Avatar

Verhalten während/nach der Läufigkeit

  • ANZEIGE

    Hallo,


    meine Hündin ist gerade mal wieder läufig. Es müsste ihre vierte oder fünfte Läufigkeit, sie ist jetzt drei Jahre alt. Immer mal wieder hört, bzw liest, man ja davon, dass Hündinnen nach der Läufigkeit einen "Entwicklungsschub" machen. Könnt ihr das bestätigen? Und wenn ja, wie äußerte sich das?
    Verändert sich das Verhalten eurer Hündinnen WÄHREND der Läufigkeit? Kuscheliger, zickiger, verfressener,...?


    Bei Lumi konnte ich bisher nie irgendwelche Änderungen feststellen (schade, ich hatte ja insgeheim gehofft, dass irgendeine Läufigkeit sie dazu bringen würde etwas selbstsicherer zu werden..). Allerdings ist sie auch nie scheinschwanger UND riecht anscheinend auch nicht mal besonders gut für Rüden. Wir waren noch 2 Tage vor der Läufigkeit mit einem intakten Rüden spazieren und er hat nichts angezeigt.


    Achja, und noch ein Frägchen. Lumi leckt ihren eigenen Urin stellenweise auf und klappert dann mit dern Zähnen. Ist das ihre spezielle Eigenart oder gibt es dieses Verhalten häufiger? Kenne das sonst eben nur von Rüden.

    “Dogs are great. Bad dogs, if you can really call them that, are perhaps the greatest of them all.”


    ― John Grogan, Marley and Me: Life and Love With the World's Worst Dog

  • ANZEIGE
  • Meine Hündin war erst einmal läufig. Ich habe schon große Veränderungen bei ihr gemerkt. Während der Läufigkeit war sie extrem müde. Sie hat fast nur geschlafen und war nur munter um kurz mal Pipi zu gehen.
    Seit der Läufigkeit ist sie deutlich erwachsener. Ich würde nicht sagen, dass sie ruhiger ist, aber einfach erwachsener und reifer. Mal schauen was die nächste so bringt.

  • Immer mal wieder hört, bzw liest, man ja davon, dass Hündinnen nach der Läufigkeit einen "Entwicklungsschub" machen. Könnt ihr das bestätigen? Und wenn ja, wie äußerte sich das?


    Cala wurde nach jeder Läufigkeit etwas ruhiger und selbstsicherer.
    Außerdem nahm ihr Bedürfnis nach Fremdhundekontakten immer mehr ab, ihr eingeschworener Kreis genügte ihr irgendwann.
    Spielen wurde unwichtiger, die Urinmarken anderer Hunde und das Markieren an sich immer wichtiger.
    Man konnte das alles wirklich in Schüben nach den Läufigkeiten beobachten.


    Verändert sich das Verhalten eurer Hündinnen WÄHREND der Läufigkeit? Kuscheliger, zickiger, verfressener,...?


    Während der Läufigkeit an sich ist sie auf jeden Fall anhänglicher.
    Sie ist generell ein Hund, der viel Wert auf seine Individualdistanz legt - in den Läufigkeiten wird das gerne mal vergessen.
    Ein sicheres Anzeichen, dass Cala läufig wird/ist, ist das Gefiepe beim Anblick anderer Hunde - ob Männlein oder Weiblein.


    :smile:

  • ANZEIGE
  • Tessa wurde auch nach jeder Läufigkeit erwachsener.
    Auch etwas selbstbewusster anderen Hunden gegenüber.


    Während der Läufigkeit merke ich bei ihr eigentlich nicht so viel.
    In der Scheinträchtigkeit ist sie schlapp, müde und denkt sie würde jeden Moment den Hungertod sterben.

  • das ist ja spannend! Manno, wieso kann mein Hund sich nicht weiterentwickeln? Das käme mir so entgegen! :lol:

    “Dogs are great. Bad dogs, if you can really call them that, are perhaps the greatest of them all.”


    ― John Grogan, Marley and Me: Life and Love With the World's Worst Dog

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Lucy ist während der Läufigkeit definitiv anders: interessiert an fremden Hunden (und dann dürfen bei Kontaktaufnahme bitte nur unkastrierte Rüden existieren :pfeif: ), außerhalb der Läufigkeit sind Fremdhunde eher Luft für sie. Sie markiert noch mehr, plustert mehr, spielt noch weniger, als sonst schon... Direkt nach einer Läufigkeit ist sie dann sehr "müde", schmusiger, ruhig. Erwachsener werden... keine Ahnung, zu lange her. Lucy ist sehr erwachsen (ist ja auch schon 9 Jahre), so in meiner Erinnerung war sie das früh schon.


    Zähne klappern (also eigenen Status checken) tut Lucy. Smilla hat das bei Lucy auch getan, bei sich selbst bislang noch nicht (sie ist jetzt mit 11 Monaten das erste Mal läufig). Bislang ist Smilla nicht so anders als sonst. Interessierter an Duftmarken und sie markiert endlich :D !! Zickig oder unsicher ist sie bislang durch die Läufigkeit nicht (Stehtage dürften so Anfang nächster Woche anfangen, wenn es sich abspielt, wie bei Lucy). Interessierter an Fremdhunden ist sie bislang auch nicht. Ein Kindskopf ist sie auch nach wie vor, mal schauen, wie es dann nach der Läufigkeit aussieht (sie hat sich heute mit Anlauf wild knurrend in meinen Stiefel verbissen, Welpen-like, luschtiges Spiel :ugly: !! Hätte nichts gegen etwas erwachsener-werden...)

  • Zitat

    ....Verändert sich das Verhalten eurer Hündinnen WÄHREND der Läufigkeit? Kuscheliger, zickiger, verfressener,...?


    Meine Biene spinnt da immer völlig - die führt sich dann auf wie ein fröhlicher Welpe...... Beispiel letzte Woche: Arbeiten (Rettungshundestaffel)? OK, wenn mir was unterwegs zwischen die Füße fällt, dann zeige ich mal an - aber gezielt suchen? Da sind doch heute soooo viiiiele Spuren, die hier und dorthin führen...... Ach, Schnee..... und da ist noch...... Was? Was hast Du gesagt? Suchen? Ach, Mensch, ja, da war doch noch was...... Hier riecht´s nach...... *rennn....... WUFFWUFFFWUFFFFF! Na gottseidank - aber lachen mußt ich dann doch über ihre Art der Suche an dem Wochenende....


    Wieder was gelernt: auch wenn der Hund bekloppt ist, findet er und zeigt an, wie sich das gehört.... *gg


    Ansonsten: Rüden werden dann unheimlich interessant, sonst werden die eher weggeknurrt. Ja, andere Hunde wurden unwichtig im Laufe der Zeit, aber unabhüngig von den Läufigkeiten. Das kam mit dem Erwachsenwerden.

    Biene, Zwergpudelmix, *7.02.2007, Flächensuchhund - Bossi, DJT-Fox-Mix, *4.06.2006

    Faro, DJT, *14.08.2013 - Moritz, roter Kater, * 2008

    Frieda, DJT, 2001-30.07.2019 - Mogli, Norweger-Mix, Aug. 2010 - 29.05.2019

  • Meine wurde auch definitiv erwachsener nach der ersten Läufigkeit :-) Vielleicht ist es aber auch nur die Einbildung von Frauchen ;-)
    Sie schläft deutlich mehr, ansonsten war es das auch, außer dass sie natürlich mehr markiert als ohnehin schon. Ach ja, sie ist wachsamer als sonst üblich (wenigstens sobald es dunkel wird).


    Vielleicht ist es ein erfahrener Rüde? Die reagieren auf beginnende Läufigkeit nicht, sondern nur wenn es sich lohnt ;-)

  • So nach der ersten Läufigkeit von Smilla kann ich sagen, dass sie sich wirklich verändert hat. Sie ist konzentrierter geworden, "erwachsener", sehr viel selbstbewusster draußen, auch Fremdhunden gegenüber, markiert immer noch :D , schläft Zuhause mehr (bzw. hat klarer definierte Schlaf-Wach-Phasen) und schmusiger ist sie auch geworden (bzw. irgendwie mehr in sich ruhend, mehr auch mal abschalten können)

  • Das ist sehr schön.
    Also ich kann nach dieser Läufigkeit wieder mit absoluter Sicherheit sagen- mein Hund ändert sich ÜBERHAUPT nicht :lol:

    “Dogs are great. Bad dogs, if you can really call them that, are perhaps the greatest of them all.”


    ― John Grogan, Marley and Me: Life and Love With the World's Worst Dog

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!