehalten hat. Ich suche den mal raus...


    Wenn Du mal ne Heyermann und ne Schmidt Box nebeneinander stellst, sieht man den Unterschied definitiv. Wir haben übrigens auch hinten eine Tür, warum wir nur 350,- Euro bezahlt haben, k.A., ist allerdings auch schon 3 Jahre her. Ich bin damals mit dem Auto hingefahren, und die haben alles vor Ort ausgemessen, ist ja nicht so weit von uns aus.
    Mittlerweile klappert unsere Box aber auch schon mal hier und da. Ein Bekannter von uns hat seit 8 Jahren eine Schmidt Box, auch eine Sonderanfertigung, da klappert null komma gar nichts.
    Mir reicht ja die Heyermann Box absolut, trotzdem halte ich im Vergleich nebeneinander die Schmidt Box für stabiler.

  • Mein Nachbar hat Schäferhunde und auch eine Schmidt-Box. Ich finde jetzt nicht, dass diese stabiler ist.


    Aber egal, jeder so wie er mag!

    Wege zu gehen, die steinig sind. Berge zu ersteigen, die niemals enden wollen.
    Erfahrungen zu machen, die Wunden hinterlassen und trotzdem aufstehen und lachen.
    Ich bin ich, werde nie ein anderer sein.
    Dies ist meine Zeit, dies ist mein Leben! ♡

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!