Avatar

Kaltgepresstes Trockenfutter?

  • ANZEIGE

    Hallo!


    Ich bin gerade auf der Suche nach ein paar Alternativen, damit ich abwechseln kann -
    und zwar habe ich bisher:


    • Markus Mühle Black Angus
    • Naturavetal
    • Wolfsblut
    • Happy Dog(war nur ganz am Anfang, damit sie das gewohnte Fressen bekam)


    probiert.


    Ich würde gerne bei kaltgepresstem TF bleiben - momentan bekommt sie das Naturavetal Lachs&Hirse.
    Verträgt sie soweit auch gut.


    Hm, ich habe noch von CanisAlpha gelesen und Lupovet.
    Canis Alpha hat ja auch eine Version ohne zusätzliche künstliche Vitamine - aber leider ist im PUR ja Honig drin.
    Also eine Art 'natürlicher Lockstoff'/Zucker.


    Lupovet scheint sehr kräuterlastig(?)...


    Gibt's noch eine andere Marke, die ich übersehen habe? (Kaltgepresst)


    Ein wenig höherer Fleischanteil als bei Naturavetal wäre natürlich klasse!


    Viele Grüße,
    Mejin

    Mit Mischlingshündin, geboren ca.: *01-11.01.2014

  • ANZEIGE
  • Real Nature aus dem Fressnapf.



    Was ist an Honig so schlimm? Ist doch kein Lockstoff.

    Zum Lügen gehören immer Zwei. Einer der lügt und einer der es glaubt. <- Homer Simpson
    42

  • ANZEIGE
  • Meine Hunde bekommen im Frischfutter auch Honig. Ist gesund und gibt Energie. Wie hoch willst du den Fleischanteil denn? Denk dran, dass du auf die Menge noch 70% Wasser rechnen musst, wenn du dir den Frischzustand vorstellst.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013) - und alle lieben Begleiter, Sportskollegen und Lehrer vor ihnen


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

  • Hallo!


    Real Nature ist doch eigentlich Markus Mühle, oder?...


    Also so 75% wären schon schön (umgerechnet ins Frischfleisch).
    Naturavetal hat ja ca. 60%.


    Honig würde ich wenn dann - nur machmal geben, aber nicht als 'Dauernahrungsbeigabe'.
    Honig beinhaltet nun mal auch einen großen Teil an Zuckern, die auf Dauer glaube ich nicht so toll sind.


    Da er ja in der Menge vermutlich einfach als Geschmacksverbesserung dient - ist das für mich sowas wie "es soll lecker riechen/schmecken".


    Ich denke für die gesunde Wirkung müsste man da wesentlich mehr füttern.


    Würde lieber ein Futter haben, das eben ganz ohne Zucker auskommt...


    Wenn sie Obst o.Ä. bekommt, dann ist da schon genug Zucker drin, finde ich...


    Viele Grüße,
    Mejin

    Mit Mischlingshündin, geboren ca.: *01-11.01.2014

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Real Nature ist nicht Markus Mühle. Real Nature ist vom Fressnapf eine eigenmarke.


    Aber nicht das Wilderness nehmen, das ist ein Extruderfutter.

    Zum Lügen gehören immer Zwei. Einer der lügt und einer der es glaubt. <- Homer Simpson
    42

  • Ich kenne noch das Lupo Natural, der Fleischanteil ist hier aber auch nicht besonders hoch.
    LG


    Dann hast Du wohl was verwechselt, denn Lupo Natural hat einen sehr hohen Fleischanteil.


    Naturavetal hat 24% = 60%.
    Lupo Natural hat trocken 35% (29% Poulet+6%Fisch), was demnach knapp 75% frisch entsprächen.


    Weitere Vorteile von Lupo Natural sind, dass es eine sehr hochwertigen und appetitlichen Eindruck macht (mein Hund frisst es lieber als so ziemlich jedes andere TroFu) und das das Geflügel aus etwas besseren Haltungsbedingungen stammt (Schweizer BTS-Siegel).
    Außerdem enthält Lopo Natural im Gegensatz zu Naturavetal keine Mais und auch kein glutenhaltiges Getreide.

  • Achso, ich hatte nur die 35% gesehen und nicht bedacht das der getrocknete Fleischanteil nicht dem tatsächlichen Fleischanteil entspricht.


    Ich halte Lupo Natural auch für ein sehr gutes Futter, wir hatten es auch mal, doch mein Hund wollte dort absolut nicht ran, ich hatte das Gefühl das sie es sogar abstoßend fand. Ihr war es auch irgendwie zu hart, kaltgepresstes Futter ist immer etwas härter.



    LG

  • Ich habe lange Zeit Lupovet gefüttert, dass ist kaltgepresst und damit war ich auch sehr zufrieden.
    Ich mußte dann aber auf Pferd und Kartoffel umsteigen und da war Bubeck meine erste Wahl.
    Das Futter ist allererdings schonend gebacken und nicht kaltgepresst.

    LG Michaela

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!